RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane D - F » Falcones, Ildefonso » [Historischer Roman] Falcones, Ildefonso - Die Kathedrale des Meeres 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13648
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2018: 13
Seiten gelesen in 2018: 4708
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Der Garten der Düfte - Kristy Manning

Falcones, Ildefonso - Die Kathedrale des Meeres Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Falcones, Idlfonso
Titel: Die Kathedrale des Meeres
Originaltitel: La Catedral del Mar
Verlag: Scherz Verlag
Erschienen: 2007
ISBN-10: -
ISBN-13: 978-3502100973
Seiten: 656
Einband: HC
Serie: -
Preis: ? €


Autorenporträt:

Zitat:

Ildefonso Falcones de Sierra geboren1959 in Barcelona, ist ein spanischer Schriftsteller.
Falcones arbeitet in Barcelona als Anwalt und leitet dort seine eigene Kanzlei. Neben seiner beruflichen Tätigkeit, bei der er sich in die mittelalterliche Rechtsgeschichte Kataloniens vertiefte, entstand in fünfjähriger Arbeit sein Erstlingswerk Die Kathedrale des Meeres, ein im Mittelalter angesiedelter historischer Roman vor dem Hintergrund des Baus der Kirche Santa Maria del Mar.

Quelle: Wikipedia

Inhaltsangabe:

Zitat:

Der kleine Arnau flieht mit seinem Vater Bernat vor einem brutalen Lehnsherren in das mittelalterliche Barcelona. Die Stadt steht in höchster Blüte, die Viertel wachsen bis hinunter ans Meer. Im Barrio der Töpfer und Hafenarbeiter finden Vater und Sohn Unterschlupf. Wärend Bernat in der Töpferei seines Schwagers arbeitet, zieht Arnau durch die Straßen und Gassen Barcelonas. Dort erlebt der junge Arnau den Bau von Santa María del Mar, einer riesigen Kirche, die vom Volk für das Volk gebaut wird. Im Schatten des mächtigen Bauwerks erfährt er, welch schweres Los die Arbeit dort ist: Mit den anderen Steinträgern schleppt der Vierzehnjährige die riesigen Felsblöcke vom Montjuïc bis hinunter an den Hafen. Doch während sich die Kathedrale des Meeres in den Himmel reckt, wirft sie auch dunkle Schatten auf das Leben der Menschen. Das Volk leidet unter der Willkür des Adels, die Pest lauert vor den Toren. Und Arnaus Aufstieg zu einem der angesehensten Bürger der Stadt droht ihm zum Verhängnis zu werden: Er wird Opfer einer Intrige, und sein Leben gerät in höchste Gefahr.

Quelle: Bücher de

Meine Meinung:

Bei diesem Buch habe ich lange nicht gewusst, welchen Schatz ich im Regal stehen hatte.
Diese Geschichte erzählt fast das ganze Leben des Arnau Estanyol. Vom Baby bis zum reifen Mann von über 65 Jahren. Es spielt im 14. Jahrhundert in Spanien / Barcelona. Der Autor hat einen einzigartigen Stil das Leben und die Landschaft zu beschreiben. Ich tauchte ab in eine mir völlig fremde Welt, mit all ihren schönen und unschönen Seiten.

All die Intrigen und die Gier der Menschen waren förmlich greifbar. Aber auch die Momente des Glücks und der Zufriedenheit. Dieses Buch hatte wirklich alles, was ich von einem historischen Roman, der sich ganz nah am wirklichen Geschehen anlehnt, erwarte.

Die Seiten flogen nur so dahin, sodass ich nicht merkte, dass es sich um ein Werk von knapp 700 Seiten handelte. Ganz bestimmt werde ich auch das zweite Buch von Ildefonso Facolnes lesen, "Die Pfeiler des Glauben" spielt in Andalusien, zu diesem Landstrich habe ich ein ganz besonderes Verhältnis. So ist meine Erwartung sehr hoch, doch ich denke das der Autor diese vollständig erfüllen kann.

Diese Geschichte reiht sich ein in die Favoriten des Jahres 2014 bei mir.


Ich gebe ganz klare fünf von fünf Sternen

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

07 Mar, 2014 22:13 44 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane D - F » Falcones, Ildefonso » [Historischer Roman] Falcones, Ildefonso - Die Kathedrale des Meeres 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 647 | prof. Blocks: 115 | Spy-/Malware: 26102812
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH