RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Schmökerkisten Leserunden » Leserunden 2016 » Vanek, Tereza - Die Heidentochter » Vanek, Tereza - Die Heidentochter - Abschnitt 5 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8085
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Das Lichtspielhaus

Vanek, Tereza - Die Heidentochter - Abschnitt 5 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Braunschweig im 12. Jahrhundert. Die schöne, bitterarme Neslin bereitet sich auf ihre Hochzeit mit dem angesehenen Goldschmied Oswald vor. Sie hat ihrem Vater auf dem Totenbett versprochen, Oswald zu heiraten, doch glücklich ist sie darüber nicht. Tatsächlich muss sie bald feststellen, dass Oswald ein Geheimnis mit sich trägt, das ihr Leben für immer prägen wird. Währenddessen wächst in Neslins Schwester Appolonia immer mehr der Wunsch, ins Kloster zu gehen. Nachdem sich ihre Sehnsucht erfüllt hat, muss sie feststellen, dass sie ein hartes, entbehrungsreiches Leben gewählt hat. Eines Tages taucht der schwer verletzte heidnische Priester Rjurik in der Nähe des Klosters auf und bittet um Hilfe. Appolonia fühlt sich sofort unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Zwischen ihr und Rjurik entbrennt eine verbotene Leidenschaft. Doch als er mit ihr fliehen möchte, entschließt sie sich, im Kloster zu bleiben. In dieser Zeit ruft der Sachsenherzog zum Kreuzzug gegen die Wenden auf. Ein grausamer Krieg beginnt. Im Haus von Neslin und Oswald wachsen in diesen stürmischen Zeiten zwei Kinder auf: der Erstgeborene Wilhelm, der seinem Vater so ähnlich sieht, und die kleine, wilde Brida, die sich immer fremdrt in der Familie fühlt, je mehr sie zur Frau heranwächst. Eines Tages beschließt Brida, dem Geheimnis ihrer Herkunft auf den Grund zu gehen und ihr Schicksal in die Hand zu nehmen.


Quelle: Weltbild Verlag

Kapitel 23 - 27 / Seite 326 - 405

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

01 Aug, 2016 21:07 44 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8085
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Das Lichtspielhaus

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die arme Brida! Wie muss sie sich nur fühlen? Ihre leibliche Mutter wollte sie nicht, ihr Vater hat sich davongemacht (dass er von ihrer Existenz nichts weiß, kann sie nicht ahnen), alle haben sie belogen und jetzt will Wilhelm sie auch nicht. Das Mädchen tut mir so leid. weinen

Bei der Beschreibung ihres mangelnden Arbeits- und Lerneifers musste ich grinsen. Genau so habe ich das auch immer gemacht. Lernen nach dem Minimalprinzig: Mit einem minimalen Einsatz ein bestimmtes Ziel erreichen. megalach

Appolonia bewundere ich. Zum Wohle ihrer Tochter hat sie ihr ihren Fehltritt gestanden. Sie ist mittlerweile zur Oberin aufgestiegen. Ich glaube, sie ist ganz in ihrem Element und glücklich.

Falk lebt noch! Mit ihm bin ich mittlerweile mehr als versöhnt. Er ist mir richtig ans Herz gewachsen. Und nicht nur mir ... auch Sylva mag ihn. Aber aus strategischen Gründen muss sie mit Pribislaw das Lager teilen. So richtig Spaß hat sie nicht daran.

Rjurik versucht immer wieder, den ganzen Konflikt möglichst friedlich zu lösen. Ich mag ihn sehr. Aber ob er eine reelle Chance hat, seine Absichten durchzusetzen?

Da Clementia mittlerweile von Heinrich "umgetauscht" wurde, weil sie nicht die erhofften Söhne zur Welt brachte (?), hat Neslin auch keinen Zugang mehr zur Burg. Ihr leben muss ziemlich langweilig sein. Da sie der Ansicht ist, dass Falk tot ist, hat sie auch keine Perspektive. Ob sie ihr Glück wohl noch (wieder-)findet?

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

24 Aug, 2016 11:19 40 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
Tereza
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zabou1964
Die arme Brida! Wie muss sie sich nur fühlen? Ihre leibliche Mutter wollte sie nicht, ihr Vater hat sich davongemacht (dass er von ihrer Existenz nichts weiß, kann sie nicht ahnen), alle haben sie belogen und jetzt will Wilhelm sie auch nicht. Das Mädchen tut mir so leid. weinen

Bei der Beschreibung ihres mangelnden Arbeits- und Lerneifers musste ich grinsen. Genau so habe ich das auch immer gemacht. Lernen nach dem Minimalprinzig: Mit einem minimalen Einsatz ein bestimmtes Ziel erreichen. megalach


Schön. Woanders hieß es, sie würde sich unmöglich verhalten, ständig rumbocken, nur an sich denken etc. Na ja, ein echter Teenager halt. breit grins

Viele Grüße

Tereza

24 Aug, 2016 21:01 59
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 14159
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2021: 00
Seiten gelesen in 2021: 00
Mein SUB: Regale weise ;)

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Tja nun weiß Brida das sie nicht die Tochter von Neslin und Oswald ist. Auch wenn mir das Verhalten gegenüber Neslin aufstößt, so kann ich sie aber auch verstehen. Wenn man nicht wirklich weiß wohin man gehört, ist das schon heftig.

Wilhelm hat eine Braut, und das passt Brida ganz und gar nicht. Dachte sie wirklich das er sie heiraten wolle. Ich denke er versteht Brida auch nicht ganz, aber er kann am besten mit ihrem Wesen umgehen. Brida hängt so richtig in der Luft. Beneiden tue ich sie nicht.

Das erneute Treffen mit Phillp macht mir gewissen Magenschmerzen, ich hoffe nicht das Brida irgendwann in einer Nacht und Nebelaktion mit dem fahrenden Volk abhaut. Den ich denke noch hat sie nicht den Blick für das was solche Leute aushalten müssen und wie sie leben müssen.

Bin sehr gespannt wie es weiter geht. Ob Neslin ihren Falk nochmal wieder sieht und was aus Brida wird und auch wie Wilhelm die Ehe schmeckt.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten - 2018 = 45 Bücher 16058 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten - 2019 = 33 Bücher 13372 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

25 Aug, 2016 15:00 23 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8085
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Das Lichtspielhaus

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Genau, Brida ist ein Teenager. Und die sind immer bockig. Und in ihrer Situation wäre ja wohl jeder Mensch verunsichert und fühlte sich "fehl am Platz".

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

25 Aug, 2016 17:01 26 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
Tanja
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Brida tut mir leid. Jetzt weiß sie das Neslin und Oswald nicht ihre Eltern sind.
Ich kann ihr verhalten verstehen.

Brida hätter gern Wilhelm geheiratet, aber der hat mittlerweile eine andere Braut. Das gefällt Brida überhaupt nicht.

26 Aug, 2016 12:13 45
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2995
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Brida tut mir leid … Jetzt kann sie sicher verstehen, warum Appolonie sie manchmal so komisch angeguckt hat. Neslin kann aber ja nichts dafür. Die müsste sie nicht strafen. Aber ich glaube, das merkt sie irgendwann auch noch, wenn die erste Wut verraucht ist. Hoffentlich macht sie sich nicht mit den Spielleuten aus dem Staub. Das käme zwar ihrer Wildheit entgegen, ich schätze aber, die hatten damals kein schönes Leben …

Schade, dass Wilhelm eine andere Braut hat. Er wusste mit Appolonias Wildheit umzugehen und hat sie verstanden. Aber wer weiß, was noch passiert …

Neslins Leben hat sich auch grundlegend geändert. Von einer „Dame am Hof“ mit feurigem Liebhaber ist nichts mehr geblieben. Wüsste sie, dass Falk noch lebt, würde sie wohl alles dran setzen, ihn zu finden.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

30 Aug, 2016 07:43 55 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
Moni Moni ist weiblich
Schmöker - As




Dabei seit: 08 Mar, 2015
Beiträge: 199
Heimatort: Saarland
Hobbies: Basteln, Lesen, Tanzen
Beruf: Postbeamtin
Bücher gelesen in 2021: 15
Seiten gelesen in 2021: 6440
Mein SUB: Hab sie noch nicht gezählt

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Arme Brida....wie fremd muss sie sich jetzt in der geliebten Familie fühlen. Allerdings weiss sie jetzt auch warum sie in vielen Verhaltensweisen so ganz anders ist , als die Eltern oder der Bruder.
Wilhelm war immer schon der Einzige , dem sie sich total verbunden gefühlt hat und der Verständnis für sie hatte.
Da der Bruder ja nun gar nicht ihr Bruder ist, will sie ihn heiraten.
Schon folgt der nächste Schock, Wilhelm ist verlobt und will bald heiraten und dann noch ein Mädchen , das das genaue Gegenteil von Brida ist....

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
sigimoni

05 Sep, 2016 06:54 27 Moni ist offline Email an Moni senden Beiträge von Moni suchen Nehmen Sie Moni in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Schmökerkisten Leserunden » Leserunden 2016 » Vanek, Tereza - Die Heidentochter » Vanek, Tereza - Die Heidentochter - Abschnitt 5 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH