RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch P - R » Reuter, Katja - Welche Farbe hat die Liebe? 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Reuter, Katja: Welche Farbe hat die Liebe? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Reuter, Katja
Titel: Welche Farbe hat die Liebe
Originaltitel: -
Verlag: ullstein
Erschienen: Dezember 2009
ISBN-10: 3548281052
ISBN-13: 978-3548281056
Seiten: 365
Einband: broschiert
Serie: -


Autorenportrait:
Zitat:
Katja Reuter wurde 1971 geboren, hat Design studiert und lange im Einzelhandel gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei kleinen Kindern in Berlin. Ihren ersten Roman Zitronenblaues Himmelgrün hat sie vor kurzem bei BoD veröffentlicht.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Zunächst rümpft Jule über das Geburtstagsgeschenk ihrer Freundin Tina die Nase: eine Mitgliedschaft beim Internetportal StayFriends? Doch dann stolpert sie im Netz über ihre Jugendliebe Erik. Es funkt gewaltig zwischen den beiden, denn Erik ist charmant, einfühlsam und ehrgeizig - ganz anders als Jules Dauerverlobter Tom. Hin-und hergerissen zwischen den beiden muss sie sich für einen entscheiden. Nur für welchen?
Klappentext

Meine Meinung
Jule ist seit 7 Jahren mit Tom zusammen und seit 3 Jahren verlobt. Sie bekommt von ihrer Freundin Tina ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk: eine einjährige Mitgliedschaft bei StayFriends. Dort trifft sie einen früheren Klassenkameraden: Lukas. Inzwischen verheiratet und Vater, möchte er sich mit ihr zu einem Date treffen. Verärgert über diese Frechheit gibt sie ihm kurzerhand nicht ihre eigene, sondern Tinas Handynummer. Zwischen den Beiden funkt es und als „Schweigezoll“ verlangt Jule, daß Lukas ihre Jugendliebe Erik zum StayFriends-Beitritt bringt. Es gelingt und so werden die alten Liebesbriefe aus der Schulzeit noch einmal ausgetauscht. Da Tom als Musiker oft tagelang unterwegs ist, hat Jule viel Zeit, um den Komtakt mit ihrer „alten Liebe“ zu pflegen.

Das Buch ist humorvoll aus Sicht von Jule geschrieben. Ich konnte mich sehr gut in ihr Leben hineinversetzen und bekam einen guten Überblick über ihre Familie, ihre Freundin Tina und ihrer Beziehung zu Tom, der sich auf ihre Kosten durchs Leben schlägt. Erik bringt sie ganz durcheinander. Er ist das genaue Gegenteil von Tom: ehrgeizig, erfolgreich, selbstbewusst und er überhäuft sie mit Aufmerksamkeit und Geschenken. Aber als sie sich für ihn entscheidet, merkt sie langsam, daß doch nicht alles wunderbar ist. Aber erst der Tod des geliebten Katers öffnet ihr die Augen...
Es ist nicht immer alles so, wie es auf den ersten Blick scheint. In manchen Menschen kann man sich leicht täuschen und nicht immer ist alles offensichtlich. Ein tolles Buch mit einem schönen Ende!

Fazit:
Ein schöner Roman über die Liebe und das Wiederfinden der Selbstachtung.
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

27 Jun, 2010 09:10 46 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
goat goat ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 21 Sep, 2008
Beiträge: 2173
Heimatort: Niedersachsen
Hobbies: lesen, mein Hund, Freunde treffen, Internet und meine Arbeit
Beruf: Bürokauffrau

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
"Welche Farbe hat die Liebe" war für mich eindeutig eins der Highlights aus 2009. Katja Reuter hat in ihrem Buch wohl so ziemlich alle Emotionen verarbeitet, die es gibt: Freude, Traurigkeit, Sarkasmus, Eifersucht, Hingabe, Lust, Trauer und ganz viel Liebe.

Auch wenn der Anfang der Story etwas holprig war durch die flappsige Ausdrucksweise, so überzeugt die Autorin doch recht schnell durch ihren Schreibstil. Ich wurde sehr bald mitgerissen und konnte mich in die Protagonistin gut hineinversetzen. Die Gefühle kamen sehr toll rüber und auch die Handlungsweisen waren für mich gut nachvollziehbar. Mehr als einmal habe ich laut auflachen müssen. Ich hatte das Foto mit der Hochzeitsgesellschaft, die den pinkelnden Bräutigam anstarrt, bildlich vor Augen. Und auch der strippende Polizist hat mich auflachen lassen.

Nachdem ich das Buch beendet hatte, sind mir im Nachhinein noch Dinge aufgefallen, dich ich beim lesen gar nicht bemerkt hatte. Vielleicht lag es aber auch daran, dass man erst die ganze Geschichte kennen muss, um die Augen geöffnet zu bekommen. Und wenn ich so zurückblicke, könnte ich mir vorstellen, dass Katja Reuter auch den Namen des Katers, der ja eine wichtige Rolle spielt, nicht rein zufällig gewählt hat.

Das Cover, was ich sehr ansprechend finde, erklärt sich auch erst dann, wenn man das Buch gelesen hat. Und da diese Liebesgeschichte kein bisschen schnulzig ist, kann ich den Roman jedem Leser empfehlen. Von mir auf jeden Fall 5 Sterne!

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.
(Eduard Engel)

27 Jun, 2010 12:03 52 goat ist offline Email an goat senden Beiträge von goat suchen Nehmen Sie goat in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch P - R » Reuter, Katja - Welche Farbe hat die Liebe? 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7059 | Spy-/Malware: 7049
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH