RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen G - I » [Erfahrungen] Hanff, Helene - 84, Charing Cross Road 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Dido
Gast


Hanff, Helene - 84, Charing Cross Road Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Hanff, Helene
Titel: 84, Charing Cross Road
Originaltitel: -
Verlag: btb Verlag
Erschienen: 1. Februar 2004
ISBN-10: 3442731291
ISBN-13: 978-3442731299
Seiten: 160
Einband: Taschenbuch
Serie: -

Autorenporträt:
Zitat:
Helene Hanff wurde im Jahre 1917 in Philadelphia geboren. Ihr Vater, der als Musical-Komponist gescheitert war, verkaufte Oberhemden. Schnell war es ihr einziges ehrgeiziges Ziel, Bühnenschriftstellerin zu werden und "mindestens ein Stück im Monat zu schreiben." 1935 begann sie mit dem Englischstudium an der Universität Philadelphia, aber bereits nach einem Jahr konnten ihre Eltern sie nicht mehr finanzieren, und sie musste sich nach Arbeit umsehen. Sie arbeitete als Schreibkraft, bis sie 1936 ein Studien-Stipendium der Theatre Guild in New York gewann. 1948 fand Helene Hanff Arbeit als Lektorin für die Paramount-Picture-Filmstudios. 6 Dollar bekam sie für jede Zusammenfassung einer Novelle oder eines Drehbuchs. 1952 hatte sie ihre erste Anstellung als bezahlte Drehbuchschreiberin für die Fernsehserie "The Adventures of Ellery Queen". Sie wurde, was sie selbst als "Ellery Queens Spezialerfinderin künstlerischer Morde" bezeichnete. Bis 1960 schrieb Helene Hanff Drehbücher für verschiedene Fernsehproduktionen sowie für das Matinee Theatre. Dann begann sie, sich auf das Schreiben für Zeitungen und Magazine als aussichtsreichere Einkommensquelle zu konzentrieren. So arbeitete sie u. a. für Harper's Bazaar und den New Yorker. Der literarische Durchbruch gelang Helene Hanff mit "84, Charing Cross Road" (1970). Das autobiografische Buch besteht im wesentlichen aus einem Briefwechsel zwischen Helene Hanff in New York und Frank Doel, einem sanften kleinen Mann, Besitzer eines Buchladens in der Charing Cross Road in Londons Soho. Sie schickt ihm Listen der von ihr benötigten Bücher, er beschreibt seine Schwierigkeiten, die Bücher aufzutreiben - der Leser bekommt einerseits einen Eindruck von dem durch Rationierung und Knappheit gekennzeichneten London der Nachkriegszeit, andererseits von New York und Hanffs verzweifeltem Kampf, in ihrem Leben und ihrem Appartement eine gewisse Ordnung aufrecht zu erhalten. Das Buch wurde zu einem Theaterstück und sogar zu einem Film umgearbeitet, in dem Anne Bancroft und Anthony Hopkins die Hauptrollen spielten. Helene Hanff starb 1997 in New York.

Quelle: Perlentaucher


Inhaltsangabe
Zitat:
Eine Hymne auf die Literatur und auf die Freundschaft ist der Briefwechsel zwischen der klugen, kämpferischen New Yorkerin Helene Hanff und den liebenswerten Angestellten eines kleinen Antiquariats in Londons Charing Cross Road. Durch Zufall stößt die amerikanische Bühnenschriftstellerin Helene Hanff Ende der 40er Jahre auf die Adresse eines kleinen Antiquariats in London. Eine neue Quelle für schwer aufzutreibende Bücher? Die Autorin greift zur Feder, ohne zu ahnen, dass diese ersten Zeilen den Beginn einer jahrzehntelangen Brieffreundschaft markieren. Zunächst ist die Korrespondenz zwischen ihr und dem Londoner Buchhändler Frank Doel noch allein von der gemeinsamen Leidenschaft für Bücher geprägt. Frank treibt für Helene rare Buchausgaben auf, man spricht über Autoren, Werke und Buchausstattungen. Doch mit der Zeit werden die Briefe persönlicher und weiten sich auf das gesamte Personal von Marks & Co. aus. Helene erzählt von ihrem Alltag in New York, ihrer Arbeit und aktuellen Er eignissen. Aus London wiederum erfährt die Amerikanerin, wie knapp die Lebensmittel zu jener Zeit sind, und schickt Care-Pakete an ihre Lieben. Im Gegenzug erhält sie wertvolle Erstausgaben und das eine oder andere unentbehrliche Rezept. Schließlich erreichen die Briefe eine Vertrautheit, wie man sie sonst nur zwischen wirklich guten Freunden findet. Mit "84, Charing Cross Road" hat Hanff dieser außergewöhnlichen Freundschaft ein Denkmal gesetzt und der Nachwelt gleichzeitig ein einzigartiges Zeitdokument der 50er und 60er Jahre hinterlassen.

Quelle: Amazon

Meine Meinung
Bis jetzt habe ich kein schöneres Buch über Bücher gelesen. Es ist wie eine Liebeserklärung an das Buch oder die Literatur überhaupt. Helene Hanff beginnt eine wunderschöne Brieffreundschaft mit einem Londoner Buchhändler. Ich fand die Geschichte einfühlsam und konnte mich gut in die Geschehnisse hineinträumen.
Ihr Schreibstil ist einfach wunderbar, herzlich-robust. Sie trägt das Herz auf der Zunge.

Das Buch wurde verfilmt als "Zwischen den Zeilen" mit zwei wunderbaren Darstellern: Anne Bancroft und Anthony Hopkins.

Seit ich diese Geschichte kenne, ist mein heimlicher Wunsch ein Briefwechsel mit einem Buchhändler oder einer Buchhändlerin. Die Autorin hat mich zum träumen gebracht und vielleicht wird mein Traum ja irgendwann Wirklichkeit...

Obwohl, durch das Buecher-Forum habe ich ja ein paar nette Schriftsteller kiennengelernt, und der Kontakt ist genauso schön.

09 Jul, 2010 09:21 28
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen G - I » [Erfahrungen] Hanff, Helene - 84, Charing Cross Road 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 10012
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH