RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik S » Seifert, Eva - Ein schwedischer Sommer 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2989
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Seifert, Eva - Ein schwedischer Sommer Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Seifert, Eva
Titel: Ein schwedischer Sommer
Originaltitel: -
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erschienen: 18. März 2019
ISBN-13: 978-3734106439
Seiten: 480
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: 9,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Eva Seifert ist in Bremen geboren und aufgewachsen. Schon als Kind hat sie gern gelesen und geschrieben. Nach einem Studium der Kulturwissenschaft, Germanistik und Geschichte, das sie mit einer Magisterarbeit über den schwedischen Film abschloss, arbeitete sie als Lektorin in München und bekam dort all die Bücher zu lesen, die sie selbst gerne schreiben wollte. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in einer Kleinstadt bei Braunschweig, wo sie als freie Lektorin arbeitet und endlich auch schreibt. »Ein schwedischer Sommer« ist ihr erster Roman.

Quelle: Verlagsseite

Inhaltsangabe:

Zitat:
Die drei Schwestern Beate, Mona und Christine planen nach dem Tod von Beates Ehemann eigentlich eine Weltreise. Doch dann bittet sie ihr Bruder Leonhard, zu dem sie lange fast gar keinen Kontakt hatten, zu sich nach Schweden. Er hat ein paar Briefe und ein Tagebuch im Nachlass der Eltern gefunden, die Fragen aufwerfen. Was hat es mit dem Tagebuch einer gewissen Maria aus dem Sommer 1969 auf sich? Wer ist Maria, und was hat sie mit den Geschwistern zu tun? Die drei Schwestern machen sich daraufhin auf in das malerische Küstenörtchen Djursholm. Nichtahnend, dass ihnen dort der Sommer ihres Lebens bevorsteht, nach dem nichts mehr so sein wird, wie es einmal war …

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung:

Als Beates Mann stirbt, verändert sich ihr ganzes Leben. Die Kinder sind schon lange aus dem Haus, das sie nun verkaufen möchte um den Erinnerungen zu entfliehen. Sie will woanders neu anfangen und vorher, quasi zum Abstandnehmen, eine Weltreise mit ihren Schwestern Christine und Mona machen. Starten wollen sie bei ihrem Bruder Leo in Schweden. Der Kontakt zu ihm war abgebrochen, aber nun bittet er sie um einen Besuch, denn er hat im Nachlass der Eltern Briefe und ein Tagebuch gebunden, die viele Fragen aufwerfen. Es stellt sich heraus, dass eines der vier Geschwister adoptiert ist. Nur wer ist dies?

Eva Seifert hat mit „Ein schwedischer Sommer“ ihren ersten Roman geschrieben. Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ließ mich auf eine gefühlvolle Geschichte hoffen, und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Autorin schreibt sehr unterhaltsam und lebendig. Wie es derzeit Mode zu sein scheint, findet man auch hier ein Rezept (Kanelnuller) zum Nachbacken.


Fazit:

Unterhaltsame Sommerlektüre mit Spannungsmomenten.


Bewertung:

Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen.

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

19 Sep, 2019 06:30 15 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13959
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2020: 06
Seiten gelesen in 2020: 1617
Mein SUB: Regale weise ;)

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Drei Schwestern und ein Bruder, die sich vor langer Zeit aus den Augen verloren haben, aber warum nur...
Als Beates Mann stirbt sehen die drei Schwestern ihren Bruder nach langer Zeit wieder. Er ist der Einladung von Beate nachgekommen. Doch gleich nach der Beisetzung war er wieder fort.
Als Beate das gemeinsame Haus verkaufen kann, möchte sie ihre Schwestern auf eine Weltreise einladen, doch bevor die losgeht, möchte sie nach Schweden und bei dem gemeinsamen Bruder das Midsommarfest begehen.
Nach einigen Diskussionen fahren die Schwestern wirklich alle nach Schweden. Es kommt zu einer Aussprache und noch zu etwas ganz besonderen mehr.

Diese Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Drei Schwestern die alle so ihre Eigenarten haben und auch ihre Geheimnisse. Erzählt wird diese Geschichte in Kapiteln die jeweils aus der Sicht eines der Geschwister gesehen wird.
Als Leser lernt man so jeden für sich kennen und auch deren Ansichten, Ängste und Geheimnisse.
Kapitel für Kapitel kommt man dem großen Geheimnis auf die Spur, relativ schnell war mir klar was es ist, aber bis zum Showdown gibt es dann noch spannende Momente, die ich als Leser mit empfinden durfte.

Dieses Erstlingswerk finde ich sehr gelungen.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten - 2018 = 45 Bücher 16058 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten - 2019 = 33 Bücher 13372 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

28 Jan, 2020 14:33 49 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik S » Seifert, Eva - Ein schwedischer Sommer 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH