RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen A - C » [Schicksal] Abe, Rebecca - Das Gedächnis der Lüge 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Abe, Rebecca - Das Gedächnis der Lüge Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Rebecca Abe
Titel: Das Gedächnis der Lüge
Originaltitel: -
Verlag: Skalding
Erschienen: 2008 /09
ISBN-10: 3940695025
ISBN-13: 978-3940695024
Seiten: 262
Einband: HC
Serie: -


Autorenportrait
hier

Inhaltsangabe:
Zitat:
Eine Familie, in der nichts ist, wie es scheint. Eine Lüge, die langsam in Vergessenheit gerät. Und eine Vergangenheit, die dunkler nicht sein kann. Miriam ist vierzig und schwanger, als sie beginnt, die Geschichte ihrer Familie zu hinterfragen. Wohin verschwand die Mutter, als Miriam drei Jahre alt war? Warum ließ der Vater das kleine Mädchen bei der allzu strengen Großmutter zurück? Welche Verbindung hatte die Großmutter zum nahen Lebensbornheim, und welches Geheimnis nahm sie mit ins Grab? Die Vergangenheit, die gemeinsame Geschichte unserer Familie, bestimmt unsere Identität. Miriams Entdeckungen bringen ihr Weltbild ins Schwanken, aber jetzt will sie endlich erfahren, wer sie wirklich ist.
Quelle : amazon

Meine Meinung
Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Lese Runde an einem Tag gelesen. Der Klappentext hatte mich sehr angesprochen, da es unter anderem auch um ein heikles Thema aus dem 2. Weltkrieg ging von dem man so fast nichts hört. Mir mein Großvater aber einiges drüber erzählen konnte.
Und es war endlich auch mal ein Klappentext der mit dem Inhalt der Geschichte konform läuft.
Der Schreibstil der Autorin fesselte mich schon nach den ersten Seiten. Flüssig, spannend und auch emotional geschrieben.
Ich wurde regelrecht durch die Seiten gezogen und konnte mir die Protagonisten sehr gut bildlich Vorstellen. Ich habe dies Buch nur aus der Hand gelegt wenn es nicht andres ging, weil ich unbedingt wissen wollte wie sich dies Geflecht auflöst. Bis kurz vorm Ende konnte ich nicht sagen wie alles zusammenhängt, hatte so das eine ums andere Mal meine Gedanken in bestimmte Richtungen, aber das Ende war alles andere als erwartet.
Durch die drei Abschnitte wurden mir die Hauptprotagonisten immer ein Stück mehr vertraut. Und auch wenn einige Personen einem doch etwas merkwürdig vorkommen, muss man bedenken zu welcher Zeit das ganze spielte.
Etwas kurios habe ich im dritten Teil empfunden, das die Puppe auf einmal mit Miriam sprechen konnte. Schade eigentlich welches Ende Lilatonka gefunden hat. Hätte mir gewünscht das sie weitergereicht wurde in der Familie.
Das Ende war mir dann ein Stückchen zu weit offen, was wurde nun aus dem ungeborenen Baby und aus Orhan? Na vielleicht gibt es ja noch einen zweiten Teil, den ich dann ganz bestimmt auch lesen werde.

Fazit:
4,5 Sterne von 5 von mir für diese klasse Geschichte.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Tuppi am 13 Jan, 2010 10:49 51.

21 Nov, 2008 19:05 47 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Lotte
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung
Dieses Buch gehört für mich zu den Überraschungsbüchern 2008. Die Atorin schafft es in unsere zeit die Vergangene lebendig werden zu lassen. In sehr bildhafter Sprache und flüssigen Schreibstil zeigt sie uns die Welt der Protagonistin Miriam.
Miriam gerade 40 geworden, erfährt das sie von ihren türkischen freund schwanger ist. Sofort steht für sie fest das sie dieses kind auf keinen Fall haben möchte. Diese Nachricht schockiert sie dermaßen das sie flieht und endlich beginnt sich mit ihrer Vergangenheit auseinander zu setzen.
Wo ist ihre Mutter? Warum musste sie bei ihrer nazionalsozialistischen Großmutter aufwachsen und warum will man etwas vor ihr geheimhalten.
In drei eigenständigen Kapiteln bekommen diese Fragen einen eigenen Rahmen und man wird immer tiefer gezogen in Miriams Seele. Daher möchte ich auch hier den Rat geben, das Opfer von Gewalt oder Opfer von Lebensborn Anstalten getriggert werden könnten.
Für mich ist dieses Buch deswegen eien Überraschung des Jahres 2008 weil dies nicht nur einfach ein Roman ist sondern auch unsere deutsche geschichte ein wenig beleuchtet. Es geht um die Nazizeit und den geförderten Mutterkind-Heimen Lebensborn. Dort konnten Frauen zum großenteil auch Alleinstehende, ihre Kinder entbinden. Bevorzugt natürlich die reinarischen.
Ich selber bin bei einer Großmutter aus der Nazizeit aufgewachsen und Maria die Großmutter von Miriram ist die beste Kopie von meiner. Leider fehlt mir diese um mich über die alte Zeit zu unterhalten und somit danke ich der Autorin Rebecca Abe das sie diesen Part liebevoll übernommen hat.
Gerade der Schluß ist leider für mich etwas offen geblieben, auch wenn es ein kleines Happyend gibt, so das ich hoffe das ich irgendwann die Geschichte um Miriam und ihrer Familie weiterverfolgen kann.
Besser kann man Geschichte und Belletristik nicht verpacken von daher 5 glatte Sterne von mir.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Tuppi am 13 Jan, 2010 11:20 22.

23 Nov, 2008 11:54 13
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eu`re Rezis lesen sich sehr vielversprechend! Ich danke Euch beiden dafür! Wieder ein Buch, das auf meine Wunschliste wandert...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

23 Nov, 2008 17:56 14 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6325
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dieses Buch springt mich richtig an, das kommt sicher auch auf meine Wunschliste!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

23 Nov, 2008 17:58 25 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen A - C » [Schicksal] Abe, Rebecca - Das Gedächnis der Lüge 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7796
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH