RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KURZGESCHICHTEN & GEDICHTE » [Kurzgeschichten] Stein, Alexa (Hrsg.) - Im Morden was Neues 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
goat goat ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 21 Sep, 2008
Beiträge: 2173
Heimatort: Niedersachsen
Hobbies: lesen, mein Hund, Freunde treffen, Internet und meine Arbeit
Beruf: Bürokauffrau

Stein, Alexa (Hrsg.) - Im Morden was Neues Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Titel: Stein, Alexa (Hrsg.)
Originaltitel: Im Morden was Neues
Verlag: Wellhöfer
Erschienen: September 2009
ISBN-13: 978-3939540335
Seiten: 229
Einband: Broschiert
Serie: -
Preis: 11,90 €

Autorenportrait:

-

Inhaltsangabe:

Zitat:
Dachten auch Sie, der Norden sei eine leicht unterkühlte und hanseatisch zurückhaltende Region? Dann sollten Sie den Norden von seiner mörderischen Seite kennenlernen. Flaches, von Deichen gesäumtes Land, die stürmische Nord- und Ostsee, alte Hansestädte wie Bremen oder Hamburg, das Ammerland mit seiner inspirierenden Weite, die Messestadt Hannover... Orte, die wie geschaffen sind für die Aktivitäten der Mörderischen Schwestern.

Quelle: Klappentext

Meine Meinung:

„Im Morden was Neues“ enthält insgesamt 23 Kurzkrimis, geschrieben von den Mörderischen Schwestern, ein Netzwerk von Krimiautorinnen, das 1996 ins Leben gerufen wurde. Den Leser erwartet eine kriminelle Reise quer durch den Norden. Herausgeberin Alexa Stein hat ein spannendes Potpourri an Mordfällen zusammengestellt.

Für Leser wie mich, die im Nordwesten beheimatet sind, macht das Lesen noch mal so viel Spaß, wenn man viele Schauplätze kennt. Nach diesen Krimis sieht man die eine oder andere Ecke mit etwas anderen Augen. Für mich ist diese Sammlung von Kurzkrimis eine der besten, die ich bis jetzt gelesen habe. Alle Geschichten sind durchgängig spannend. Einige beendet man mit einem Schmunzeln im Gesicht – andere wiederum lassen einen schlucken, wenn es zum Beispiel um Mord an einem kleinen Mädchen geht.

Folgende Schauplätze und Inhalte sind im Buch enthalten:

1. Apen, Ammerland – Heidrun Weitz - Der rosarote Schuh

Im Aper Tief wird die Leiche der kleinen Lisa gefunden. Wer kann das Mädchen getötet haben?

2. Baltrum – Ulrike Barow – Auf Wiedersehen

Zwei ehemalige Freundinnen begegnen sich im Urlaub zufällig auf der Insel Baltrum. Nur eine von ihnen wird sie lebend verlassen.

3. Bremen – Martina Jansen – Schluss mit lustig

Hier werden unliebsame Ehemänner aus dem Verkehr gezogen. Doch nicht immer läuft alles nach Plan.

4. Bremen – Gesa Schwarze – Der Kindergarten

Der kleine Timo verschwindet spurlos aus dem Kindergarten. Der Fall wird in Verhörform aufgeklärt.

5. Bremen – Alexa Stein – Drei Chancen

Hier geht es um einen Arbeitskollegen, der mit tödlicher Sicherheit keine Konkurrenz duldet.

6. Bremen – Anja Ulbig – Plötzlich und unerwartet

Ein falscher Arzt, ein toter Patient und ein überführter Mörder, der für seine Tat nicht bestraft wird.

7. Bremen – Kathrin Wischnath – Wie von einer langen Reise

erzählt die Geschichte einer Frau, die sich etwas zu aufopferungsvoll um ihren Schwiegervater kümmert.

8. Bremerhaven – Angelika Griese – Aal-Uwe

Späte Rache ist nicht weniger süß und wer sich an Frauen vergreift, sollte gut schwimmen können.

9. Hamburg – Ellen Balsewitsch-Oldach – Ein blöder Job

Wenn ihr Nachbar auch mal zu Wort kommt und seine Frau den ganzen Tag ohne sich zu rühren zuhört, dann könnte es daran liegen, dass sie tot ist …

10. Hamburg – Monika Buttler – Mit fremden Federn

Die Konkurrenz unter den Autoren ist groß. Und gerade wer sich mit fremden Federn schmückt, sollte dringend etwas dagegen unternehmen.

11. Hannover – Chris Bienert – Côte d’Azur oder Maschsee

Es gibt Leute, die stehen sich beim erben selbst im Weg.

12. Hannover – Elisabeth Brink – Bienenstich

Zwei Schwestern planen einen Mord und zwei Bienen liefern ihnen ein stichfestes Alibi.

13. Hannover – Renate Müller-Piper – Lach leise!

Ein Mann, der erst nach dem Ableben seiner Frau auflebt – nach dem Motto: Wer zuletzt lacht, lacht am Besten!

14. Hannover – Annette Petersen – Auf Wiederhören!

Tupperberaterinnen leben gaaaaaanz gaaaaaaanz gefährlich.

15. Hannover – Julia Vogt – Cache me if you can

Ein Geocaching-Geburtstag findet ein schnelles Ende als der gefundene Schatz sich als abgetrennter Finger entpuppt.

16. Hameln – Sigrid Hunold-Reime – Camping im Grünen

Die wahren Camper sind die Männer. Doch was macht frau, wenn ihr das alles zu viel wird? Richtig, sie bringt ihren Mann um die Ecke – so steht dem Frauenurlaub nichts mehr im Wege!

17. Hildesheim – Sabine Hartmann – Feueralarm

Wie der Schmerz über den Verlust eines geliebten Menschen jemanden zum Mörder werden lässt.

18. Hooksiel – Regine Kölpin – Abgetakelt

Ein böser Scherz kann tödlich enden …

19. Oldenburg – Birgid Böseler – Die Gartenfee

Es gibt Frauen, die haben den grünen Daumen oder einfach nur den richtigen „Dünger“. Wenn in Nachbars Hecke nun einige Pflanzen wesentlich größer und schöner sind als die anderen, sollte ich wohl stutzig werden – aber dann besser meinen Mund halten.

20. Osnabrück – Sabine Reins – Kopfüber

Ein Mord aus unerwiderter Liebe führt nicht zwangsläufig zu einem gewünschten Ergebnis.

21. Pattensen – Dagmar Seidel-Raschke – Verbissen

Ein Hund ist immer nur so harmlos wie sein Besitzer …

22. Wilhelmshaven – Christiane Franke – Ausgebosst

Mobbing auf dem Arbeitsplatz gipfelt in einen Mord.

23. Winsen – Cornelia Kuhnert – Besinnliches Pilgern

Das Pilgern ist doch gleich noch viel besinnlicher, wenn die nervige Schwester nicht mehr stören kann.

Zusammenfassungen von Kurzkrimis sind schwer bis unmöglich, da man eigentlich schon viel zu viel verrät. Deswegen habe ich die einzelnen Geschichten nur kurz in einem Satz angerissen und begnüge mich hier mit einer klaren Empfehlung für „Im Morden was Neues“.

Ganz klare fünf Sterne von mir, weil alle Geschichten durchgängig gut sind.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.
(Eduard Engel)

13 Jun, 2011 20:30 34 goat ist offline Email an goat senden Beiträge von goat suchen Nehmen Sie goat in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KURZGESCHICHTEN & GEDICHTE » [Kurzgeschichten] Stein, Alexa (Hrsg.) - Im Morden was Neues 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7076 | Spy-/Malware: 10050
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH