RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 25 von 939 Treffern Seiten (38): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 5
Heidi

Antworten: 14
Hits: 132

09 Jan, 2021 15:40 47 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Liebe Anke,

auch Dir ein dickes Dankeschön fürs Lesen und Kommentieren! Mich freut es natürlich riesig, dass Du auch gleich für Billa und Emil Sympathie empfindest, obwohl beide, wie Du ja auch schreibst, ihre Kanten haben. Und wie sie zueinander stehen, ist auch alles andere als einfach. Da stehen sie sich oft selbst im Weg, aber auch die Zeitumstände sind alles andere als günstig für sie.

Tja, und der Rest. Du hast ja vieles auf den Punkt gebracht. Irmis Schicksal ist wirklich bitter und dass Liesl sie rächt, ohne an die Folgen zu denken, ist schlimm für die Eltern. Aber dennoch bestärkt es mich zu lesen, dass Du das ebenfalls glaubhaft findest. Denn darauf kommt es ja an. Und Dietlitz und die anderen wollten ihr selbst ja jetzt auch an die Wäsche. Es hört leider nie auf, dass sich gewisse Menschen immer berechtigt fühlen, für sich das Beste zu beanspruchen. Das sehen wir dieser Tage ja leider wieder ganz deutlich beim Blick nach Amerika.

Sam und Joe sind dagegen wirklich Gold wert. Sie verkörpern das Gute für mich. Schön, wenn das rüber auch kommt.

Es freut mich sehr, wenn Du neugierig bist, wie es mit Billa und Emil weitergeht. Und der nächste Fall wartet auch schon auf die Beiden. Der wird es wieder in sich haben (bilde ich mir zumindest ein breit grins)

Bis dahin eine gute Zeit und alles Liebe! Knuddel

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 5
Heidi

Antworten: 14
Hits: 132

04 Jan, 2021 11:24 18 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Danke euch allen sehr! Freut mich wirklich, wenn ihr mir auch weiterhin bei den nächsten Emil-Bänden die Treue haltet. Sobald ich weiß, wann Teil 2 erscheint, gebe ich Bescheid. Knuddel

Bis dahin alles, alles Liebe für euch! katter

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 5
Heidi

Antworten: 14
Hits: 132

02 Jan, 2021 17:21 06 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Ihr Lieben,

da habe ich gar nicht mitgekriegt, dass ihr noch kurz vor Jahresende mit dem ersten Emil fertig geworden seid. Der Wahnsinn, wie man hier sagt. Danke euch!

Es freut mich, wenn euch das Ende verblüfft hat. Darauf habe ich es angelegt. breit grins Liesls Geschichte ist sozusagen der Keim der Idee - abgesehen von Emils und Billas Charakteren. Irgendwie stand mir die Geschichte von ihr und Irmi von Anfang an klar vor Augen. Dann hat sich das Drumherum - vor allem die Geschichte um Piotr und die aus heutiger Sicht schlimme Geschichte mit der Repatriierung, dem Zurückschicken in eine Heimat, die es so nicht mehr gibt und die für ihn nur eine Fortsetzung der Qualen bedeutet, drumherum gelegt und letztlich die Sache mit den Heimkehrern, die denken, sie hätten das Glück gepachtet und für sie ginge es nach dem Krieg so weiter wie vorher, weil sie ja keine Nazis waren und sich im Regime nichts zuschulden haben kommen lassen. Abgesehen von dem Ausnutzen von Irmis und Liesls Situation, was sie aus rein männlicher Sicht ja nicht für schlimm oder gar verbrecherisch gehalten haben. Leider gibt es diese Haltung ja bis heute...

Natürlich wird es mit Emil, Billa und Emils Bruder weiter gehen. Deren Geschichte zieht sich durch die Stunde Null, den direkten Nachkriegsjahren und sie spiegelt das wider, was jene Anfangsjahre unserer heutigen Gesellschaft prägen, im Guten wie im weniger Guten.

Ich danke euch fürs fleißige Lesen und Kommentieren. Es war mir wie immer eine große Freude. Wäre toll, wenn ihr Lust habt, auch Band 2 weiterzulesen. Bald erfahre ich, wann er erscheinen wird.

Alles Liebe - bleibt gesund!

Heidi katter

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 4
Heidi

Antworten: 13
Hits: 163

02 Jan, 2021 17:13 37 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid alle gut und vor allem gesund im neuen Jahr angekommen! Es wird aufwärts gehen, ganz bestimmt. Bleiben wir zuversichtlich - denn wie schon Karl Valentin sagt: "Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es trotzdem." breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 4
Heidi

Antworten: 13
Hits: 163

31 Dec, 2020 09:18 09 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Lilo ist sicher anders als andere Mütter, aber aus ihrer Situation heraus hat sie ihr Bestes gegeben. Ganz bestimmt (das weiß ich, weil ich eigentlich ein ganzes Buch über sie im Kopf habe.... breit grins).

Ihr seid auf den Showdown gespannt und ich darauf, wie der bei euch ankommt. Wie Nicole so schön schrieb: "viel Platz ist nicht mehr" breit grins. Auf den letzten Seiten musste ich einiges unterkriegen...

Habt noch einen guten letzten und vor allem gesunden Tag in diesem seltsamen Jahr und kommt gut ins neue, hoffentlich bessere hinüber! Ich freue mich, wieder von euch zu lesen (auf der anderen Seite von Silvester) Knuddel

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 5
Heidi

Antworten: 14
Hits: 132

30 Dec, 2020 11:19 41 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Trotz Feiertagen und Sport im Fernsehen preschst Du gut voran, liebe Nicole.

Es stimmt, Liesls Vater hat sich lange sehr bedeckt gehalten. Und jetzt bei Emil hat er einiges zu sagen. Aber er trauert einfach sehr.

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 14
Hits: 228

30 Dec, 2020 11:17 29 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Wie schön, liebe Charlie, das Du Dich auch noch hier einreihst. Knuddel Und gleich bist Du mittendrin mit Deinen Eindrücken und Gedanken.

Billa hat in der Tat die Jahre in den USA gut für ihre Entwicklung und vor allem ihr Selbstbewusstsein nutzen können. Und wie Du schreibst, braucht sie das jetzt sehr...

Die anderen Überlegungen sind auch sehr interessant. Aber ich darf ja nichts verraten... breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 4
Heidi

Antworten: 13
Hits: 163

29 Dec, 2020 10:02 04 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

@Simone, es geht mir runter wie Butter, Dich "maximal verwirrt" zu haben. breit grins
Und bei Dir, liebe Nicole, lese ich die vielen Fragen und Vermutungen auch mit gewisser Genugtuung.... breit grins

Wie heißt es so schön? Es soll möglichst alles, was schief laufen kann, schief laufen.... Und am Ende wird es doch einen Sinn ergeben..... megalach

In dieser Zeit steckt natürlich sehr viel Chaos und Unübersichtlichkeit, da können Dinge geschehen, die normalerweise unmöglich wären, aber eben weil alles im Chaos versinkt, ist vieles möglich.

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 4
Heidi

Antworten: 13
Hits: 163

26 Dec, 2020 09:53 24 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Dir auch noch frohe Weihnachten....

Mal schauen, wie weit Emil kommt - mit seinen Ermittlungen und bei Billa breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 3
Heidi

Antworten: 6
Hits: 128

26 Dec, 2020 09:52 14 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Jetzt musste ich gleich den Schauspielber Sabin Tambrea googlen und als ich das Foto sah, wusste ich gleich, wer das ist. Ja, der könnte für Viktor passen.... breit grins

Die Schicksale der ukrainischen Zwangsarbeiter nach der Repatriierung haben mich auch sehr geschockt,als ich darüber gelesen habe, deshalb musste ich das hier reinpacken. Das geht viel zu viel unter, denke ich.

Liesl hat wirklich sehr schwer zu tragen. Solche Geschichten gab es ja leider zuhauf.... weinen

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 2
Heidi

Antworten: 9
Hits: 87

24 Dec, 2020 11:45 34 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Zwischenbemerkung - ich wünsche euch allen ein frohes Fest, auch wenn es anders sein wird als gewohnt. Bleibt gesund und zuversichtlich. Wir lesen uns nach den Feiertagen - passt gut auf euch auf! Knuddel

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 3
Heidi

Antworten: 6
Hits: 128

23 Dec, 2020 12:56 51 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Freut mich riesig, wenn mein Buch Dich positiv in Atem hält...

Du preschst ja gut vor... Und hast einige Fährten gut aufgenommen.... Ich bin gespannt, wie es Dir weiter damit geht.... breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 2
Heidi

Antworten: 9
Hits: 87

23 Dec, 2020 12:55 23 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

@ Nicole: Zu Liesls Schwester Irmi bist Du da gerade leider ein bisschen auf dem Holzweg. Sie ist ja leider schon tot - sie litt an Trisomie und fiel dem Euthanasieprogramm der Nazis zum Opfer. Das ist die Tragödie, die hinter Liesl und ihren Eltern steckt...

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 2
Heidi

Antworten: 9
Hits: 87

23 Dec, 2020 12:54 12 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Liebe Simone,

Lilo kam so noch nicht bei mir vor, ich habe aber einen Roman zu ihr und Billa im Kopf. Den würde ich sehr gern eines Tages mal schreiben. Inspiriert wurde ich zu Lilo von der realen Bella Fromm. Das war eine jüdische Gesellschaftsreporterin, die in den 1920er Jahren von Nürnberg nach Berlin ging, dort Karriere machte und auch nach 1933 trotz ihrer jüdischen Herkunft weiterhin eine wichtige Rolle spielte. Viele Nazis wollten von ihr beachtet werden und haben sie hofiert - angeblich sogar Hitler selbst. 1938 ist ihr dann - unter der Patronage hochrangiger Nazis - die Ausreise in die USA gelungen. Dort hat sie dann in den frühen 1940er Jahren ihre Erinnerungen unter dem Titel "Als Hitler mir die Hand küsste" verfasst. Das Buch wurde ein Bestseller - und hat mich eben zu Lilo inspiriert.

Einige Züge von ihr kommen Dir bekannt vor, weil sie mir seit Jahren durch den Kopf schwirrt und in der Mutter von Vera aus "Der Himmel über den Träumen" sicher ein bisschen drin ist. Das ist ja schon die beste Freundin von Ella aus dem "Spiel der Hoffnung". Meine Figuren lassen mich eben nie wirklich los und gehen hinter meinem Rücken auch Alliancen und Freundschaften und lang anhaltende Beziehungen ein. Ohne mich um Erlaubnis zu bitten! breit grins megalach

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 14
Hits: 228

23 Dec, 2020 12:48 17 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Liebe Nicole,

ach, so kleine Stinkstiefel wie Seidl geben doch immer die richtige Würze... megalach

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 14
Hits: 228

23 Dec, 2020 12:47 45 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Danke, liebe Anke,

freut mich, wenn Deine Fragen schon beantwortet sind. Knuddel

Und außerdem ist es wieder einmal sehr spannend zu lesen, wie die Figuren auf euch wirken und was ihr von ihnen haltet und denkt. Bei den meisten seid ihr euch ja einig. Dass Emil und Billa euch sympathisch sind, freut mich natürlich. Und ebenso, dass ihr dennoch bei beiden weiterhin einige Fragezeichen seht.

Wie überhaupt bei einigen zentralen Punkten der ganzen Geschichte - und dazu gehört auch, Emils rätselhafte Begegnung im Hausflur... breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 2
Heidi

Antworten: 9
Hits: 87

22 Dec, 2020 14:44 11 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Liesl ist einige Jahre jünger als Rosl und Billa. Aber das wäre eigentlich auch eine gute Idee gewesen... denken

Billas Mutter Lilo war nicht unbedingt blauäugig, denke ich. Sie hat das Beste aus ihrer Situation gemacht und es einfach ausgenutzt, als jüdische Gesellschaftsreporterin selbst zu NS-Zeiten noch wohlgelitten zu sein. Bis es 1938 wirklich nicht mehr anders ging als wegzugehen. Aber das wenigstens ist ihr und Billa gelungen. Viele andere hatten dieses Glück nicht mehr.

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 14
Hits: 228

22 Dec, 2020 14:41 28 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Liesl hat wirklich schwer auf ihren schmalen, noch so jungen Schultern zu tragen. Und ihre Eltern ebenso. Leider ging es damals viel zu vielen Menschen so - und geht es bis heute. Denn bei Krieg sind immer die am Ärgsten dran, die am wenigsten dafür können. Das ist so bitter. Und so schade, dass die Menschheit da nicht draus lernt.

Seidl ist leider wirklich ein Unsympath, aber solche braucht´s ja auch in der Geschichte... breit grins

Es freut mich, Nicole, dass Dir der Krimi gefällt und Dir gleich einige Rätsel aufgibt... katter

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht - Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 14
Hits: 228

21 Dec, 2020 10:37 03 Forum: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht

Liebe Nicole, liebe Simone,

wie schön zu lesen, dass ihr beide gleich so gut auch in den Krimi reingekommen seid! Und dass euch Billa und Emil gleich ans Herz gewachsen sind.

@Simone: Auf die Idee zu dem Krimi bin ich bei der Recherche zum "Haus der schönen Dinge" gekommen, also vor bald fünf Jahren schon. Der Epilog macht ja einen Sprung in die Nachkriegszeit - 1952. Daraus hat sich nicht nur der Plan entwickelt, im nachfolgenden Roman "Der Himmel über unseren Träumen" die Geschichte einer jüdischen Rückkehrerin (Vera Cohn) zu erzählen, sondern eben auch diese Krimiserie zu entwickeln. Damals gab es erstaunlich wenig über die unmittelbare Nachkriegszeit. Gerade 1945-49 liegen fast vollständig im Dunkeln. Das wird allmählich besser (durch 75 Jahre Kriegsende dieses Jahr, weshalb der erste Emil-Band gut passt, aber wegen Corona ist das alles natürlich sehr in den Hintergrund gerückt). Vor zwei Jahren erschien dann das historische Sachbuch "Wolfszeit" von Harald Jähner, das ein großer Erfolg war. Darin geht es auch um diese Zeitspanne, aber generell auf Deutschland bezogen. München ist natürlich mein Herzensthema und ich fand es sehr aufschlussreich, mich damit zu beschäftigen, wie es in Hitlers Lieblingsstadt und "Hauptstadt der Bewegung" nach der Kapitulation weiterging. Gerade mit der Polizei, die recht früh - schon zu Beginn der 1920er Jahre nach dem blutigen Ende der Räterepublik - einen recht eindeutigen Rechtsruck erlebt hat. Die Amerikaner haben erst einmal alle Polizisten nach Hause geschickt und dann auf "Quereinsteiger" wie meinen Emil gesetzt, die politisch unbelastet. aber auch in Polizeiarbeit völlig unerfahren waren, um das gewaltige Chaos einigermaßen in den Griff zu kriegen. Also, das sind die Eckpunkte, die mich dazu bewegt haben und noch einiges andere, das sicher im Lauf des Weiterlesens noch zur Sprache kommt. breit grins

Und natürlich freue ich mich, dass bei euch gleich einige sehr gute Fragen aufgekommen sind.... breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht
Heidi

Antworten: 29
Hits: 491

16 Dec, 2020 17:20 34 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2020

Den Leo Wechsler mag ich auch sehr, sehr gern. Eine ganz tolle Reihe! Nur leider gibt es nur alle zwei Jahre "Nachschub"....

Dann freue ich mich auf Deine Kommentare zu Billa und Emil ;-)

Thema: Rehn, Heidi - Das doppelte Gesicht
Heidi

Antworten: 29
Hits: 491

15 Dec, 2020 17:35 41 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2020

Ihr Lieben,

ich hoffe, die Bücher sind inzwischen bei euch angekommen! Ich freue mich sehr, dass wir auch den Krimi gemeinsam lesen. ;-)

Wie ihr wisst, habe ich mal mit Krimis begonnen, aber das ist schon lange her, die letzten Jahre gab es ab und an einen Kurzkrimi in einer Anthologie, aber irgendwie hat es mich immer gereizt, mal wieder einen längeren Krimi zu schreiben.

Emil soll eine ganze Reihe werden mit 5 Bänden, jeder soll ein Jahr in der Nachkriegszeit bis 1949 (Gründung der Bundesrepublik) abdecken. Es wird immer einen abgeschlossenen Mordfall pro Jahr geben, das Jahr soll außerdem ein bestimmtes Thema, das für die Zeit prägend war, widerspiegeln. Und die Hintergrundgeschichte zu den Hauptfiguren soll sich auch entsprechend weiterspinnen.

Das jetzt als Info vorweg - ich bin gespannt, wie ihr einsteigt und was ihr zu dem Text und vor allem den Figuren sagt.

Alles Liebe
Heidi katter

Thema: Rehn, Heidi - Die Tochter des Zauberers - Abschnitt 6
Heidi

Antworten: 14
Hits: 190

20 Nov, 2020 11:30 52 Forum: Rehn, Heidi - Die Tochter des Zauberers

Liebe Simone,

ich danke auch Dir fürs Mitlesen und Mitkommentieren! Mir ist es auch immer eine große Freude, mit euch gemeinsam zu lesen. Und jetzt bin ich auch ein bisschen stolz, euch mit diesem Buch Erika Mann etwas näher gebracht zu haben. Mir war nicht bewusst, wie wenig über sie bekannt ist.

Ja, Klaus´ Liebe zu Tomski ist eigentlich auch noch einmal eine eigene Geschichte wert. Tomski hat sich da - trotz seines sehr jungen Alters - sehr bemüht, ihm zu helfen, aber leider vergeblich. Es muss aufrichtige Liebe gewesen sein, sonst hätte er das alles nicht auf sich genommen. Dennoch zu scheitern ist hart.

Ebenso auch bei Erika und Martin. Elisabeth Mann-Borgese hat in dem Interview mit Breloer (s. Literaturliste im Nachwort) gesagt, sie glaube, Erika habe ihr ihre beiden Töchter geneidet. Sie hat in späteren Jahren viele "Unterleibsgeschichten" gehabt, wie Thomas Mann das mal in seinen Tagebüchern erwähnt. Vielleicht waren das Folgen der Abtreibung. Aber irgendwie ist sie als Mutter schwer vorstellbar. Wobei das auch immer gewagt ist zu behaupten. Wir kennen sie ja nur aus den Überlieferungen und nicht persönlich.

Dann freue ich mich jetzt aufs baldige Wiederlesen mit euch Mitte Dezember beim Krimi - bleibt alle gesund und zuversichtlich!!! Knuddel

Thema: Rehn, Heidi - Die Tochter des Zauberers - Abschnitt 6
Heidi

Antworten: 14
Hits: 190

17 Nov, 2020 13:18 50 Forum: Rehn, Heidi - Die Tochter des Zauberers

Liebe Charlie,

danke Dir fürs Mitlesen und Mitkommentieren! Und wie schön, wenn Du jetzt durch den Roman die Manns ein wenig kennengelernt hast. Eine sehr interessante Familie, auch die Romane sind klasse.

Noch kurz zu dem Punkt, warum Erika und Martin nach Klaus´ Tod den Kontakt abgebrochen haben: Die Ursache war nicht eigentlich Klaus´ Selbstmord, sondern dass Thomas Mann erstmals nach Exil und Kriegsende zu einem Deutschlandbesuch - in Ost und West - eingeladen war. Martin hatte das Angebot, für die amerikanische Zeitschrift Life mitzureisen und eine Reportage darüber zu schreiben. Als Freund auch von Thomas und Katia unterstützte er die Idee. Erika war dagegen. Sie fand es zu früh, dass ihre Eltern nach Deutschland reisten und man dort tat, als wäre nichts gewesen. In dem Zusammenhang hat sie Martin unterstellt, er würde ihre Eltern aus eigenem Interesse - weil er nur dann den besagten Artikel für die Zeitschrift schreiben konnte, wenn sie reisten - zu der Reise überreden wollen.
Letztlich eine Lapalie, die das Fass, dass sich da wohl schon länger zwischen den beiden füllte, endgütlig zum Überlaufen brachte. Als Erika nach Klaus´ Tod Martin zufällig in dem Hotel traf, machte sie ihm eine fürchterliche Szene und das war´s dann endgültig zwischen ihnen beiden. Martin ist 1955 gestorben, ohne sie noch einmal getroffen zu haben. Sehr traurig!

Thema: Rehn, Heidi - Die Tochter des Zauberers - Abschnitt 5
Heidi

Antworten: 13
Hits: 291

16 Nov, 2020 10:20 40 Forum: Rehn, Heidi - Die Tochter des Zauberers

Das klingt ja wirklich nach bestem Sofa- und Lesewetter ;-)))

Erika war nach Abreise der halben Truppe und Therese sicherlich ein wenig erleichtert, weil sich dadurch einiges "von selbst" löst. Aber eben nicht alles.

Die Rede im Madison Square Garden ist großartig. Leider liegt das Manuskript nicht im schriftlichen Nachlass der Monacensia, den man digital einsehen kann. Ich habe sie aus dem Buch "Blitze überm Ozean", das ich im Nachwort erwähne. Der Titel ist "Hitler - eine Gefahr für den Weltfrieden".
Überhaupt finde ich Erikas Texte sehr prägnant und auch mutig. Sie hat die Verhältnisse wirklich offen angesprochen. Und diese Mischung aus konkreten, persönlichen Beispielen und dem In-eins-Setzen mit dem, was gerade passiert, ist einfach fulminant. Es ist sehr gut nachvollziehbar, dass sie damit ihre ZuschauerInnen erreicht und begeistert hat.

Thema: Rehn, Heidi - Die Tochter des Zauberers - Abschnitt 5
Heidi

Antworten: 13
Hits: 291

13 Nov, 2020 10:47 56 Forum: Rehn, Heidi - Die Tochter des Zauberers

Maurice hatte wirklich die besten Absichten mit der Einladung ins Kino und in das Lokal. Er wusste nur, dass dort deutsche Filme gezeigt werden und in dem Viertel überwiegend deutsche Einwanderer leben. Da er selbst kein Deutsch spricht, war ihm der Film unbekannt, ebenso die Verknüpfung mit Gründgens und Erika.

Zeige Themen 1 bis 25 von 939 Treffern Seiten (38): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH