RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » Grisham, John » [Thriller] Grisham, John - Das Urteil 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Grisham, John: Das Urteil Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: John Grisham
Titel: Das Urteil
Originaltitel: The Runaway Jury
Verlag: Heyne
Erschienen: August 1998
ISBN-10: 3453136411
ISBN-13: 978-3453136410
Seiten: 526
Einband: Taschenbuch
Serie: -


Autorenportrait:
Zitat:
John Ray Grisham Jr. (* 8. Februar 1955 in Jonesboro, Arkansas, USA) ist ein US-amerikanischer Rechtsanwalt und Autor von Justizthrillern und Kriminalromanen.
Quelle: wikipedia

Inhaltsangabe:
Zitat:
Biloxi ist eine verschlafene Kleinstadt an der Golfküste des Bundesstaates Mississippi; doch durch einen aufsehenerregenden Prozeß rückt es in den Mittelpunkt bundesweiten, wenn nicht sogar weltweiten Interesses. Die Frau eines an Lungenkrebs verstorbenen Rauchers hat den Zigarettenfabrikanten Pynex auf Schadensersatz verklagt. Besonders lebhaftes Interesse am Verlauf des Prozesses hat verständlicherweise die Tabakindustrie, für die es um viele Millionen Dollar geht; denn der Ausgang dieser Klage kann die Börsensituation der betroffenen Firmen wesentlich beeinflussen, außerdem wird eine Welle vergleichbarer Klagen auf die Tabakindustrie zukommen. Obwohl die Auswahl der Jury mit Zustimmung der Klägerin und der Beklagten erfolgt ist, eine normale Verfahrensweise bei Geschworenenprozessen, kehrt schon bald große Unruhe unter den Geschworenen ein. Einige Jurymitglieder fühlen sich nach den Verhandlungen verfolgt. Der Richter ordnet an, daß alle Angehörigen der Jury unter strengen Sicherheitsvorkehrungen in einem Motel untergebracht werden. Doch weiterhin legen die Jury-Mitglieder ein merkwürdiges Verhalten an den Tag, und eine junge Frau kann sogar vorhersagen, was sich innerhalb der Jury jeweils zutragen wird. Sind Manipulationen im Gange? Und wenn ja, wer manipuliert und zu welchem Zweck? Erst das Urteil kann Klarheit darüber bringen.
Klappentext

Meine Meinung:
Ein Prozeß in einem kleinen Ort in Mississippi macht weltweit Schlagzeilen: Die Witwe eines starken Rauchers verklagt den Zigarettenhersteller Pynex auf Schadensersatz in Millionenhöhe, weil ihr Mann an Lungekrebs starb. 12 Geschworene sitzen in der Jury, die abgeschottet ein Urteil fällen sollen. Doch so abgeschottet sind sie gar nicht...

Ein tolles Buch, das bis zum Schluß packend geschrieben ist. John Grisham versteht es, seine Leser zu fesseln und die Spannung von Anfang an aufrecht zu halten. Dieses Buch wird nicht langweilig und man weiß nicht, wo die undichte Stelle ist. Meiner Meinung nach ein Buch, das es wert ist, gelesen zu werden.

Fazit:
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 16 Mar, 2009 23:27 11.

14 Sep, 2008 07:45 52 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
piper piper ist weiblich
Schmöker König




Dabei seit: 13 Aug, 2010
Beiträge: 1322
Heimatort: Hamburg
Hobbies: lesen. Line Dance, darten, fotografieren
Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation
Bücher gelesen in 2017: 51
Seiten gelesen in 2017: 20.606
Mein SUB: 988
Lese gerade: Weiße Magie ~ mordsgünstig - Steve Hockensmith

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Ein Mann stirbt an Lungenkrebs, weil er 30 Jahre lang geraucht hat. Seine Frau verklagt daraufhin den Tabakkonzern. Bei diesem Prozess geht es um Millionen. Denn verliert der Tabakkonzern, muss er nicht nur mit einer ernormen Geldstrafe rechnen, sondern auch mit vielen weiteren Klagen. Gewinnt er stattdessen, wäre in den nächsten Jahren Ruhe vor solchen Prozessen.

Aber in diesem Roman liegt die Hauptgewichtung nicht bei dem, was sich innerhalb des Gerichtssaal abspielt, sondern was stattdessen außerhalb geschieht. Denn natürlich wollen beide Parteien gewinnen. Dafür sind ihnen sämtliche Mittel recht. Und wer ist eigentlich diese Marlee? Warum weiß sie so viel über die Jury und was hat sie vor?

Der Roman beginnt mit der Juryauswahl, was ein wenig langgezogen und zum Teil wie ein Vorgeplänkel wirkt. Dennoch ist dieser Teil nicht unspannend. Und man lernt eine Menge über Nicholas kennen, der einer der Hauptcharaktere ist. Allerdings lässt sich erst mit der Zeit erahnen, um was es eigentlich geht - sowohl bei Nicholas, als auch in dem Buch insgesamt.

Die Jury, angeführt natürlich von Nicholas, erlaubt sich schon einiges. Ob sich so etwas in der Realität tatsächlich abspielen kann, weiß ich nicht. Manchmal habe ich echt den Kopf geschüttel vor Ungläubiskeit. Aber es kann natürlich auch sein, dass es an Nicholas Plan liegt.

Die Sprache ansich ist zwar einfach gehalten, aber auf ein etwas höherem Niveau, was auch der Grund ist, weshalb man das Buch nicht ganz so flott lesen kann, da man ansonsten nicht alles mitbekommt. Auf schwierige, juristische Fachausdrücke wird verzichtet. Von Anfang an baut Grisham eine Spannung auf, die er bis zum Ende hält und sogar noch steigert.

Ab einen gewissen Zeitpunkt kann man erahnen, worauf das Buch hinausläuft, aber dennoch gibt es Einzelheiten, mit denen man nicht gerechnet hat.

Gesamt betrachtet ist es ein fantastisches Werk von Grisham, das spannend und rasant ist und das es sich zu lesen lohnt.
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sub 2013: 71 Bücher Lesen1 2014: 71 Bücher Lesen3 2015: 63 Bücher Lesen1 2016: 26 BücherSub

Höst Flickan

31 Jul, 2011 23:26 00 piper ist offline Email an piper senden Beiträge von piper suchen Nehmen Sie piper in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » Grisham, John » [Thriller] Grisham, John - Das Urteil 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7900
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH