RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Saintcrow, Lilith » Saintcrow, Lilith - Dante Valentine Dämonenjägerin 01. Teufelsbraut 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Saintcrow, Lilith - Dante Valentine Dämonenjägerin 01. Teufelsbraut Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Lilith Saintcrow
Titel: Teufelsbraut
Originaltitel: Working for the Devil
Erschienen: 15.10.2008
Verlag: Egmont Lyx
ISBN10: 380258175X
ISBN13: 9783802581755
Seiten: 431 S.
Einband: Taschenbuch
Serie: Dante Valentine Dämonenjägerin Bd. 1

Autorenportrait:
Zitat:
Lilith Saintcrow wurde in New Mexico geboren. Sie begann ihre Karriere als Schriftstellerin mit der von den amerikanischen Leserinnen begeistert aufgenommenen Watcher-Serie. Sie lebt mit ihrer Familie in Vancouver, Washington.
Mehr Informationen unter: www.lilithsaintcrow.com


Quelle: Klappentext

Inhalt:
Zitat:
Die Kopfgeldjägerin Dante Valentine wird vom Teufel persönlich in die Hölle gerufen, der ihr einen Auftrag anbietet. Sie soll einen Dämon aufspüren, der ein wertvolles Artefakt aus der Hölle gestohlen hat. Und dem Teufel kann man schlecht eine Bitte abschlagen, vor allem, wenn das eigene Leben davon abhängt. Am geheimnisvollsten ist jedoch Dantes neuer Begleiter, der wortkarge, grünäugige Dämone Japhrimel…


Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Das Cover ist in Schwarz-Rot gehalten. Es zeigt eine junge, sitzende Frau, die ein Katana, ein japanisches Langschwert, in Händen hält. Das Cover hat dadurch bei mir entscheidend zum Kaufwunsch beigetragen.

Es geht um die junge Frau Dante Valentine. Sie verdient ihr Geld mit gefährlichen Söldnerjobs, aber auch mit ihrer Gabe, eine Nekromantin zu sein. Sie kann Tote aus dem Jenseits zurückholen und es den Angehörigen so ermöglichen offene Fragen zu klären.
Doch mit diesen Tätigkeiten verdient sie mehr schlecht als recht, denn andererseits führt sie auch ein amerikanisches Leben. Sie muss eine Hypothek abbezahlen und wird von ihrem Lebensgefährten verlassen. Ihre Welt ist sowohl vom Rassismus wie auch Kapitalismus geprägt.
Ihr Leben ändert sich jedoch schlagartig, als der Dämon Japhrimel vor ihrer Tür steht. Er zwingt sie ihn in die Hölle zu begleiten und dort wird ihr ein Söldnerjob aufgedrängt. Denn dem Teufel widerspricht man nicht. Sie muss den Dämon Santino jagen, der auch ihre Freundin Doreen auf dem Gewissen hat.

Die Idee zu der Geschichte, einer völlig neuen Welt mit Dämonen und Menschen als gleichgestellten Wesen, hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Jedoch fährt die Autorin keine wirklich einheitliche Linie mit ihren Figuren. Der berühmte rote Faden war leider nicht so ganz zu erkennen. So ist Danny, wie Dante auch genannt wird, eigentlich die meiste Zeit eine richtige Kratzbürste, die die Mafia und Dämonen verabscheut. Doch trotzdem behandelt sie Japhrimel als Gleichgestellten und scheint sich sogar in ihn zu verlieben.
Auch war nicht immer ganz klar, wie Danny ihre Kräfte als Nekromantin gerade einsetzt. Sie hat so viele Talente, dass man manchmal leicht den Überblick verliert und ohne Glossar, mit dessen Hilfe ich das Ganze erst mal übersetzt habe, hätte ich wohl nicht sehr viel verstanden. Die Autorin ist leider gleich voll in die Geschichte eingestiegen, ohne dass ihre Figuren diese Welt vielleicht ein klein wenig erklärt hätten.

Ein klein wenig enttäuscht war ich auch von der Sprache, in der das Buch verfasst ist. Die Autorin hat sich viele Begriffe und Städte- wie auch Länder-Namen aus unserer Zeit ausgeliehen und versucht möglichst "hip" klingende neue Namen daraus zu machen. Leider ist das Ganze hin und wieder eher ins lächerliche abgedriftet. Auch war die Sprache allgemein sehr vulgär und Dantes Erziehung wohl auch nicht gerade die Beste.

Da die Autorin zum Ende hin doch noch auf einer Linie gefahren ist mit ihren Figuren, werde ich wohl sehr bald mit Band zwei beginnen!

Fazit:
Ich brauchte sehr lange um in die Geschichte reinzukommen, da die Autorin leider nicht berücksichtigt hat, dass ihre Leser die von ihr geschaffene Welt nicht kennen können. Die Idee, die hinter dem Buch steckt, ist allerdings sehr originell. Darum gebe ich dem Buch 3 von 5 Sternen.

Bisher erschienen:
Band 1: Teufelsbraut
Band 2: Höllenritt
Band 3: Feuertaufe
Band 4: Sündenpfuhl (Januar 2010)

Mehr zu Lilith Saintcrow unter: www.egmont-lyx.de

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 13 Jan, 2010 17:35 14.

13 Jan, 2010 17:32 02
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Saintcrow, Lilith » Saintcrow, Lilith - Dante Valentine Dämonenjägerin 01. Teufelsbraut 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7829
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH