RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co D - F » Frank, Jacquelyn » [Gestaltenwandler] Frank, Jacquelyn - Gideon (Schattenwandler 2) 4 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 4 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 4 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 4 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8407
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2018: 5
Seiten gelesen in 2018: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Frank, Jacquelyn - Gideon (Schattenwandler 2) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Frank, Jacquelyn
Titel: Schattenwandler 02: Gideon
Originaltitel: The Nightwalkers 02 - Gideon
Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: 15. Dezember 2009
ISBN-10: 3802582373
ISBN-13: 978-3802582370
Seiten: 351
Einband: TB
Serie: Schattenwandler 02

Autorenportrait:

Zitat:
Jacquelyn Frank wurde in New York geboren und lebt heute mit ihren Katzen in einem großen Haus in North Carolina. Zu ihren Lieblingsautorinnen gehören Christine Feehan, J. R. Ward, Kresley Cole und Sherrilyn Kenyon.

Weitere Informationen zur Autorin unter:
www.jacquelynfrank.com

Quelle: Egmont LYX - Verlag

Inhalt lt. Klappentext:

Zitat:
Seit tausend Jahren dient der Schattenwandler Gideon seinem Volk als Heiler und wurde stets für seine Weisheit und Besonnenheit geachtet. Doch er verfiel Magdalegna, der Schwester des Dämonenkönigs, und bedrängte sie mit seiner Leidenschaft. Beschämt über seinen Mangel an Beherrschung zog sich Gideon von seinem Volk zurück. Als jedoch Nekromanten Magdalegnas Leben bedrohen, muss Gideon erneut ihr Vertrauen gewinnen, um sie und sein Volk zu retten ...


Meine Meinung:

In diesem Band geht es um Magdalegna, die Schwester des Dämonenkönigs und Ältesten ihrer Rasse: Gideon dem Heiler.
Durch eine Entfremdung, die Jahre zurückliegt, werden ausgerechnet diese beiden aufeinander geprägt, was fast unglaublich ist. Doch durch einen Vorfall aus dem vorigen Band, begegneten sie sich wieder. Und die daraus entstandene Nähe brachte diese Fügung mit sich.

Mit dieser Prägung kommen nun einige Veränderungen auf Legna und Gideon zu, die sehr schön und anschaulich beschrieben werden. Für mich war das Miterleben dieser Wandlung äußerst interessant und ich fühlte mich mitten im Geschehen.
Die Autorin hat die Prägung, in der es um zwei Liebende geht, die nun zu ewigen Lebenspartnern werden und alles miteinander teilen, gut beschrieben. Diese Entwicklung lässt sich nicht widerrufen und kann nicht beeinflusst werden. Sie ist bindender als eine Ehe es jemals sein kann.
Besonders die Gefühle und Fähigkeiten sind anschaulich und phantastisch dargestellt. Und auch die Verschmelzung von Gideon und Legnas Gedanken, die in Kursivschrift gehalten sind, ist in meinen Augen wunderbar beschrieben.

Während Gideon und Legna sich einander näher kommen, geschehen unheilvolle Dinge im Dämonenreich. Durch diese Gefahr wird es nicht nur zur Angelegenheit der Dämonen, sondern nun werden auch die Vampire und Lykanthropen einbezogen.
So bekommt man nun auch Einblicke in die Welt dieser Wesen und ich habe das Gefühl, man wird von den Schattenwesen in den weiteren Bänden noch einiges erfahren.

Man sollte diese Serie von Beginn an lesen, da Figuren aus dem ersten Band auch in diesem Teil auftauchen und sich gemeinsam mit den aktuellen Charakteren weiterentwickeln.
Die Figuren werden auch richtig in die Handlung eingebunden und man darf aus der Vogelperspektive ab und an bei den ersten Protagonisten vorbeischauen. Zumal eine dieser Figuren eine ausschlaggebende Rolle in dieser Handlung hat.
Zum Ende hin baut sich durch eine übergreifende Gefahr für alle Wesen eine richtige Spannung auf. Das Zusammenstehen der Lykanthropen und Schattenwandler ist hervorragend geschildert und die ein oder andere Szene ließ mich erahnen, was im dritten Band folgen könnte.

Die Autorin schreibt wieder einmal sehr emotionsgeladen.
Sie schafft es perfekt, die Gefühle der Protagonisten in Worte zu packen und im richtigen Moment von einer Sicht zur anderen zu wechseln.
Auch zum Schmunzeln gab es ein paar Augenblicke und die erotischen Szenen sind liebevoll beschrieben.

Fazit:

Dieser zweite Teil der Schattenwandler steht dem ersten in nichts nach!
Ich vergebe die volle Punktzahl, fünf Sterne plus ein Extrasternchen.
5 sterne*

Die englische Serie umfasst derzeit 5 Bände:
01. Jacob (Übersetzt)
02. Gideon (Übersetzt)
03. Elijah (in Arbeit)
04. Damien
05. Noah

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

04 Jan, 2010 19:52 08 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4399
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Bücher gelesen in 2018: 63
Seiten gelesen in 2018: knapp 25000
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)
Lese gerade: Die Flöte von Rungholt

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Gideon dient seinem Volk als Heiler und das schon seit tausend Jahren. Doch lebt er zurückgezogen und lässt keinen an sich heran. Bis er auf Magdalegna trifft und diese mit seiner Leidenschaft bedrängt.
Entsetzt über sein Verhalten zieht er sich noch mehr zurück.
Doch seine Liebe zu Magdalegna kann er nicht leugnen.
Als dann eine Verschwörung ans Tageslicht kommt, muss er handeln.

Wieder schafft es Jacquelyn Frank einem mit ihren Worten zu verzaubern. Gideon's Werben um Magdalegna ist romantisch und besitzergreifend zugleich. Manchmal lief mir ein Schauer über den Rücken.

In dem zweiten Teil der Schattenwandler-Reihe lernen wir auch noch andere Dämonen kennen. Vampire und Lykanthropen werden vorgestellt, und insbesondere der Vampirprinz Damien und die Lykanthropenkönigin Siena.

Ein unterhaltsamer, etwas düsterer Roman, der vor allem von Gideon's Liebe zu Magdalegna beherrscht wird.

Ich kam jedoch nicht umhin, den Winddämon Elijah mit Vishous von den Black Daggern zu vergleichen. Vielleicht freue ich mich deswegen sehr auf den dritten Teil der Reihe.

Fazit:
Der zweite Teil steht dem ersten nichts nach. Romantik, Erotik und Spannung pur.

5 sterne

1826

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

22 Apr, 2010 11:59 59 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
sollhaben
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Gideon ist der älteste seiner Rasse, er lebt seit knapp 1000 Jahren und ist auch ein ausgezeichneter Heiler. Er hat sich eigentlich völlig unter Kontrolle – nur die Schwester des Königs Magdalegna durchbricht seine starken Schilder der Selbstkontrolle. Nach einem verhängnisvollen Kuss zieht sich Gideon komplett zurück und lässt Legna völlig verunsichert und zornig zurück.
Legna ist eine mächtige Dämonin, deren Kräfte sich untypisch schnell entwickeln. Nachdem Gideon gezwungen wurde, sein selbstgewähltes Exil zu verlassen, trifft er Legna wieder und erkennt in ihr seine Gefährtin. Eine Prägung zwischen zwei Dämonen ist sehr selten und für beide eine komplett neue Erfahrung.
Die ungewöhnlichen Kräfte Magdalegnas werden aber immer wieder gebraucht. Bella, die schwangere Gefährtin des Vollstreckers Jacob wird angegriffen und stirbt fast unter den Tritten und Schlägen.
Nun müssen alle gemeinsam auf die Suche nach den Angreifern gehen und sich auch mit ungewöhnlichen Rassen verbünden, um gemeinsam der Bedrohung ins Auge zu sehen.

Ich mag die Schattenwandler-Serie sehr. Der Schreibstil der Autorin ist irgendwie blumiger und ausführlicher. Das macht die Hauptfiguren greifbarer und noch sympathischer.
Das Ende zeigt auch schon Möglichkeiten für den nächsten Band auf und ich bin gespannt, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.

Von mir gibt 4 sterne

27 Jul, 2011 15:33 55
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2248
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2018: 134
Seiten gelesen in 2018: 39757
Mein SUB: einige...

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Nachdem es im ersten Band um den Vollstrecker Jacob ging, der in Isabella seine Seelenpartnerin gefunden hat, geht es nun um den Heiler Gideon, der schon tausend Jahre auf Erden wandelt und somit der älteste Schattenwandler überhaupt ist. Er und Magdalegna, die die Schwester des Königs der Dämonen ist, prägen sich aufeinander und sind somit einander verfallen, trotzdem können die beiden es erstmal nicht fassen das sie zueinander gehören sollen und verhalten sich auch dementsprechend etwas ruppig. Aber mit der Zeit kommen sie sich immer näher und lernen auch voneinander, außerdem schweißt sie auch der gemeinsame Kampf gegen die Nekromanten zusammen, denn Legna hatte ja schon eine Begegnung mit ihnen.

Mit Legna und Gideon bin ich leider überhaupt nicht warm geworden, sie waren mir beide nicht mal sonderlich sympathisch, dabei fand ich im ersten Teil Gideon noch recht interessant, aber jetzt war er ziemlich herablassend und total von sich überzeugt und das hat mir überhaupt nicht gefallen. Und Legna hatte zwar teilweise gute Ansätze, aber wie sie ihre Meinung wiedergegeben hat war schon echt anstrengend, außerdem fand ich die Gespräche der beiden recht langweilig und meistens war es eh immer das gleiche. Ich konnte daher auch nicht wirklich mit den beiden mitfühlen, dafür aber mit Isabella und Jacob, obwohl ich beide ja in Band eins auch nicht sonderlich toll fand, aber hier waren sie ganz angenehm. Richtig klasse fand ich allerdings Siena und Damien und ich kann nur hoffen, das die Bücher, wo deren Geschichte ausführlicher erzählt wird besser sind.

Die Geschichte um Gideon und Legna hat mich wie gesagt überhaupt nicht interessiert, dafür war aber das drumherum teilweise ganz spannend, nur leider kam das halt alles etwas zu kurz, dabei hätte man da sicher einiges mehr raus machen können. Denn die Story um die Nekromanten und ihre Abneigung gegen die Schattenwandler geht ja schon recht tief und was hier deswegen passiert ist ist einfach nur grausam gewesen. Auch diese Verbindung zwischen Dämonen, Vampiren und Lykanthropen war ziemlich interessant, denn es gab ja früher auch schon mal einige Kämpfe zwischen ihnen und wie das jetzt alles geregelt wird war schon ganz spannend zu lesen und das ist halt auch ein Thema worüber ich gerne mehr gelesen hätte, nur leider war das auch wieder nur ein paar Seiten wert. Das Ende fand ich recht schnell abgehandelt und hat mich auch irgendwie überhaupt nicht richtig angesprochen.

Von mir gibt es2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

28 Jan, 2014 15:13 49 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co D - F » Frank, Jacquelyn » [Gestaltenwandler] Frank, Jacquelyn - Gideon (Schattenwandler 2) 4 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 4 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 4 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 4 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH