RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch M - O » Neumayer, Silke - Küss mich, Baby! 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Neumayer, Silke - Küss mich, Baby! Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Neumayer, Silke
Titel: Küss mich, Baby!
Originaltitel: -
Verlag: Goldmann
Erschienen: 2003
ISBN 13: 978-3442455263
Seiten: 255 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: 7,90 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Silke Neumayer wurde 1962 in Zweibrücken geboren. Sie studierte Kommunikationswissenschaften in München und arbeitete als Werbetexterin, bevor sie sich als Drehbuchautorin für Film und Fernsehen selbständig machte. »Küss mich, Baby!« ist ihr erster Roman. Silke Neumayer lebt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in München.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Emma ist 34 Jahre alt, und ihre biologische Uhr tickt so laut, dass sie nachts nicht mehr schlafen kann. In ihrer Not setzt sie ohne das Wissen ihres Freundes Moritz die Pille ab. Angeblich brauchen Frauen ihres Alters sowieso ein Jahr, ehe sie schwanger werden - bleibt also genug Zeit, um den gestressten Karrieremann auf die Neuigkeiten vorzubereiten. Doch Emma fällt aus der Statistik: In null Komma nichts ist sie schwanger, und ihr Leben steht Kopf...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Emma denkt, das sie mit ihren 34 Jahren jetzt eigentlich mal ein Baby bekommen könnte, aber ihr Freund Moritz faselt die ganze Zeit nur davon, das er damit gerne noch so ungefähr zwanzig Jahren warten möchte. Das ist für Emma definitiv zu lange und so setzt sie, ohne das Wissen von Moritz, die Pille einfach ab und ruckzuck wird sie schwanger. Wie sie das nun Moritz erklären soll weiß sie nicht so wirklich, soll sie ihm die Wahrheit sagen, soll sie schwindeln, soll sie es ihm überhaupt sagen und so beginnt die ganze Schwangerschaft von Emma schon ziemlich chaotisch.

Emma fand ich manchmal ganz in Ordnung, aber oft auch sehr anstrengend, sie schiebt ihre ganzen Launen darauf, das sie doch schwanger ist, aber das gibt ihr, wie ich finde, noch lange keinen Freifahrtschein andere Menschen vor den Kopf zu stoßen oder Sachen zu denken, die echt grenzwertig in meinen Augen sind. Moritz hat sich aber auch nicht wirklich mit Ruhm bekleckert und Emmas beste Freundin Nele kann mit der Schwangerschaft von Emma ebenfalls nicht viel anfangen, so ist das alles ein ganz schönes hin und her zwischen den dreien und zwischendurch taucht dann auch noch Emmas Mutter auf, die dann alles an sich reißen will, allerdings wird sie dann später so gut wie gar nicht mehr erwähnt, aber warum, das wird leider nicht erklärt.

Das Buch ist in neun Monate unterteilt und in diesen erfährt man dann immer wie es Emma gerade geht, was sie erlebt, wie die Schwangerschaft sie verändert und ob sie das alles überhaupt wirklich will. Leider hat mir die Geschichte nicht so wirklich zugesagt, vieles ist in meinen Augen doch recht überspitzt dargestellt und auch wenn ich ein-zweimal schmunzeln mußte, so ist der restliche Humor leider nicht so ganz meins gewesen. Auch das mit Moritz am Ende hätte nicht sein müssen, wie ich finde, das gibt der Story einen sehr faden Beigeschmack und das mit Nele hat mich zwar überrascht, denn mit sowas hatte ich überhaupt nicht gerechnet, aber es paßte irgendwie auch nicht wirklich zum Roman, vor allem, weil das dann alles auch nur so kurz abgehandelt wurde. Schade fand ich auch, das am Schluß nicht wirklich alle Fragen beantwortet wurden, die im Laufe des Buches aufgekommen sind oder halt so schnell geklärt wurden, ohne nochmal genauer darauf einzugehen.

Von mir gibt es2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

30 Aug, 2012 08:56 34 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch M - O » Neumayer, Silke - Küss mich, Baby! 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 8950
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH