RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » Grisham, John » [Thriller] Grisham, John - Die Farm 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Grisham, John: Die Farm Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: John Grisham
Titel: Die Farm
Originaltitel: a painted house
Verlag: Heyne
Erschienen: Februar 2004
ISBN-10: 3453873947
ISBN-13: 978-3453873940
Seiten: 463
Einband: Taschenbuch
Serie: -


Autorenportrait:
Zitat:
John Ray Grisham Jr. (* 8. Februar 1955 in Jonesboro, Arkansas, USA) ist ein US-amerikanischer Rechtsanwalt und Autor von Justizthrillern und Kriminalromanen.
Quelle: wikipedia

Inhaltsangabe:
Zitat:
September 1952, es ist Erntezeit auf den Baumwollfeldern von Arkansas. Auch der siebenjährige Luke, der mit seinen Eltern auf der gepachteten Farm der Großeltern lebt, muß beim Pflücken helfen. Zusammen mit den Wanderarbeitern, einer Gruppe junger Mexikaner und der Familie Spruill aus den bergen, zupft er Tag für Tag die flaumigen Kapseln von den Sträuchern. Luke ist ein neugieriger Junge, der das Treiben der Erwachsenen aufmerksam beobachtet. Und so entdeckt er in diesem Sommer zahlreiche Geheimnisse: verbotene Liebesaffären, heftige Streitereien und das ferne Donnern eines Krieges. Da geschieht ein Mord – und Luke hat genau gesehen, was passiert ist. Aus Angst, die brutalen Spruill-Brüder könnten sich an ihm und seiner Familie rächen, schweigt er. Noch ahnt er nicht, dass die Ereignisse dieses Sommers sein Leben für immer verändern werden.
Klappentext

Meine Meinung:
Das Buch hat mich erst beim zweiten mal gefesselt. Den Anfang fand ich beim ersten mal sehr langatmig und habe das Buch nach einigen Seiten wieder aus der Hand gelegt. Aber als ich mich dann doch dazu aufraffte, es zu lesen, hat es mich doch wahnsinnig gefesselt. John Grisham erzählt von einem Jungen, dessen Kindheit sich innerhalb eines Sommers verändert. Man erfährt eindrucksvoll, wie schwer das Leben in den 50er Jahren auf den Farmen war. Die Geschichte wird sehr eindrucksvoll aus Sicht des Jungen erzählt. Es ist spannend, die Welt aus den Augen eines 7-jährigen zu betrachten. Je mehr man liest, desto weniger möchte man das Buch aus der Hand legen. Es ist interessant, wobei das "Typische" für einen Grisham-Roman eigentlich fehlt - der Gerichtssaal. Meiner Meinung nach ein gutes Buch, aber es gibt bessere.

Der siebenjährige Luke lebt mit seinen Eltern und Großeltern auf einer Farm und muß beim Pflücken der Baumwolle helfen. Sein größerer Bruder ist in Korea im Krieg. Der Sommer ist heiß und staubig, für ihn sind nur die Wochenenden eine Abwechslung, wenn er in die Stadt fahren kann um ins Kino zu gehen oder in die Kirche. Die Erntehelfer leben auf dem Platz vor und hinter der Farm und sind für die Ernte sehr wichtig. In diesem Sommer helfen wieder einige Mexikaner und die Familie Spruill. Hank Spruill ist ein sehr brutaler Junge und tötet bei einem Streit einen Jungen aus der Nachbarschaft, Jerry Sisco. Luke ist verängstigt, da er weiß, ohne die Hilfe der Arbeiter wird die Ernte nicht schnell eingebracht. Tally Spruill, ein junges Mädchen, interessiert ihn sehr und er lässt sich von ihr auch dazu überreden, bei den Nachbarn heimlich eine Geburt zu verfolgen. Die Familie Latcher sind arme Leute in der Nähr der Farm. Das Gerücht, daß die Tochter schwanger ist, besteht und dann werden Lukes Mutter und Großmutter um Hilfe gebeten. Es soll weiterhin geheim bleiben, daß die Tochter ein Kind bekam. Und dann taucht der junge Percy Latcher auf und erzählt, daß Ricky der Vater des Kindes sei. Doch Ricky ist in Korea und kann sich nicht dazu äußern... Und dann ist da auch noch der Stick, der Vertreter des Gesetzes, der Hank Spruill für den Tod des jungen Siscos zur Verantwortung ziehen möchte...

Fazit:
3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 16 Mar, 2009 23:25 27.

14 Sep, 2008 07:58 53 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » Grisham, John » [Thriller] Grisham, John - Die Farm 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 10002
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH