RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Saintcrow, Lilith » Saintcrow, Lilith - Dante Valentine Dämonenjägerin 04. Sündenpfuhl 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Saintcrow, Lilith - Dante Valentine Dämonenjägerin 04. Sündenpfuhl Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Saintcrow, Lilith
Titel: Sündenpfuhl
Originaltitel: Saint City Sinners
Erschienen: 01.01.2010
Verlag: Egmont Lyx
ISBN10: 3802582977
ISBN13: 9783802582974
Seiten: 416 S.
Einband: Broschiert
Serie: Dante Valentine Dämonenjägerin (Bd. 4)

Autorenportrait:
Zitat:
Lilith Saintcrow wurde in New Mexico geboren. Ihre Karriere als Schriftstellerin begann mit der von den amerikanischen Leserinnen begeistert aufgenommenen Watcher-Serie. Saintcrow lebt mit ihrer Familie in Vancouver, Washington.
Mehr Informationen unter: www.lilithsaintcrow.com


Quelle: Klappentext

Inhalt:
Zitat:
Als Dante Valentine einen Hilferuf von ihrer besten Freundin Gabriele erhält, lässt sie alles stehen und liegen und kehrt nach Saint City zurück. Dort wird die toughe Dämonenjägerin in ein tödliches Spiel verwickelt und gerät in eine Falle. Jemand tötet Gabriele und versucht, Dante den Mord in die Schuhe zu schieben. Sie schwört Rache und macht sich auf die Suche nach dem Mörder…


Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Auch bei dieser Reihe hält der Verlag an der einheitlichen Gestaltung der Cover fest. So zeigt es auch diesmal eine junge Frau, die ein Katana und asiatische Kleidung trägt. Die Romane der Autorin haben mit dem vierten Band so mittlerweile einen Wiedererkennungswert für mich gewonnen.

Dante kämpft zu Anfang des Romans immer noch mit ihrem neuen Dasein als Halbdämonin. Ihr Geliebter Japhrimel hüllt sich leider immer noch in Schweigen, was mit ihr passiert ist, und so leidet das Vertrauen der beiden extrem. Dante versucht somit, auf eigene Faust herauszufinden, was es bedeutet, eine „Hedaira“ zu sein.
Leider kommt ihr der Hilferuf ihrer besten Freundin Gabriele dazwischen. In Panik, dass ihrer Freundin etwas passiert sein könnte, reist Dante zurück nach Saint City und merkt, was sie mittlerweile alles verpasst hat. Ihre Freunde sind gealtert und teilweise schon tot, haben Kinder oder geheiratet. Nur sie ist immer noch die gleiche jugendliche Valentine.
Als Gabriele dann auch noch ermordet wird und die Spuren, denen Dante folgen muss, menschlich sind, beginnt sie zu verzweifeln. Auf fast schon steinzeitliche Methoden der Kriminalermittlung gestützt, versucht sie herauszufinden, wer ihre Freundin auf dem Gewissen hat und kommt dabei auch ihrem eigenen Geheimnis ein kleines Stück näher …

Dieser Roman ist eine gute Mischung aus Fantasy, Horror und Krimi. Da Dante „nicht magische“ Wesen jagen muss, kann sie sich nicht auf ihre zahlreichen Fähigkeiten verlassen. Das war für mich sehr erfrischend, denn so stand ihr Charakter doch vor einigen Problemen, die nicht so leicht zu lösen waren. Dies hatte mir in den Vorgänger-Bänden nicht so gut gefallen.
Was mir nach wie vor noch nicht zusagt, ist die Sprache. Die Autorin bringt manchmal Wortschöpfungen hervor, die einfach nur noch ins Absurde gehen.

Am Ende des Buches ist wieder ein Glossar angehängt, in dem alle neu kreierten Wörter der Autorin nochmals aufgelistet sind. Auch wenn dies bereits der vierte Band der Reihe ist, den ich gelesen habe, so ist das Glossar doch nach wie vor nötig, um die Geschichte voll erfassen zu können.

Fazit:
Die Geschichten werden immer runder und Dante Valentine hat mich mittlerweile als treuen Fan gewonnen. Ich gebe allerdings nur vier von fünf Sternen, da mir die derbe Sprache immer noch ein klein wenig Freude am Lesen nimmt!

Mehr zu den Büchern von Lilith Saintcrow unter www.egmont-lyx.de

Bisher erschienen:
Band 1: Teufelsbrut
Band 2: Höllenritt
Band 3: Feuertaufe
Band 4: Sündenpfuhl

01 Jun, 2010 18:52 02
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Saintcrow, Lilith » Saintcrow, Lilith - Dante Valentine Dämonenjägerin 04. Sündenpfuhl 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7071 | Spy-/Malware: 9656
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH