RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik S - U » Silone, Ignazio - Severina 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
sophie
Gast


Silone, Ingnazio - Severina Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Silone, Ignazio
Titel: Severina
Originaltitel:
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Erschienen: 1994
ISBN-10: 3462023454
ISBN-13: 978-3462023459
Seiten: 120
Einband: Taschenbuch
Serie:


Autorenporträt:

Zitat:
Ignazio Silone (* 1. Mai 1900 in Pescina dei Marsi/Abruzzen; † 22. August 1978 in Genf) war ein politisch engagierter italienischer Schriftsteller.

Quelle: Wikipedia


Inhaltsangabe:

Zitat:
Severina ist Iganzio Silones letztes Werk, an dem er bis kurz vor seinem Tod arbeitete. Die Geschichte der jungen Nonne, die sich für Wahrheit und Gerechtigkeit einsetzt und dadurch mit staatlichen und kirchlichen Autoritäten in Konflikt gerät, liest sich wie ein Testament des großen italienischen Schriftstellers.

Quelle: Amazon.de


Eigene Meinung:

Severina, die kleine zierliche Nonne ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie ist für mich eine starke Persönlichkeit. Die Beschreibung ihrer Bewegungsgründe, warum sie ins Kloster eingetreten ist und auch der Wandel von „ bedingungslosem Gehorsam“ bis zur Vertretung
ihrer Überzeugung finde ich sehr gelungen und vor allem nachvollziehbar.

Die Suche nach dem „ richtigen Glauben“ und die Unterwerfung durch diesen ist heute noch aktuell! Auch wird in diesem „ Romänchen“, wie es Igazio Silone bezeichnet hat, das Thema von „ Seelenverwandtschaft“ und „ der Druck vom Elternhaus“ aufgegriffen. Und das sind für mich Themen, die es nötig haben, diskutiert zu werden.
Wie viele Kinder gibt es, die den Druck aushalten müssen, die Erwartungen der Eltern zu erfüllen? Gibt es doch Freundschaft zwischen Mann und Frau?

Der Schreibstil ist flüssig und spannend, ich habe es nicht aus den Händen legen können!

Insgesamt ein Buch, das viele Gedanken um "Glauben und Wahrheit" beinhaltet und deshalb für mich immer aktuell bleiben wird.

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von Conny1966 am 27 Nov, 2009 11:08 08.

24 Sep, 2008 16:09 05
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik S - U » Silone, Ignazio - Severina 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7829
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH