RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » [Krimi] Köstering, Bernd - Goetheruh (1. Fall Hendrik-Wilmut-Reihe) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 3.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 3.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 3.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 3.50 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Köstering, Bernd - Goetheruh (1. Fall Hendrik-Wilmut-Reihe) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Köstering, Bernd
Titel: Goetheruh
Originaltitel: ---
Erschienen: 08.02.2010
Verlag: Gmeiner
ISBN10: 3839210453
ISBN13: 9783839210451
Seiten: 371 S.
Einband: Paperback
Serie: Hendrik Wilmuts 1. Fall

Autorenportrait:
Zitat:
Bernd Köstering, geboren 1954 in Weimar, absolvierte ein Medizintechnikstudium in Gießen und lebt heute mit seiner Familie in Offenbach. Nach zahlreichen Veröffentlichungen in den Bereichen Sach- und Fachbuch gibt er mit dem Roman "Goetheruh" sein Debut als Krimiautor.


Quelle: Klappentext

Inhalt:
Zitat:
GOETHES ERBEN Ganz Weimar fiebert den Feierlichkeiten zur "Kulturhauptstadt Europas" entgegen. Doch mitten in den Vorbereitungen werden aus dem berühmten Goethehaus wertvolle Exponate gestohlen. Die einzigen Hinweise sind Zitate des Dichters, die der Täter an Stadtrat Kessler sendet. Hendrik Wilmut, Dozent für Literaturgeschichte in Frankfurt am Main und ausgewiesenere Goethe-Kenner, Wird von Kessler gebeten, diese Zitate zu analysieren. Langsam und geduldig tastet sich Wilmut durch die Literatur und die Psyche des Täters – ohne zu ahnen, dass er damit nicht nur sich selbst in größte Gefahr bringt…

Ein Kriminalroman ganz im Zeichen des Dichterfürsten. Fesselnde Krimiunterhaltung und ehrfurchtsvoller Streifzug durch die Weimarer Klassik zugleich.


Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Für diesen Roman habe ich mich spontan entschieden, da ich selbst schon auf den Spuren Goethes durch Weimar gewandert bin und die Schauplätze des Romans daher persönlich kenne.

Gleich zu Beginn des Romans lernt man den Literaturexperten Hendrik Wilke kennen. Sein Fachgebiet ist Goethe und Klassik im allgemeinen. Er wurde in Weimar geboren und daher ruft ihn sein alter Freund Benno Kessler an, als auf mysteriöse Weise wertvolle Kunstgegenstände aus dem Weimarer Goethehaus verschwinden.
Nach und nach kommt die SOKO "JWG" (Johann Wolfgang Goethe) dem Täter immer näher und das ohne moderne Methoden, sondern mit analytischem Denken und Polizeiarbeit von der Pike auf.

Was mich ein klein wenig irritiert hat, war die Tatsache, dass Hendrik so schnell und ohne Wenn und Aber in das Team der SOKO aufgenommen worden ist. Irgendwie hat mir die Vorgeschichte dazu gefehlt. Es hat keinen Anschein von richtiger Polizeiarbeit, wie die Ermittler so ohne weiteres eine Privatperson in ihren Reihen akzeptieren.
Ich fand allerdings sehr gut, dass im Roman noch in DM gezahlt wird und der Literaturkreis, in dem eine interessante Diskussion geführt worden ist, hat mir auch gefallen. Das hat mir die Figuren irgendwie wieder näher gebracht.

"Goetheruh" ist der Debütroman des Autors im Genre Krimi. Leider merkt man das stellenweise, da sich die Handlung etwas zieht. Neben der Haupthandlung um den Diebstahl im Goethehaus gibt es eine kleine Liebesgeschichte, die mich aber eher immer etwas irritiert hat, als dass sie in die Geschichte gepasst hätte.
Allerdings hat der Autor sehr gut recherchiert, was das Leben und Wirken Goethes betrifft. In den Fall fließen immer wieder Zitate aus den Werken Goethes und Anekdoten aus seinem Leben ein, da sich der Täter mit dem Dichter zu identifizieren scheint.

Am Anfang des Buches befindet sich eine Karte der Stadt Weimar aus dem Jahr 1998, sodass man sich beim Lesen ein wenig in der Stadt orientieren kann. Am Ende findet man ein Literaturverzeichnis der Werke Goethes, die im Roman zitiert werden.

Fazit:
Dieser Roman war sehr informativ und durchaus spannend, jedoch konnte mich das Buch nicht wirklich fesseln, weshalb ich drei von fünf Sternen vergebe.

Mehr zum Programm des Verlages auf www.gmeiner-verlag.de.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von berghexe98 am 23 Mar, 2010 16:09 02.

23 Mar, 2010 16:08 19
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8337
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Auf dieses Buch aufmerksam geworden bin ich durch das schöne Cover, das das Gartenhaus Goethes in Weimar zeigt. Da mich die Stadt Weimar und Goethe interessieren, habe ich mich entschlossen, diesen Kriminalroman aus der Feder Bernd Kösterings zu lesen.

Weimar im Jahr 1999 – die Feierlichkeiten zur Kulturhauptstadt Europas und die Aufnahme in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes stehen bevor. Hendrik Wilmut ist gebürtig aus Weimar, arbeitet mittlerweile aber in Frankfurt/Main als Dozent für Literaturgeschichte. Einen Zweitwohnsitz in seiner Heimatstadt hat er allerdings behalten. Bei einem Besuch erfährt er von seinem Cousin, dem Stadtrat Kessler, dass wertvolle Stücke aus dem Goethehaus gestohlen wurden. Der Täter schickte per E-Mail Zitate Goethes an Kessler. Als Kenner Goethes soll Hendrik diese deuten. Doch der Dieb stiehlt weiter. Gemeinsam mit einem Expertenteam kommt Hendrik ihm nach und nach auf die Schliche.

Sehr gut gefallen haben mir die Beschreibungen Weimars und die Hintergrundinformationen zu Goethe und seinem Leben. Wobei ich sagen muss, dass der Autor bei der Beschreibung der Strecken, die der Protagonist zurücklegt, meines Erachtens zu sehr ins Detail geht. Ich muss nicht jeden Straßennamen in Weimars Innenstadt kennen. Die Ermittlungen gestalten sich interessant durch die Vielzahl der Experten. Etwa in der Mitte des Romans verläuft die Handlung allerdings etwas zäh, als das Team nicht weiterkommt. Hendrik Wilmut ist ein sympathischer Charakter, von dem ich gerne mehr lesen würde. Eine Begegnung mit einer Jugendliebe bietet zudem noch etwas fürs Herz.

In kurzen Einschüben bekommt der Leser immer wieder Einblick in die Denkweise des Täters. Das hat mir sehr gut gefallen, denn so war ich dem Expertenteam immer einen Schritt voraus und wusste Details, die ihnen noch unbekannt waren.

Die anderen Teile der Reihe liegen schon bei mir bereit. Ich freue mich schon darauf, sie demnächst zu lesen.

Fazit:

Ein spannender Krimi der etwas ruhigeren Art, der interessante Einblicke in das Leben und Werk Goethes und in Weimar bietet.

4 sterne

Reihenfolge:
1. Goetheruh
2. Goetheglut
3. Goethesturm

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

02 Jul, 2013 21:51 22 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » [Krimi] Köstering, Bernd - Goetheruh (1. Fall Hendrik-Wilmut-Reihe) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 3.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 3.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 3.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 3.50 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7168
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH