RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller G - I » Hanke, Kathrin / Kröger, Claudia » Hanke, Kathrin und Kröger, Claudia - Heidezorn 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2952
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Hanke, Kathrin und Kröger, Claudia - Heidezorn Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Hanke, Kathrin und Kröger, Claudia
Titel: Heidezorn
Originaltitel: -
Verlag: Gmeiner
Erschienen: 8. März 2017
ISBN-13: 978-3839220290
Seiten: 344
Einband: Taschenbuch
Serie: Lüneburg-Krimi 5
Preis: 12,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Kathrin Hanke wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie das Schreiben zu ihrem Beruf. Sie jobbte beim Radio, schrieb für Zeitungen, entschied sich schließlich für die Werbetexterei und arbeitete zudem als Ghostwriterin. Ihre Leidenschaft ist jedoch das Geschichtenerzählen, wobei sie gern Fiktion mit wahren Begebenheiten verbindet. Daher arbeitet sie seit 2014 als freie Autorin in ihrer Heimatstadt. Kathrin Hanke ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.
Claudia Kröger, geboren in Hamburg, absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Verlags-kauffrau. Bereits in der Schulzeit wuchs die Neigung zum Schreiben, was über diverse Textprojekte zur nebenschulischen Tätigkeit als Lokalreporterin führte. Nachdem sie viele Jahre als Redaktionsleiterin tätig war, arbeitet Sie heute als freiberufliche Texterin und Autorin für verschiedenste Themenbereiche und Projekte. Gemeinsam mit ihrem Mann lebt Claudia Kröger seit vielen Jahren in der Nähe von Lüneburg. Krimis sind für sie ein stetiger Begleiter, früher nur lesend, heute auch schreibend. Hier – und nur hier – sind dunkle Gedanken gestattet.

Quelle: Verlagsseite

Inhaltsangabe:

Zitat:
Als mehrere Frauen in Lüneburg brutal getötet werden, gerät Katharina von Hagemann in ihren bisher persönlichsten Fall. Die Kommissarin verdächtigt ihren ehemaligen Lebensgefährten. Doch Maximilian kann nicht der Täter sein – er sitzt hinter Gittern. Sie hatte ihn selbst in einem früheren Fall des Mordes überführt. Während Katharina an ihre Grenzen stößt und sich von allen allein gelassen fühlt, mordet der Täter weiter und kommt ihr dabei gefährlich nahe.

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung:

In Lüneburg treibt ein brutaler Frauenmörder sein Unwesen. Von Beginn der Ermittlungen an erinnern die Morde Kommissarin Katharina von Hagemann an die Taten von „Munich-Jack“. Der so genannte Maximilian war ihr Freund, bis sie von seinem wahren Ich erfuhr. Aber eigentlich kann er nicht der Täter sein, denn er sitzt noch im Gefängnis.

Katharinas Nerven liegen blank. Sie hat Angst, dass Maximilian, der den Fall vor Gericht neu aufrollen lässt, die ihr gegenüber ausgestoßenen Drohungen wahr macht. Ihre Kollegen können diese Angst nicht nachvollziehen. Katharina fühlt sich allein.

„Heidezorn“ ist der fünfte Lüneburg-Krimi des Autorenduos Kathrin Hanke und Claudia Kröger. Schon das Cover, das einen alten Weidezaun und Bluttropfen vor dunklem Himmel zeigt, deutet auf Spannung hin. Und der Krimi hält, was das Cover verspricht.

Wie schon in den ersten Bänden, ist der Schreibstil fesselnd und flüssig. Es wird mal aus Sicht der Kommissare und aus der des Täters berichtet. Der Leser wird so von allen Seiten informiert.

Die Spannung wurde bis zum Ende gehalten. Die Lösung war für mich nicht vorhersehbar.

Fazit:

Ein fesselnder Lüneburg-Krimi mit viel Lokalkolorit.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen.

Reihenfolge:

1. Blutheide
2. Heidegrab
3. Eisheide
4. Heideglut
5. Heidezorn

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

06 Jul, 2018 06:21 36 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller G - I » Hanke, Kathrin / Kröger, Claudia » Hanke, Kathrin und Kröger, Claudia - Heidezorn 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH