Das stößt mir irgendwie auf

Mehr
18 Apr. 2024 14:06 - 18 Apr. 2024 14:27 #7 von Meggie
Das war in meiner Rezension und ich habe es - obwohl ich auch nicht fürs Gendern bin - absichtlich gemacht, um Autoren und Autorinnen, die Wert auf so etwas legen, nicht vor den Kopf zu stoßen. Und ich hätte mir gewünscht, dass vielleicht erst einmal persönlich mit mir darüber gesprochen wird, bevor man es in einem Post so öffentlich macht.
Ich werde mich da jetzt aber nicht rechtfertigen und ich hätte es vielleicht auch mal ansprechen können, aber in Zukunft werde ich es wieder wie vorher handhaben.


LG Meggie

Letzte Änderung: 18 Apr. 2024 14:27 von Meggie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr. 2024 20:24 #8 von Netha
Danke Sina,
ich hätte es auch besser im ModisTalk schreiben sollen. Tut mir leid.

Liebe Grüße von Netha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 12:08 #9 von Zabou1964
@Sina
Anke hat doch gar nicht geschrieben, in wessen Rezi das war.

Wie dem auch sei, ich finde es überflüssig zu gendern und bin dafür, dass wir es so machen wie bisher.

In einer Rezi habe ich gelesen "Autor/in". Das finde ich okay. Ich schreibe allerdings weiterhin Autor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 06:16 #10 von Tuppi
In einer Rezi habe ich gelesen "Autor/in".
Naja, das finde ich auch überflüssig. Denn entweder ist er männlich oder sie weiblich. Dann schreibt man entweder Autor oder Autorin...

Wenn man über mich was schreibt und da kommt Leser/in vor finde ich das genaus so furchtbar wie Leser:in. Ich lese ein ein Buch, also bin ich Leser (neutral gesehen), kann aber Leserin auch akzeptieren (aber ohne Schrägstrich)...

Viele Grüße Nicole

EIN TAG OHNE LESEN IST KEIN GUTER TAG!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 10:15 #11 von Netha
Vielleicht sollten wir uns auf eine Schreibweise einigen, jeder hat seine eigene Art. So wäre es einheitlicher.

Liebe Grüße von Netha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr. 2024 06:27 #12 von Tuppi
ich denke, wenn wir einfach nur nicht gendern ist das ausreichend - wenn jemand Autor/in schreiben möchte, ist das sein Problem, ich mache es definitiv nicht...

Viele Grüße Nicole

EIN TAG OHNE LESEN IST KEIN GUTER TAG!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 3.023 Sekunden
Powered by Kunena Forum