RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 25 von 6883 Treffern Seiten (276): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Henneberg, Marion -Worte einer neuen Zeit Abschnitt 2
Zabou1964

Antworten: 12
Hits: 70

15 Sep, 2021 11:14 05 Forum: Henneberg, Marion - Worte einer neuen Zeit

Danke für die Info, Sina.

Ich war etwas verwirrt, weil ihre Schwiegermutter stolz war, als Nachwuchs erwartet wurde. Aber es ist nie von einem Kind oder einer Fehlgeburt die Rede. Dann warte ich geduldig auf die Erklärung.

Thema: Netha aktuell abwesend
Zabou1964

Antworten: 9
Hits: 47

15 Sep, 2021 11:12 38 Forum: Plauderkiste

Ich habe gestern mit ihr per SMS geschrieben. Ihr geht es gut.

Thema: Henneberg, Marion -Worte einer neuen Zeit Abschnitt 2
Zabou1964

Antworten: 12
Hits: 70

14 Sep, 2021 11:29 48 Forum: Henneberg, Marion - Worte einer neuen Zeit

Ich habe diesen Abschnitt gestern beendet. Lene ist mir weiterhin sehr sympathisch. Sie ist eine kluge Frau. Was mir nur nicht so ganz klar ist: War sie von Ludwig schwanger oder nicht? Habe ich da etwas überlesen?

Hermines Ehe ist die reinste Qual! Und Lene muss hilflos zusehen, wie ihre Schwester von ihrem Mann ausgenutzt wird. Für Antek scheint Hermine Sympathie zu empfinden. Mir schwant da leider nichts Gutes.

Friedrich kann einem ja schon leid tun. Aber er muss doch irgendwann mal einsehen, dass Lene ihn nicht erhören wird. Ich gehe auch davon aus, dass er es war, der gegenüber ihrer Wohnung stand.

Georgs Angebot kam auch für mich überraschend. Sein Chef hatte ihm doch mitgeteilt, dass er von Frauen aus Reporter nichts hält. Wie will er das denn jetzt hinkriegen? Lenes Reaktion darauf, dass sie über die Eröffnung eines Cafés schreiben soll, fand ich berechtigt.

Die Zeiten damals waren schon sehr anders als heute. Das Lehrerinnenzölibat ist das beste Beispiel. Gab es sowas auch in anderen Berufsgruppen oder nur bei Lehrerinnen.

Thema: Netha aktuell abwesend
Zabou1964

Antworten: 9
Hits: 47

14 Sep, 2021 11:14 37 Forum: Plauderkiste

Liebe Jenny,

vielen Dank, dass du uns so schnell informiert hast.
Ich hoffe, es ist nichts Schlimmes und Anke ist schnell wieder gesund.

Liebe Grüße
Simone

Thema: einen schönen Wochenstart! - die zweite...
Zabou1964

Antworten: 15
Hits: 325

13 Sep, 2021 14:26 56 Forum: Plauderkiste

Den wünsche ich auch allen.

Ich muss jetzt noch sieben Tage arbeiten, dann habe ich endlich Urlaub. Den habe ich auch sehr dringend nötig.

Thema: Henneberg, Marion -Worte einer neuen Zeit Abschnitt 1
Zabou1964

Antworten: 11
Hits: 73

08 Sep, 2021 11:03 30 Forum: Henneberg, Marion - Worte einer neuen Zeit

Ich konnte diesen Abschnitt gestern beenden. Da ich übers Wochenende verreist war, bin ich leider nicht zum Lesen gekommen. Und in der Woche bin ich meist zu müde, um noch lange lesen zu können.

Der Roman gefällt mir ausgesprochen gut. Ich war am Wochenende übrigens mit einer Bremerin zusammen, der ich natürlich direkt von dem Buch erzählt habe.

Lene ist eine sehr kluge und sympathische Frau. Ich mag sie sehr. Der frühe Tod ihres Mannes hat sie aber auch sehr getroffen. Zum Glück hat sie genügend Aufgaben, um sich abzulenken. Das Hausfrauendasein war dann ja wohl doch nicht so das Richtige für sie. In Georg könnte sie eine neue Liebe finden.

Den mag ich auch sehr. Was er mit seiner seltsamen Verlobten will, ist mir eh ein Rätsel. Die passt doch gar nicht zu ihm. Ich hoffe, dass er das noch rechtzeitig erkennen wird.

Elsa ist mir auch schon ans Herz gewachsen. So jemanden möchte man direkt als Freundin haben. Eine unblaublich patente Frau, die zupacken kann und Lene die Wahrheit ins Gesicht sagt.

Hedwig hat sich mit ihrer Ehe keinen großen Gefallen getan. Ich fürchte, ihr Mann ist nicht so nett und rücksichtsvoll, wie Ludwig es war. Ich hoffe, dass sie sich wieder berappelt und Lene ihr helfen kann.

Friedrich ist ein seltsamer Vogel. Ich mag ihn gar nicht. In seiner blinden Liebe zu Lene kann er noch gefährlich werden, wenn er erst mal merkt, dass Lene einen anderen Mann liebt.

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Thema: Rehn, Heidi - Vor Frauen wird gewarnt
Zabou1964

Antworten: 0
Hits: 6

Rehn, Heidi - Vor Frauen wird gewarnt 02 Sep, 2021 16:37 02 Forum: Bios, Schicksal & Erfahrungen Q -R

Autor: Rehn, Heidi
Titel: Vor Frauen wird gewarnt
Originaltitel: ---
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen: 02.08.2021
ISBN-13: 978-3-426-52626-2
Seiten: 432
Einband: TB
Serie: ---
Preis: € 12,99

Autorenporträt:

Zitat:
Heidi Rehn, Jahrgang 1966, wuchs im Mittelrheintal auf und kam zum Studium der Germanistik und Geschichte nach München. Seit vielen Jahren widmet sie sich hauptberuflich dem Schreiben. 2014 erhielt sie den "Goldenen Homer" für den besten historischen Beziehungs- und Gesellschaftsroman. Als „Kopfkino live“ bietet sie sehr erfolgreich Romanspaziergänge durch die Münchner Innenstadt an, bei denen das fiktive Geschehen eindrucksvoll mit der realen Historie verbunden wird. Aktuelle Infos dazu auf www.heidi-rehn.de


Quelle: Droemer Knaur

Inhaltsangabe:

Zitat:
Ein schillernder und aufregender biografischer Roman über die Schriftstellerin Vicki Baum, die Frau, die in den Zwanziger Jahren zur Ikone der Unterhaltungsliteratur in Deutschland wurde, von Erfolgsautorin Heidi Rehn
Neue Zeiten - neue Frauen
Sie war in den Zwanziger Jahren das, was man eine emanzipierte Frau nennt, und damit eine Pionierin ihrer Zeit. Ihr Roman „Menschen im Hotel“ war ein Bestseller, der Vicki Baum schlagartig zum Star der Unterhaltungsliteratur machte.
Sie wurde zur Verkörperung der Karrierefrau, ein Begriff, der damals durchaus positiv besetzt war, und von ihren Leserinnen verehrt und um ihre Eigenständigkeit beneidet.
Doch wie sah die Frau hinter der glänzenden Fassade aus?
Heidi Rehn erzählt in ihrem brillant recherchierten Roman vom Leben und Lieben dieser ungewöhnlichen Frau und setzt ihr damit ein unvergessliches Denkmal.


Quelle: Droemer Knaur


Meine Meinung:

Heidi Rehn gehört zu meinen Lieblingsautorinnen. Wenn sie etwas veröffentlicht, möchte ich es lesen. In ihrem neusten Werk befasst sie sich mit den Berliner Jahren der Autorin Vicki Baum. Diese war mir zwar ein Begriff, nicht zuletzt deshalb, weil sie auch in „Die Tochter des Zauberers“, Heidi Rehns Romanbiografie über Erika Mann, eine Rolle spielte, aber mit ihrem Leben und Wirken hatte ich mich bisher noch nie auseinandergesetzt. Dank Heidi Rehn konnte ich das jetzt auf sehr unterhaltsame und lehrreiche Weise nachholen.

Die Geschichte beginnt im Jahr 1926, als sich Vicki Baum im Ullstein Verlag als feste Mitarbeiterin bewirbt. Ihr Mann und ihre beiden Söhne leben in Mannheim. Trotzdem will sie auf eigenen Beinen stehen und zieht allein in Grunewald in ihr „Dachjuchhe“, eine Mansardenwohnung in einer jüdischen Villa. Die Herren des Verlags versprechen ihr, sie zur bestbezahlten deutschen Autorin zu machen. Ihr Weg zu diesem Ziel wird im Roman sehr unterhaltsam geschildert. Dabei vermischt Heidi Rehn Fakten, die sie genau recherchiert hat, mit Fiktion. Viele der Figuren im Roman haben tatsächlich gelebt, wie man im Anhang des Buches nachlesen kann. Auch über die Hintergründe des Lebens und Schreibens Vicki Baums berichtet die Autorin im Anhang.

Ich finde, dass Vicki Baum eine wirklich bemerkenswerte Frau war. Auf der einen Seite war sie sehr unkonventionell: Sie führte mit ihrem Mann eine offene Ehe und ließ ihre Familie in Mannheim zurück, um in Berlin Karriere zu machen. Auf der anderen Seite ist sie außergewöhnlich diszipliniert und verfolgt ihre Ziele mit aller Kraft und großem Ehrgeiz.

Die Geschichte begleitet Vicki Baum bis zum Jahr 1932, als ihr wohl bekanntester Roman „Menschen im Hotel“ erscheint, der ihr endgültiger Durchbruch ist. Dieser Roman wird in den USA verfilmt und am Broadway aufgeführt. Vicki Baum siedelt samt Familie zu dieser Zeit in die USA um.

Ich bin sehr begeistert von dieser Romanbiografie, die mich fesseln und unterhalten konnte und mich nebenher noch dazu inspiriert hat, doch mal einen oder mehrere Romane Vicki Baums zu lesen.

Fazit:

Die Geschichte einer bemerkenswerten Frau wird hier unterhaltsam erzählt.

Thema: Henneberg, Marion -Worte einer neuen Zeit Abschnitt 1
Zabou1964

Antworten: 11
Hits: 73

01 Sep, 2021 15:02 00 Forum: Henneberg, Marion - Worte einer neuen Zeit

Hallo zusammen,

ich habe mein letztes Buch heute Morgen beendet und kann pünktlich heute Abend anfangen.

@Anke
Ich kann die Bilder leider nicht sehen.
Wenn ich sie anklicke, komme ich nur auf die Seite von directupload, sehe aber kein Bild.

Thema: [Autorbiographie] Kerkeling, Hape - Pfoten vom Tisch, meine Katzen, andere Katzen und ich
Zabou1964

Antworten: 2
Hits: 16

19 Aug, 2021 08:57 57 Forum: Hörbuch Autobiographie/Biographie

Vielen Dank für deine Meinung, Anke. Das Hörbuch stand sowieso schon auf meiner Wunschliste. Jetzt ist es ganz nach oben gerutscht.

Thema: [Krimi] Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm (8. Teil Pierre-Durand-Reihe)
Zabou1964

Antworten: 2
Hits: 46

15 Aug, 2021 21:54 50 Forum: Bonnet, Sophie

Meine Meinung:

Der vorliegende Band „Provenzalischer Sturm“ ist bereits der achte Teil der Reihe um den sympathischen „Chef de Police Municipale“ Pierre Durand, der sich einst von Paris ins beschauliche Sainte-Valérie in der Provence versetzen ließ. Ich habe alle Teile mit Begeisterung gelesen und bin auch bei diesem Fall nicht enttäuscht worden.

Pierre möchte mit seiner Angebeteten Charlotte ein romantisches Wochenende in Châteauneuf-du-Pape verbringen und ihr bei dieser Gelegenheit endlich einen Heiratsantrag machen. Doch es kommt alles anders, als er es sich erhofft hat. Zuerst möchte Charlotte, dass sich die Familien kennenlernen, und lädt ihre Eltern und Pierres Vater zu dem Wochenende ein. Dann wird in dem romantischen Hotel eine Kochshow aufgezeichnet, die mit einigen Turbulenzen einhergeht. Zudem geschahen in der schönen Weinregion gerade zwei seltsame Unfälle, bei denen zuerst ein Besitzer eines Weinguts, der dieses gerade an chinesische Investoren verkaufen wollte, sowie der dazugehörige Makler ums Leben kamen. Als dann noch eine der Köchinnen der Kochshow ausfällt und Charlotte spontan ihren Platz einnimmt, ist es mit der Romantik endgültig vorbei.

Neben dem spannenden Kriminalfall, in den Pierre persönlich involviert ist, habe ich die Beschreibung von Land und Leuten in der Provence genossen. Die Begegnung der beiden Väter hat mich einige Male zum Lachen gebracht, denn sie sind grundverschieden, was zu einigen Reibereien führte. Trotz der Abwesenheit Pierres spielen immer wieder auch Szenen in Sainte-Valérie, wo Pierres Kollege Luc parallel Nachforschungen anstellt.

Man merkt der Autorin ihre Liebe zur Provence an. Sie bezeichnet diese Region selbst als „ihre seelische Heimat“. Nebenbei konnte ich einiges erfahren über die Not der Weinbauern und den Verkauf von Weingütern an chinesische Investoren.

Jeder der acht Fälle dieser Reihe ist übrigens in sich abgeschlossen und kann einzeln gelesen werden. Ich empfehle jedoch, die Fälle der Reihe nach zu lesen, um die persönliche Entwicklung der Figuren besser verfolgen zu können. Zudem möchte ich keinen der Bände mehr missen. Auf den neunten Fall, den ich mit Sicherheit auch wieder lesen werde, freue ich mich schon sehr.

Fazit:
Nicht nur für frankophile Leser ein echtes Lesevergnügen.

Thema: Happy Birthday, Fdlmich!
Zabou1964

Antworten: 4
Hits: 15

15 Aug, 2021 21:54 00 Forum: Geburtstagsgrüße

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Micha.

Födelsendag1 Födelsendag2 Sektglas Födelsendag2 Födelsendag1

Thema: Marion Henneberg bietet eine LR an
Zabou1964

Antworten: 13
Hits: 81

15 Aug, 2021 21:53 11 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2021

Für mich ist das auch kein Problem. Ich freue mich schon sehr auf die Leserunde mit dir. Knuddel

Thema: Marion Henneberg bietet eine LR an
Zabou1964

Antworten: 13
Hits: 81

12 Aug, 2021 14:11 31 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2021

Das klingt doch prima. Bis dahin dürfte ich auch mein aktuelles Buch beendet haben.

Thema: Marion Henneberg bietet eine LR an
Zabou1964

Antworten: 13
Hits: 81

10 Aug, 2021 13:41 23 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2021

Zitat:
Bremen 1890: Die Hansestadt ist ein riesiger Umschlagplatz. Nicht nur für Waren aus der ganzen Welt, auch Menschen strömen in die Stadt, um an Bord einem der vielen Dampfer in eine bessere Zukunft in Übersee zu fahren. Lene Drews arbeitet nach dem tragischen Tod ihres Mannes wieder als Lehrerin an einer höheren Mädchenschule. Als sie zufällig den gutaussehenden Zeitungsreporter Georg Berndes kennenlernt, sind beide auf Anhieb voneinander fasziniert und er bietet ihr an, für die Bremer Nachrichten kleine Artikel zu Frauenthemen zu schreiben. Doch was Lene wirklich beschäftigt, sind die schweren Lebensbedingungen der Auswanderer, die in der Stadt oft monatelang festsitzen, und der Frauen von Bremen. Überall wird sie mit Ungerechtigkeiten konfrontiert. Und in ihren Gedanken mit Georg Berndes, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht, seit sie für ihn schreibt. Doch Georg ist verlobt und Lenes Gefühle scheinen zum Scheitern verurteilt …


Quelle: Ullstein Verlag



Der Inhalt klingt sehr interessant.
Ich wäre sehr gerne mit dabei.
Wann soll die LR denn starten?

Thema: Juli - September 2021
Zabou1964

Antworten: 8
Hits: 74

28 Jul, 2021 13:55 15 Forum: Neuer Lesestoff

Hallo Charlie,

oh, das Buch interessiert mich auch.
Bist du denn in Südtirol bzw. in Reschen?

Thema: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm Abschnitt 5
Zabou1964

Antworten: 7
Hits: 76

28 Jul, 2021 13:53 01 Forum: Leserunde: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm

Ich "verfolge" dich auf Instagram und Facebook und gerate bei denen wundervollen Fotos ins Schwärmen. Herzmädchen

Thema: Juli - September 2021
Zabou1964

Antworten: 8
Hits: 74

Juli - September 2021 27 Jul, 2021 11:03 32 Forum: Neuer Lesestoff

Gerade ist mein Rezensionsexemplar eingetroffen:

Heidi Rehn - Vor Frauen wird gewarnt

Thema: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm Abschnitt 5
Zabou1964

Antworten: 7
Hits: 76

25 Jul, 2021 19:51 42 Forum: Leserunde: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm

Ich habe das Buch gestern mit einem Lächeln zugeschlagen. Was für ein schönes Ende! Pierre und Charlotte sind wirklich ein schönes Paar. Auch Pierres Aussprache mit seinem Vater hat mir sehr gefallen. Es wäre wirklich sehr ärgerlich gewesen, hätten sich ihre Wege einfach wieder so getrennt. Und Richard und Pierre konnten sich auch anfreunden.

Die Lösung des Falls hat mich auch überrascht. Dass die Taten auf eine Begebenheit von damals zurückgingen, war bis kurz vor Ende nicht abzusehen. Jetzt kann Agnès endlich ihr eigenes Leben leben. So viele Jahre musste sie an der Seite eines ungeliebten Mannes aushalten. Um den ist es nicht wirklich schade gewesen. Und um seinen Bruder damals auch nicht.

Liebe Heike, vielen Dank für das spannende Leseerlebnis und deine Kommentare. Ich freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung, die ich mit Sicherheit auch wieder lesen werde.

Thema: Lese gerade Juli - September 2021
Zabou1964

Antworten: 27
Hits: 193

25 Jul, 2021 19:43 26 Forum: Lese gerade

Jan Beck - Die Nacht - Wirst du morgen noch leben?

Thema: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm Abschnitt 4
Zabou1964

Antworten: 3
Hits: 55

18 Jul, 2021 21:51 06 Forum: Leserunde: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm

Mir geht es wie es Anke ging: ich habe keinen blassen Schimmer, wer der Täter gewesen könnte.

Ich denke aber auch, dass es eher mit dem Unfall von damals zu tun hat als mit dem Verkauf des Weingutes.

Ob Agnès wirklich von ihrem Mann misshandelt wurde? Dann könnte sie natürlich die Mörderin sein. Sie muss ja nicht alleine gehandelt haben.

Thema: Meggie feiert Burzeltag
Zabou1964

Antworten: 6
Hits: 37

13 Jul, 2021 13:21 55 Forum: Geburtstagsgrüße

Auch an dieser Stelle alles Liebe zum Geburtstag, Sina.

Födelsendag1 Födelsendag2 Sektglas Födelsendag2 Födelsendag1

Thema: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm Abschnitt 3
Zabou1964

Antworten: 4
Hits: 60

11 Jul, 2021 19:10 48 Forum: Leserunde: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm

Ich habe gerade auf dem Balkon in der Sonne gesessen und diesen Abschnitt gelesen.

Als Pierre Charlotte den Antrag gemacht hat, hatte ich Tränen in den Augen. katter

Mit meiner Vermutung, dass Alain der anonyme Anrufer war, hatte ich recht. Das war mir igendwie gleich klar. breit grins

Das Gespräch zwischen Richard und Pierre fand ich gut. Richard war es wohl nie bewusst, was das Kochen für seine Tochter bedeutet. Er wollte nur, dass sie ein sorgenfreies Leben führen kann, ohne rund um die Uhr zu schuften.

Madame Gazet hat Pierre einige wertvolle Hinweise gegeben. Auch Lucs und Penelopes Nachforschungen waren erfolgreich. Georges Leveque ist mit Sicherheit der Hauptverdächtige. Aber diese Lösung wäre nun wirklich zu einfach, oder? denken

Thema: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm Abschnitt 2
Zabou1964

Antworten: 4
Hits: 32

11 Jul, 2021 13:59 39 Forum: Leserunde: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm

Ausgerechnet Charlotte trifft der Anschlag, der Catherine gegolten hatte. Ich kann Pierre sehr gut verstehen, dass er außer sich war vor Angst um sie. Catherine ist mir sehr suspekt. Was hat sie zu verbergen? Wieso leugnet sie das Telefonat? denken

Die beiden Väter finde ich köstlich. megalach Wenn sie sich beharken, muss ich immer schmunzeln. Die sind wirklich wie Feuer und Wasser.

Der arme Luc! Pierre hat ihm sein freies Wochenende versaut. Aber so muss er jedenfalls nicht "seinen Mann stehen" bei Florence. megalach

Ich gehe davon aus, dass Pierres Vater der anonyme Anrufer war. Das wäre doch naheliegend, oder? denken

Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Menschen etwas dagegen haben, dass die Tradition an die Chinesen verhökert wird. Die Frage ist nur, wer ist bereit, dafür gleich mehrere Morde zu begehen. Es ist sehr spannend ...

Thema: Heidi Rehn - Vor Frauen wird gewarnt (Biografie Vicky Baum)
Zabou1964

Antworten: 8
Hits: 39

07 Jul, 2021 09:57 54 Forum: Leserundenvorschläge

Ich bekomme das Buch jetzt als Rezensionsexemplar vom Verlag und werde es auf jeden Fall lesen.

Thema: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm Abschnitt 1
Zabou1964

Antworten: 13
Hits: 105

07 Jul, 2021 09:56 20 Forum: Leserunde: Bonnet, Sophie - Provenzalischer Sturm

Ich war schon in der Bretagne. Dort hat es mir sehr gut gefallen.
Die Provence steht aber in jedem Fall auch noch auf der Liste. Wenn die Anfahrt nur nicht so lang wäre.

Zeige Themen 1 bis 25 von 6883 Treffern Seiten (276): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH