RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » Leonard, M. G. » [Fantasy] Leonard, M. G. - Käferkrawall (Band 03) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4401
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Bücher gelesen in 2018: 63
Seiten gelesen in 2018: knapp über 30000
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)
Lese gerade: Kluftinger

Leonard, M. G. - Käferkrawall (Band 03) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Leonard, M. G.
Titel: Käferkrawall
Originaltitel: Battle of the Beatles
Verlag: Chicken House
Erschienen: 2018
ISBN-13: 978-3-551-52104-0
Seiten: 320
Einband: Hardcover
Serie: Käfer-Saga, Band 03
Preis: 14,99 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
M.G. Leonard hatte ihren ersten Job in der Musikbranche. Sie war Pressesprecherin, dann Marketing Manager, und letztlich Geschäftsführerin eines unabhängigen Plattenlabels. Ab 2001 belegte sie Kurse an der Central School of Speech and Drama und arbeitete einige Jahre als professionelle Schauspielerin. Erst mit 28 begann sie zu studieren, machte einen BA in Englischer Literatur und im Anschluss einen Master in Shakespeare-Wissenschaften. Während des Masterstudiums wurde ihr ein Job am Shakespeare’s Globe angeboten, als Digital Manager for education. Es folgten Anstellungen als Senior Digital Media Producer am Royal Opera House und am National Theatre. Dort erstellte sie digitale Inhalte, die vor allem Jugendliche ans Theater heranführen sollen. Mittlerweile arbeitet sie freiberuflich für Harry Potter West End und das National Theatre. M.G. Leonard liebt dunkle Geschichten, die von magischem Realismus durchzogen sind. Mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen lebt sie in Brighton am Meer. Ihr Debüt Käferkumpel ist ein internationaler Bestseller, der in mehr als 34 Ländern erschienen ist.

Quelle: Carlsen Verlag

Inhaltsangabe:
Zitat:
Dass Lucretia Cutter gemein und gefährlich ist, war Darkus eigentlich von Anfang an klar. Sonst hätte sie ja weder seinen Vater entführt noch Käfer genmanipuliert. Aber dass sie wirklich so durchgeknallt ist, konnte niemand ahnen. In ihrem Geheimlabor inmitten des Amazonas züchtet sie Killerinsekten und experimentiert mit ihrer eigenen Tochter als Versuchsobjekt! Das können Darkus und seine Freunde auf keinen Fall zulassen. Denn wenn diese Horde von Frankensteinkäfern jemals freigelassen wird, ist die Welt verloren.

Quelle: Carlsen Verlag

Meine Meinung:
Darkus, Virginia und Berthold reisen mit ihrer kleinen Käferarmee zu Lucretia Cutters Versteck, um der Tyrannei endlich ein Ende zu setzen. Denn Lucretia hat ihrerseits Käfer ausgeschickt, die Ernten der Menschen zu vernichten. Darkus ist sich jedoch noch immer nicht sicher, ob sein Vater gemeinsame Sache mit Lucretia macht oder nur so tut, als ob er ein Befürworter ihrer Pläne ist, um sie in Sicherheit zu wiegen. Im Moment deutet alles auf das erstere hin.

Leider ist dies schon der letzte Teil der Käfer-Saga rund um Darkus und seinen Käfer Baxter. Die Krabbeltierchen, die zusammen mit den Kindern die Welt retten wollen, sind mir sehr ans Herz gewachsen.

Diesmal begeben wir uns in die heiße Endphase. Der Kampf ums Überleben steht im Vordergrund, doch will keiner so recht glauben, dass die angesehene Modedesignerin Lucretia Cutter die Drahtzieherin ist.
Und so vergeht viel Zeit, bis sich endlich etwas tut. Darkus und seine Freunde versuchen Hilfe zu bekommen, aber es ist ein großes Problem vorhanden: keiner glaubt ihm so richtig.
Nur wenige Helfer finden sich und deswegen machen sich die Freunde alleine auf den Weg um Lucretia aufzuhalten.

Das Setting ist sehr interessant, denn es verschlägt uns nach Ecuador. Der perfekte Ort, um die Weltherrschaft zu übernehmen. Das Amazonas-Gebiet ist das ultimative Versteckt. Denkt zumindest Lucretia.
Ich finde es toll, wie die Autorin Fakten über den Klimawandel, lehrreiches über Käfer und politische Entwicklungen in die Geschichte einfließen lässt, ohne das Langeweile aufkommt.

Wissenschaft meets Fantasy, eine gelungene Paarung, die jedoch auch Augen öffnen soll und dazu anregt, vielleicht doch einige Dinge zu ändern, bevor es zu spät ist. Die Botschaft, die die Autorin vermitteln will, muss viele erreichen. Ihr Weg ist jedoch nur ein kleiner Anfang. Die Moral der Geschichte ist den Großen der Welt gewidmet, denen, die meinen, dass mit Geld alles zu erreichen ist - auch das Ende der Welt.

Aber trotzdem steht hier dann doch der Spaß an der Geschichte im Mittelpunkt. Und den hatte ich in großem Maße. Die Freundschaft, die Darkus, Berthold und Virginia verbindet, ist beispielhaft. Sie können sich blind aufeinander verlassen und tun dies auch. Allen voran ist es Darkus, der mit seinen Ideen und seinem sechsten Sinn für Käfer die rettende Lösung parat hat. Die Umsetzung allerdings kann er nicht alleine vollbringen und ist deswegen auf seine Freunde angewiesen. Die krabbelnden sowie die menschlichen.

Manchmal fand ich aber auch, dass etwas zu viel des Glücks vorhanden war. Gerade wenn es darum ging, nach Ecuador zu gelangen. Hier wurde es den Freunden sehr einfach gemacht. Ein bisschen Widerstand hätte noch mehr Schwung in die Geschichte gebracht.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen und man merkt deutlich, dass die Geschichte an Kinder gerichtet ist. Trotzdem ist der Spaßfaktor auch für Erwachsene sehr hoch, gerade weil eben sehr liebevoll die Details über die Käfer verpackt sind, die Kindern vielleicht gar nicht auffallen würden.

Ich jedenfalls bin sehr froh, dass ich diese Reihe gelesen habe, da sie einfach unvergleichlich ist. Wer hat schon Käfer an seiner Seite, die einfach alles für einen tun und denen man blind vertrauen kann? Darkus hat dies und damit ist er ein ganz besonderer Junge.

Fazit:
Ein spannendes Abenteuer mit vielen Informationen.

4 sterne - 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan

Mein Blog

05 Aug, 2018 10:51 36 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » Leonard, M. G. » [Fantasy] Leonard, M. G. - Käferkrawall (Band 03) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH