RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane G - I » [Historischer Roman] Gregory, Philippa - Die Schwester der Königin 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lotte
Gast


Gregory, Philippa - Die Schwester der Königin Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Gregory, Philippa
Titel: Die Schwester der Königin
Originaltitel: The Other Boleyn Girl
Verlag: Aufbau
Erschienen: 2008
ISBN-10: 3746623758
ISBN-13: 978-3746623758
Seiten: 693
Einband: TB
Serie: -
Preis: 9,95 €

Autorenportrait:

Zitat:
Philippa Gregory hat Geschichte und englische Literatur des 18. Jahrhunderts studiert. Sie arbeitete als Journalistin und für BBC Radio, bevor sie freie Schriftstellerin wurde. Philippa Gregory lebt mit ihrer Familie in Sussex.


Quelle: Amazon



Inhaltsangabe:

Zitat:
Als Mary Boleyn mit vierzehn an den Hof von Heinrich VIII. kommt, fällt sie dem König sofort ins Auge. Schon bald ist sie seine Geliebte. Zuerst genießt Mary ihre Rolle als inoffizielle Königin, doch schnell muß sie erkennen, daß sie nur ein Spielball in den Machtplänen ihrer Familie ist. Der König interessiert sich mit der Zeit mehr und mehr für ihre Schwester Anne. Weder Korruption noch Ehebruch oder Mord können den Aufstieg der neuen Favoritin aufhalten. Der Hof, die Kirche, das Land sind gespalten in ihrer Sympathie für die alte Königin Katherine von Aragón und Anne Boleyn.
Doch das Allerwichtigste für Heinrich VIII. ist ein Thronfolger.

Als Anne schwanger wird, trennt sich der König von der Kirche Roms, um sie heiraten zu können. Mary muß sich damit abfinden, nur noch eine Nebenfigur am Hofe zu sein.
Amazon

Meine Meinung:

Ein Kronjuwel von Geschichts-Roman
So steht es hinten auf den Buchdeckel und so ist es auch, wenn auch mit kleinen Einschränkungen!!!
Die Autorin Philippa Gregory ist es gelungen eine wahre Begebenheit mit einigen Raum für Fiktion zu schreiben, den man einfach nur verschlingen muss. 693 Seiten laden zu einer Reise ins vergangene England ein.
Ich selber kannte die Geschichte von den Boleyn Schwestern und König Heinrich VIII bislang noch nicht habe aber angefangen mich nach diesen Roman mit dieser Geschichte auseinander zu setzen. Da auch gerade der Kinofilm aktuell läuft wäre es auch spannend zu wissen wie diese tolle Geschichte umgesetzt wurde.
Anfangs hatte ich allerdings Schwierigkeiten in den Roman zu kommen, weil die Autorin erstmal alle wichtigen Protagonisten den Leser vor die Augen treibt, und man durchsteigen musste wer nun zu wem gehört.
Nachdem man aber ein Gefühl für die Figuren entwickelt hat, kommt ein köstlicher Lesefluss dem der Leser nur unschwer entgehen kann.
Mary Boleyn ist 14 Jahre, naiv und mit ihren Mann William Carey verheiratet, als König Henry ein Auge auf die schüchterne Mary wirft. Marys Familie, eine recht hohe angesehene Familie, sieht ihre Chance in der Gunst des Königs ganz nach oben zu steigen, und nötigt Mary zur dieser Familienintrige. Mary wird zur Mätresse des Königs aber fühlt immer im Herzen das dies Unrecht ist. Anne dagegen weiß dass man nur mit „Hochschlafen“ wirklich zu etwas kommen kann. Sie schafft es die Ehefrau von König Henry zu werden…..

Ungewöhnlich an diesem Buch scheint, dass aus der Sicht der jüngeren Boleynschwester Mary die Geschichte erzählt wird.
Weit aus Geschichts-Bekannter ist die Geschichte der Anne Boleyn. Sie wurde wegen angeblichen Ehebruchs und Hochverrats am 19. Mai 1536 enthauptet.
Anne, eine stolze und vor allen listige Frau war mir in dem Buch immer unsympathisch. So hat die Autorin es auch geschafft Marys Verhältnis zu ihrer älteren Schwester ehrlich dem Leser näher zubringen. Mary war immer hin und her gerissen zwischen Schwesterliebe und Abscheu über die Taten.
Historiker der Geschichte vermuten dass Mary die ältere war, wo wir wieder dabei sind zu sagen das es sich hier um einen Roman handelt der den Leser unterhalten soll, und sich an historische Begebenheiten anlehnt. Diese fiktiven Spekulationen der Autorin lassen ihr die Möglichkeit eine runde Geschichte dem Leser zu bieten. Diese Ausschmückung dient lediglich dazu die Spannung des Romans zu erhöhen.

Nur zwei Sachen möchte ich der Autorin anlasten. Hat sie doch hervorragend eine wahre Geschichte ins Bild setzen können hat sie doch das Leben auf dem Lande mehr wie falsch dargestellt. Keineswegs war es ein einfaches Leben. Zwar wird dort die Geschichte um Mary und ihren zweiten Mann sehr romantisch erzählt, doch war das Leben in ärmlichen Verhältnissen alles andere als leicht. Ich hätte mir da mehr Tiefe aus dem alltäglichen wahren Leben gewünscht. So fein auch die Figuren ausgearbeitet wurden, fehlte es oftmals auch an Beschreibungen der Alltagshandlungen. Dies würde aber Lesern die zum ersten mal ein historisches Buch zu Hand nehmen sehr dienlich sein.
Desweiteren hatte ich oftmals das Gefühl, in einer vergangenen Zeit unser Sprache wiederzufinden, was meiner Meinung nach nicht passt.

Pluspunkte gab es für die spannende Erzählweise der Intrigen der Familie der Boelyns. Hier geht es nicht um ehrliche Gefühle die ein junges Mädchen haben könnte, hier geht es um Macht und Geld. Geschickt schaffen die Familienmitglieder der Boleyns den König in ihre Richtung zu lenken, bedeutet doch ein einziger Fehltritt den Abstieg der ganzen Familie. So spürt man förmlich den Druck der auf Marys Schulter lastet in ihrer Zeit als Königliche Mätresse

Fazit:

Alle Liebhaber der Historischen Bücher sollten sich dieses Buch auf garkeinen Fall entgehen lassen. Als Einstieg in dieses Genre würde ich eher zu anderen Büchern raten, es sei denn man hat eventuell ein wenig Hintergrundwissen.

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 23 Dec, 2009 16:31 14.

19 Oct, 2008 09:09 41
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane G - I » [Historischer Roman] Gregory, Philippa - Die Schwester der Königin 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 10002
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH