RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: P - R » [Fantasy] Rowe, Stephanie - Immortally Sexy: Es kann nur Eine geben (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Rowe, Stephanie: Es kann nur Eine geben Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Rowe, Stephanie
Titel: Es kann nur Eine geben
Originaltitel: Date me, baby, one more time (2006)
Verlag: Egmont-LYX
Erschienen: Februar 2010
ISBN-10: 3802582985
ISBN-13: 978-3802582981
Seiten: 334
Einband: broschiert
Serie: 1. Band der Immortally Sexy Series


Autorenportrait:
Zitat:
Seit ihrer Kindheit liebt Stephanie Rowe die Welt der Vampire, Werwölfe und Hexen. Ursprünglich strebte sie eine Karriere als Rechtsanwältin an, stellte jedoch schon bald fest, dass sie nicht gerne Kostüme trägt. Seither schreibt sie Romane über alle möglichen und unmöglichen magischen Geschöpfe.
Quelle: Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Justine Bennett führt als Wächterin des Kelchs der ewigen Jugend ein ziemlich eintöniges Leben. Doch das ändert sich schlagartig, als der gut aussehende Derek LaValle vor ihrer Tür steht. Um einen Fluch zu brechen, muss er die Hüterin des Kelchs töten. Eigentlich eine seiner leichtesten Übungen, wäre die nicht so verdammt sexy...
Klappentext

Meine Meinung
Derek LaValle wird von seinen Familienmitgliedern für verrückt gehalten. Aber er ist davon überzeugt, dass er den Fluch aufhalten kann: Seit vier Generationen waren alle 29 männlichen Mitglieder der LaValle-Familie auf mysteriöse Weise gestorben, als sie 31 Jahre, 46 Wochen, 4 Tage, 6 Stunden, 3 Minuten und 5 Sekunden alt waren. Er hat noch eine Woche Zeit, bis es bei ihm und seinem Zwillingsbruder so weit ist.
Justine Bennett passt seit 200 Jahren auf Mona auf, einen Kelch, der sich als Espressomaschine tarnt. Allerdings sollte man nicht davon trinken. Theresa Nichols hat das vor knapp 200 Jahren getan und aus dem schönen Mädchen wurde ein Drache.
Justines Mutter Iris befindet sich seit ihrem Tod im Fegefeuer und wartet darauf, ob sie in den Himmel oder in die Hölle kommt. Der Satan umwirbt sie und schützt sogar ihre Tochter, um ihre Gunst zu gewinnen.
Wer weiß über den Fluch der LaValles Bescheid und wer kann ihn auflösen?

Der Schreibstil ist locker und amüsant und ich habe die Story aus der Vogelperspektive miterlebt. Ich kam aus dem Schmunzeln nicht mehr raus. Die einzelnen Charaktere wurden sehr gut dargestellt und ich fand mich bestens zurecht. Justine ist mir ebenso ans Herz gewachsen wie Derek und ich habe mit den beiden mitgefiebert. Schließlich wollten sie sich gegenseitig töten, aber mit der Anziehungskraft haben sie nicht gerechnet. Außerdem musste Justine asketisch bleiben, sonst würde sie den „Rat“ verärgern und in die Hölle wandern. Ich war unheimlich gespannt, ob sie ein Schlupfloch findet und doch noch mit Derek zusammenkommt und vor allem, ob sein Leben gerettet werden kann. Den Drachen fand ich überaus toll – ich habe noch nie von einem Drachen gehört, der CyberSex-süchtig ist. Und auch die anderen merkwürdigen Gestalten, wie z.B. die in der Zwischenwelt gefangene Iris oder die Rivka des Satans und die seltsame Freundin von Dereks Zwillingsbruder waren mir äußerst sympathisch.

Fazit:
Ein witziges Buch, das mich fantastisch unterhalten hat.
5 sterne


Immortally Sexy Series:
1. Es kann nur Eine geben
2. Schau mir in die Augen, Kleiner!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 09 Mar, 2010 11:18 21.

09 Mar, 2010 10:31 45 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: P - R » [Fantasy] Rowe, Stephanie - Immortally Sexy: Es kann nur Eine geben (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7166
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH