RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co D - F » Frank, Jacquelyn » [Gestaltenwandler] Frank, Jacquelyn - Elijah (Schattenwandler 3) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2018: 5
Seiten gelesen in 2018: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Frank, Jacquelyn - Elijah (Schattenwandler 3) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Frank, Jacquelyn
Titel: Schattenwandler 03. Elijah
Originaltitel: Elijah
Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: 15. April 2010
ISBN-10: 3802582381
ISBN-13: 978-3802582387
Seiten: 399
Einband: Broschiert
Serie: Schattenwandler 03

Autorenportrait:

Zitat:
Jacquelyn Frank wurde in New York geboren und lebt heute mit ihren Katzen in einem großen Haus in North Carolina. Zu ihren Lieblingsautorinnen gehören Christine Feehan, J. R. Ward, Kresley Cole und Sherrilyn Kenyon.

Weitere Informationen zur Autorin unter:
www.jacquelynfrank.com

Quelle: Egmont LYX-Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:
Noch nie hat der mächtige Krieger Elijah eine Schlacht verloren - bis er von Nekromanten in eine Falle gelockt wird. Ausgerechnet die verführerische Siena, Königin der Lykanthropen, rettet ihn vor dem sicheren Tod.
Obwohl Elijah von brennender Leidenschaft zu ihr erfasst wird, will er sich vor der einstigen Feindin keine Blöße geben. Doch der Gefahr, die ihren beiden Völkern droht, können sie nur gemeinsam begegnen ...

Quelle: Klappentext

Meine Meinung:

Elijah, der Heerführer des Dämonenkönigs, wurde in eine Falle gelockt, schwer verwundet und seine Kräfte wurden immer weniger. Doch kurz bevor ihm seine Feinde den Todesstoß geben konnten, wurde er überraschenderweise gerettet. Und seine Retterin war niemand anderes als Siena, die Königin der Lykanthropen!
Sie konnte ihn in Sicherheit bringen und kümmerte sich rührend um ihn.
Während seiner Genesung kamen die zwei sich dadurch näher als beabsichtigt und die darauffolgenden Erkenntnisse waren für die Königin nicht annehmbar. Doch sie sind nun mal aufeinander geprägt und die äußerlichen Veränderungen, die in Siena und Elijah vorgingen, waren nur der Anfang ...

Dass es vordergründig um den Heerführer und die Lykanthropenkönigin geht, wurde mir sofort klar.
Aber auch die Protagonisten der ersten beiden Bände wurden wieder sehr gefühlvoll in die Liebesgeschichte eingebunden und hatten ihre wichtigen Rollen.
So hatte ich auch immer das Gefühl, dass ich inmitten einer großen Familie bin, die sich gegenseitig umsorgten, wie man es sich bei einer Großfamilie vorstellen könnte.
Jacquelyn Frank schaffte eine familiäre Stimmung, die mir gut gefiel und in der ich mich von Anfang an geborgen fühlte. Ich konnte mir manche Situationen sehr plastisch vorstellen und der Schlagabtausch zwischen den Protagonisten waren hier, wie auch in den Bänden zuvor, wieder witzig und lockerten die erotische Anspannung, die sich durch das ganze Buch zog, etwas auf.
Diese Spannung konnte ich teilweise fast greifen, als so spürbar empfand ich sie. Die Autorin hat eine einfühlsame und warme Art, diese Ereignisse zu beschreiben.

Die Darstellung aller wichtigen Figuren war sehr liebevoll gehalten und ich konnte mir von jedem Einzelnen ein genaues Bild machen. Und auch die Liebeszenen zwischen anderen Figuren wurden sehr gefühlvoll beschrieben.
Da es sich in diesem Band um die Lykanthropen drehte, bekam ich einen guten Einblick in ihre Lebensform und ihre Kultur. Besonders aber die Ansicht, wie das Leben der Königin ablief, war sehr interessant.

Zum Schluss trat dann noch ein Kampf in den Vordergrund, der durch einen Verrat entstand. Ein Treuebruch, der in den eigenen Reihen der Dämonen stattfand und im zweiten Buch angekündigt wurde.

Nun steht im nächsten oder übernächsten Band eine Schlacht bevor, die mit der Zeit alle Gestalt- und Schattenwandler betreffen wird und so müssen Dämonen, Lykanthropen und auch Vampire zusammen halten. Auch wenn das nicht immer leicht ist und es mit Sicherheit leicht zu Missverständnissen kommen wird.
Der Gegner, die Nekromanten werden immer stärker, nicht zuletzt durch die Kraft und das Wissen von Verrätern der Schattenwandler.
Dieser Roman endete mit einer Drohung des Feindes, die mich jetzt ganz gespannt auf den nächsten Teil macht.

Da es sich hierbei um eine Serie handelt, würde ich empfehlen, die Bücher der Reihe nach zu lesen, da sie aufeinander aufbauen und die Charaktere sich weiterentwickeln.
Ich vergebe diesem dritten Band über die Schattenwandler die volle Punktzahl und mache es zu meinem Highlight des Monats!

5 sterne +

Bereits erschienen:
Jacob
Gideon
Elijah
Damien (noch nicht übersetzt)
Noah (noch nicht übersetzt)

1822

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 20 Apr, 2010 07:48 19.

19 Apr, 2010 21:49 30 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4317
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Elijah ist ein mächtiger Winddämon und Anführer des Kriegerheeres. Doch er tappt in eine Falle, gestellt von Ruth und Mary, den abtrünnigen Dämonen.
Elijah wird schwer verletzt und würde eigentlich sterben, wäre da nach Siena, die Lykanthropenkönigin, die ihn rettet und gesund pflegt.
Beide werden von einer Leidenschaft gepackt, die nicht sein dürfte, denn es gibt Regeln, die eingehalten werden müssen.
Doch können sie sich nicht wehren, vor allem, da sie zusammenarbeiten müssen, den Ruth und Mary geben noch längst keine Ruhe.

Wow. Ich bin immer noch geplättet. "Elijah" ist bis jetzt mit Abstand das beste Buch der Schattenwandler-Reihe von Jacquelyn Frank. In rasendem Tempo erzählt sie die Geschichte um Elijah und Siena. Die Leidenschaft, die Erotik, die Freude, Trauer und Angst sind spürbar und lassen einem fast keine Atempause.

Gerade am Anfang war ich versucht, Elijah mit Vishous aus der Black Dagger-Reihe zu vergleichen, doch es hat sich schnell herausgestellt, dass dem nicht so ist.

Fazit:
Ein wunderbarer dritter Teil der Reihe. Ich warte sehnsüchtig auf den nächsten...

Genau wie bei Dine ist dieses Buch mein Highlight für Juni 2010.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

30 Jun, 2010 09:19 58 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
sollhaben
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Gideon ist der älteste seiner Rasse, er lebt seit knapp 1000 Jahren und ist auch ein ausgezeichneter Heiler. Er hat sich eigentlich völlig unter Kontrolle – nur die Schwester des Königs Magdalegna durchbricht seine starken Schilder der Selbstkontrolle. Nach einem verhängnisvollen Kuss zieht sich Gideon komplett zurück und lässt Legna völlig verunsichert und zornig zurück.
Legna ist eine mächtige Dämonin, deren Kräfte sich untypisch schnell entwickeln. Nachdem Gideon gezwungen wurde, sein selbstgewähltes Exil zu verlassen, trifft er Legna wieder und erkennt in ihr seine Gefährtin. Eine Prägung zwischen zwei Dämonen ist sehr selten und für beide eine komplett neue Erfahrung.
Die ungewöhnlichen Kräfte Magdalegnas werden aber immer wieder gebraucht. Bella, die schwangere Gefährtin des Vollstreckers Jacob wird angegriffen und stirbt fast unter den Tritten und Schlägen.
Nun müssen alle gemeinsam auf die Suche nach den Angreifern gehen und sich auch mit ungewöhnlichen Rassen verbünden, um gemeinsam der Bedrohung ins Auge zu sehen.

Ich mag die Schattenwandler-Serie sehr. Der Schreibstil der Autorin ist irgendwie blumiger und ausführlicher. Das macht die Hauptfiguren greifbarer und noch sympathischer.
Das Ende zeigt auch schon Möglichkeiten für den nächsten Band auf und ich bin gespannt, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.

Bewertung: 4 sterne

27 Jul, 2011 14:39 09
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2235
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2018: 134
Seiten gelesen in 2018: 39757
Mein SUB: einige...

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Elijah hat sich in einen Hinterhalt locken lassen und das obwohl er doch der berühmt-berüchtigte Kriegeranführer ist, dem sowas eigentlich nicht passieren dürfte. Aber dadurch wird er von Siena, der Lynkanthropen-Königin, gerettet und beide merken wieviele Gefühle sie füreinander haben. Zwar sehen die beiden das alles erstmal nur als leidenschaftliche und rein körperliche Anziehung an, doch dann passieren Dinge, die ihnen zeigen, das mehr hinter ihrer Zuneigung steckt. Doch gerade für Siena ist das nicht leicht zu akzeptieren hat sie doch immer für ihre Unabhänigkeit gekämpft und möchte den Thron auch mit niemandem teilen, da sie Angst hat, das dieser jemand vielleicht ganz andere Ansichten hat als sie und ihr Volk somit erneut ins Verderben stürzt, doch kann Siena sich wirklich dem Schicksal in den Weg stellen?!

Siena und Elijah fand ich recht sympathisch, vor allem war es bei den beiden kein zu extremes hin und her. Gerade Sienas Gedanken zu dem Thema konnte ich schon gut verstehen, denn auch ich finde diese Sache mit dem aufeinander prägen etwas befremdlich und auch ihre Sorge was ihr Volk angeht war nachzuempfinden, allerdings gab es dafür ja eine ganz einfache Lösung und das sie da irgendwie nicht von selbst drauf gekommen ist war schon etwas seltsam, vor allem weil sie es ja so ähnlich auch schon mal angedeutet hatte, aber wahrscheinlich war sie durch ihre Gefühle einfach zu sehr abgelenkt um noch klar zu denken. Elijah war manchmal etwas grob, gerade wenn es bei den beiden zur Sache ging, aber Siena fand das wohl auch ganz gut so, da sie ja teilweise auch recht animalisch ist.

Ganz gut gefallen hat mir auch das Jacob, Bella, Gideon und Legna wieder mit dabei waren, so erfährt man wie es bei ihnen weiter geht. Aber die Schattenwandler sehen sich ja sowieso einer großen Bedrohung gegenüber und darum müssen sie alle zusammenarbeiten und da Jacob und Bella ja die Vollstrecker sind und Gideon der beste Heiler bei den Dämonen haben sie alle ihre Parts. Noah finde ich als König eigentlich wirklich sympathisch, aber wie er mit Bella wegen ihrer Theorie zu den Zauberern so herablassend geredet hat fand ich nicht so toll, denn ich finde sie hat gar nicht so Unrecht, was ja auch von Syreena angedeutet wurde. Nur leider wurde das Thema recht schnell wieder vom Tisch gefegt, weil es gerade was anderes wichtiges zu erledigen gab, dabei wäre es sicher interessant das weiter zu verfolgen. Mir hat dieser Band aber auf jeden Fall um einiges besser gefallen als die beiden Vorgänger und von daher werde ich die anderen Teile wohl auch noch lesen, vor allem, weil ich sie eh schon hier stehen habe.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

25 Jan, 2015 19:41 27 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co D - F » Frank, Jacquelyn » [Gestaltenwandler] Frank, Jacquelyn - Elijah (Schattenwandler 3) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3211 | prof. Blocks: 7183 | Spy-/Malware: 410
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH