RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: D - F » Felten, Monika » [Fantasy] Felten, Monika - Die Sage von Thale: Elfenfeuer (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nami
Gast


Felten, Monika - Die Sage von Thale: Elfenfeuer (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Felten, Monika
Titel: Elfenfeuer (Die Saga von Thale 1)
Verlag: PIPER
Erschienen: Oktober 2009
ISBN 13: 9783492291910
Seiten: 476
Einband: TB
Serie: Die Saga von Thale
Preis: 9,95 €


Autorenportrait:

Zitat:
Monika Felten, geboren1965, gewann mit ihrer >>Saga von Thale<< zweimal den deutschen Phantastik Preis. Die Trilogie >>Das Erbe der Runen<< und das Abenteuer um >>Die Königin der Schwerter<< waren ebenfalls große Erfolge. Jüngst erschien >>Die Nebelelfen<<, der neue Roman aus der Welt von Thale, der die Saga um das >> Elfenfeuer<< komplettiert. Monika Felten lebt mit ihrer Familie in der Holsteinischen Schweiz.
Quelle: Text im Buch

Inhaltsangabe:

Die Menschen und Tiere von Thale leiden unter der Herrschaft von An-Rukhbar, der einst aus einer anderen Dimension in Thale einfiel, sich alles unterwarf und die Gütige Göttin verbannte. Jeder der sich ihm in den Weg stellte wurde vernichtet. Doch eines Tages prophezeite ihm der letzte noch lebende Druide kurz vo seinem Tod, dass ein Krieger geboren werden würde, der das Zeichen der Zwillingsmonde trägt. Dieser wird die Gütige Göttin befreien und An-Rukhbars Herrschaft beenden.
Daraufhin lässt An-Rukhbar alle Neugeborenen töten und spricht einen Zauber aus der verhindern soll dass die Frauen in Thale schwanger werden. Manche der Frauen werden allerdings doch schwanger und verheimlichen ihre Schwangerschaft. Doch sie werden getötet sobald sie entdeckt werden.
Ilahja ist ebenfalls schwanger und bekommt Besuch von der Dienerin der Gütigen Göttin. Die Dienerin belegt Ilahja mit einem Zauber der verhindern soll das andere Menschen erkennen das sie schwanger ist. Doch Ilahja soll vorsichtig sein, sagt die Dienerin, denn nicht alle Menschen lassen sich täuschen. So kommt es das eine Heilerin die Schwangerschaft bemerkt doch sie ist auf Ilahjas Seite und hilft ihr.
So ist es nun bald soweit dass das Kind, welches das Zeichen der Zwillingsmonde trägt, geboren wird. Doch Ilahja hat nicht viel von Sunnivah, denn schon kurz nach der Geburt stirbt sie.
Sunnivah jedoch wird von einer Nelbelelfe (Naemy) in Sicherheit gebracht, an einen Ort wo die finsteren Mächte An-Rukhbars sie nicht erreichen können. Doch die Zeit vergeht und das kleine Kind wird erwachsen. Nun ist es soweit, die Reise kann beginnen um An-Rukhbar zu stürzen. Doch viele Gefahren lauern auf dem Weg den Sunnivah nun beschreiten muss. Geschützt durch das Amulett der Gütigen Göttin und begleitet von ihren Freunden Naemy, Fayola und Vait macht sie sich auf den Weg.
Doch so manche Strecke muss sie ganz alleine schaffen…


Meine Meinung:

Die Reaktion An-Rukhbars auf die Prophezeiung erinnert mich doch sehr stark an die Geschichte Jesu in der Bibel. Der König da hat zwar keinen Zauber ausgesprochen dennoch lies er alle Neugeborenen töten.
Das Buch ist sehr gut geschrieben. Es läuft sich beim Lesen zwar etwas schwer an, aber dann konnte ich es nur schwer aus den Händen legen. Monika Felten ist sehr Detailverliebt und so wird so ziemlich alles Haargenau beschrieben, was dem Lesevergnügen aber nicht im Wege steht. Die Geschichte ist meiner Meinung nach in sich abgeschlossen, so dass man nicht zwangsläufig die nächsten Bände kaufen muss um herauszufinden was mit An-Rukhbar geschieht. Doch wer wissen möchte wie es in Thale weitergeht sollte sich, denke ich, die Fortsetzung nicht entgehen lassen. Ich selbst habe sie allerdings noch nicht gelesen.
Aufgrund der häufig all zu brutalen Beschreibungen der Dinge (Kopf abgeschlagen, Verstümmelungen etc.) würde ich das Buch erst ab frühestens 10 Jahre empfehlen.
Der Einband ist schwarz mit einer silbernen Schrift und einer silbernen Umrandung. Auf dem Cover ist noch eine Feder zu sehen. Insgesamt find eich die Aufmachung sehr schön.

Bewertung:

4 sterne

25 Aug, 2012 20:11 30
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: D - F » Felten, Monika » [Fantasy] Felten, Monika - Die Sage von Thale: Elfenfeuer (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 647 | prof. Blocks: 115 | Spy-/Malware: 26102811
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH