RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Atherton, Nancy » [Krimi] Atherton, Nancy - Tante Dimity und die unheilvolle Insel 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4267
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Atherton, Nancy - Tante Dimity und die unheilvolle Insel (Band 11) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Atherton, Nancy
Titel: Tante Dimity und die unheilvolle Insel
Originaltitel: Aunt Dimity and the Deep Blue Sea
Verlag: Club TB
Erschienen: 2006
ISBN-10: n.v.
ISBN-13: n.v.
Seiten: 332
Einband: TB
Serie: 11. Teil der Tante Dimity-Reihe

Autorenportrait:
Zitat:
Nancy Atherton, geboren in Chicago, ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, die mit ihrer Familie in Colorado Springs lebt.

Quelle: wikipedia

Inhaltsangabe:
Zitat:
Mit kniffligen Fällen kann Lori Shepard umgehen. Doch als ihr Ehemann Bill von einem Unbekanten Todesdrohungen erhält, die gegen sie und ihre Kinder gerichtet sind, ergreift sie die nackte Panik. Während Bill zusammen mit Scotland Yard den anonymen Erpresser jagt, sucht Lori mit den Zwillingen Zuflucht auf einer abgelegenen Insel vor der schottischen Küste. Unterschlupf findet sie in der uralten Burg eines exzentrischen Adeligen. Die ersehnte Ruhe ist ihr allerdings nicht vergönnt. Als ein menschlicher Schädel am Strand angespült wird, beginnt für Lori ein neues, gefährliches Abenteuer. Doch glücklicherweise hat sie den guten Geist von Tante Dimity an ihrer Seite.


Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:
Als ich den Klappentext las, war ich überrascht: Welcher Idiot will denn Lori und ihre Familie umbringen? Die sind doch viel zu liebenswert....
Aber es kann halt nicht immer alles "heile Welt" sein. Und das ist auch gut so.

Nebenbei wird noch ein Rätsel gelöst. Die Theorie, dass alle Inselbewohner mit Drogen handeln, finde ich nicht so gelungen. Die Wahrheit ist mir dann schon lieber.

Fazit:
Und hier sieht man auch schön: Lori verteidigt ihre Kinder wie eine Löwin...

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 06 Feb, 2010 18:35 21.

30 Nov, 2009 22:55 27 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Loris Ehemann Bill bekommt Todesdrohungen. Als auch Lori und die Kinder betroffen sind, beschließen sie, dass Lori mit den Kindern einen sicheren Ort Unterschlupf suchen soll. Dieses bietet die Burg von Sir Percy auf einer sehr einsamen Insel vor der schottischen Küste. Doch wie soll es anders sein. Hier stößt Lori auf ein Geheimnis. Es geschehen seltsame Dinge, die Lori mit Tante Dimity aufklären möchte.

Dieser Teil ist schon sehr spannend und ist auch einem Touch gruselig. Durch den lockeren und leichten Schreibstil hat mir das Lesen dieses Buches sehr viel Spaß gemacht. Natürlich ist auch in diesem Band klar, dass Lori diese Herausforderung besteht und die Geheimnisse löst. Ich vergebe auch hier gern fünf von fünf Sternen, obwohl das Ende abzusehen war. Es war mal wieder gute Unterhaltung mit Schmunzeleinlagen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

28 Jun, 2010 12:20 17 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Auch Band 11 konnte mich wieder restlos überzeugen. Die Geschichten um Lori und ihrer sehr Liebenswerten Familie sind immer wieder schön und spannend zu lesen.
Als ich begann mit dieser Geschichte fragte ich mich, welcher Idiot will den einer so netten Familie ans Leben? Aber wie im wirklichen Leben kann nicht alles Friede Freude Eierkuchen sein.

Als Bill, Loris Ehemann, seine Familie kurzerhand zu einem guten Freund schickt, wissen Lori und die Zwillinge noch nicht wohin es geht. Per Hubschrauber verlassen sie England mit unbekanntem Ziel. Der Pilot nimmt Lori einen Teil ihrer Sorgen, den er ist ihr allemal bekannt und sie weiss das sie dort sehr Sicher sein kann.

Neben der eigentlichen Geschichte wird gleich noch ein anderes Geheimnis gelüftet und das alles mit einer rasanten Spannung. Mit dem Ende konnte ich gut leben und mich auf den 12. Teil dieser Serie freuen.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

23 Mar, 2015 16:38 42 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Atherton, Nancy » [Krimi] Atherton, Nancy - Tante Dimity und die unheilvolle Insel 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7796
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH