RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller M - O » [Krimi] Mothwurf, Ono - Werbevoodoo (Wondraks zweithärtester Fall) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Mothwurf, Ono - Werbevoodoo (Wondraks zweithärtester Fall) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Mothwurf, Ono
Titel: Werbevoodoo
Originaltitel: ---
Erschienen: 08.02.2010
Verlag: Gmeiner
ISBN10: 383921033X
ISBN13: 9783839210338
Seiten: 276 S.
Einband: Broschiert
Serie: Kommissar Wondrak Bd. 2

Autorenportrait:
Zitat:
Ono Mothwurf wurde im Jahr 1963 im oberösterreichischen Traun geboren. Mit Anfang 20 ging er nach Deutschland, um in der Werbung als Texter zu arbeiten. Bis heute ist er von dieser Branche, die zwischen Anarchie und Kunsthandwerk, zwischen Mittelmaß und Größenwahn schiller, fasziniert. Er ist Mitglied im Art Directors Club Deutschland und lebt mit Frau, drei Söhnen und zwei Katzen auf halbem Weg zwischen München und Fürstenfeldbruck. "Werbevoodoo", nach "Taubendreck" sein zweiter Wondrak-Krimi, ist einerseits ein Insiderbericht aus der Werbebranche. Andererseits eine Liebeserklärung an alle, die mit ihrer Fantasie arbeiten.


Quelle: Klappentext

Inhalt:
Zitat:
Bayerischer Voodoo Zwei Armbanduhren, die um 23:24 Uhr stehen bleiben. Ein Herz, das um 23:24 stehen bleibt.
"Für Voodoo sind wir nicht zuständig, Wondrak. Das ist ein Fall für einen Parapsychologen auf Pro 7, nicht für die Kripo Fürstenfeldbruck."
"Es gibt nur zwei, denen ich gehorche", sagte Wondrak darauf. " Der eine ist mein Chef. Die andere ist Charlotte. Und Charlotte sagt mir, dass das ein Fall für mich ist. Hier geht's um Mord."
Wondraks Katze Charlotte hat den richtigen Riecher! Denn dies ist erst der Auftakt zu einer ganzen Serie rätselhafter Todesfälle in einer Starnberger Werbeagentur…

Skurille Charaktere in aberwitzigen Situationen – und mittendrin Bayerns erfolgreichster Mordaufklärer. Kultverdächtig!


Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Das Buch hätte ich mir sicher nicht wegen des Covers gekauft, denn mit dem Foto, das auf einer Art Herzchentischdecke liegt, wirkt es ziemlich altbacken. Jedoch spielt der Fall um Kommissar Wondrak in Fürstenfeldbruck, einem Landkreis bei München, und da ich auch aus Bayern komme und die Gegend kenne, hat dies mein Interesse geweckt.

Kommissar Thomas Wondrak ist Mitte Vierzig, Single, lebt alleine mit seiner Katze Charlotte und er hat die höchste Aufklärungsquote Bayerns. Er hat ein Gespür für Mordfälle, die nicht zur Anzeige kommen, oder die von der Polizei nicht ernst genommen werden, aber durchaus verzwickt sind.
So bekommt er es in diesem Band gleich mit zwei harten Nüssen zu tun. In einer Werbeagentur kommt es zu mehreren Todesfällen in sehr kurzer Zeit. Diagnose immer: natürlicher Tod. Doch es sind zu viele hintereinander. Und dann liegt da noch der Fall der Clara B. auf dem Schreibtisch. Hauptberuflich ist sie Kurierfahrerin. Als Nebenjob betreibt sie allerdings eine eigene Sex-Hotline. Jetzt ist sie verschwunden. Entführt oder ermordet? War es ein "Fan" oder ist sie ein zufälliges Opfer? Wondrak muss sich beeilen, denn wenn das Opfer noch lebt, hat er statistisch gesehen nur 48 Stunden um sie lebend zu finden.

Wondrak ist eine äußerst interessante Figur. Er ist halb Österreicher und halb Norweger. Seine Verhörmethoden sind sehr witzig und sein Sarkasmus einfach nur köstlich. Sehr sympathisch macht ihn seine Katze Charlotte, die für ihn die wichtigste Bezugsperson ist. Andere Charaktere sind zwar zahlreich, treten aber immer wieder nur als Randfiguren auf.

Der Autor kommt selbst aus der Werbebranche und sein Fachwissen liest man aus dem Roman deutlich heraus. Teilweise sprechen die Figuren in dem Werk Dialekt, was die Dialoge sehr auflockert, dabei greift der Autor auf das Oberbayerische, wie das Österreichische und Oberpfälzerische zurück. Die bayerische Politik wird nach bester "Nockherberg"-Manier, ein klein wenig veräppelt.

Fazit:
Den Roman hab ich innerhalb eines Tages durchgelesen. Einmal angefangen, hat mich Wondrak sofort in seinen Bann gezogen und wollte mich einfach nicht mehr loslassen. Ono Mothwurf ist meiner Meinung nach ein Autor, den man sich unbedingt merken sollte. Den ersten Band werde ich mir auf alle Fälle auch noch besorgen.
Dieser Band bekommt 5 von 5 Sternen von mir!

Bisher erschienen:
Band 1: Taubendreck (2009)
Band 2: Werbevoodoo (2010)

Mehr zu Ono Mothwurf und seinen Romanen, sowie zum allgemeinen Programm des Verlages auf www.gmeiner-verlag.de.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 20 Mar, 2010 17:37 05.

28 Feb, 2010 11:41 47
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller M - O » [Krimi] Mothwurf, Ono - Werbevoodoo (Wondraks zweithärtester Fall) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7066 | Spy-/Malware: 9066
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH