RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Atherton, Nancy » [Krimi] Atherton, Nancy - Tante Dimity und der unheimliche Sturm (Band 09) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4266
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Atherton, Nancy - Tante Dimity und der unheimliche Sturm (Band 09) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Atherton, Nancy
Titel: Tante Dimity und der unheimliche Sturm
Originaltitel: Aunt Dimity: Snowbound
Verlag: Club TB
Erschienen: 2004
ISBN-10: n.v.
ISBN-13: n.v.
Seiten: 303
Einband: TB
Serie: 9. Teil der Tante Dimity-Reihe

Autorenportrait:
Zitat:
Nancy Atherton, geboren in Chicago, ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, die mit ihrer Familie in Colorado Springs lebt.


Quelle: wikipedia

Inhaltsangabe:
Zitat:
Lori Shepard ist völlig erschöpft vond en Weihnachtsvorbereitungen und braucht dringend Erholung. Eine Wandertour scheint genau das Richtige zu sein. Aber statt der erhofften Entspannung erwartet sie ein entsetzlicher Schneesturm. Als Lori sich in ein mittelalterliches Kloster rettet, glaubt sie sich in Sicherheit. Doch in den düsteren Gemäuern von Ladythorne Abbey, im Besitz der Adelsfamilie DeClerke, lauert ein rätselhafter Fluch, der jeden Reisenden bedroht, seit das kostbarste Erbstück gestohlen worden ist - ein prachtvolles Diamantengeschmeide. Wird es Lori mit Hilfe von Tante Dimity gelingen, den Fluch zu bannen?


Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:
Lori ist ausgepowert und bräuchte dringend Erholung. So entscheidet sie sich für eine Wandertour. Sie gerät jedoch in einen großen Schneesturm und findet in einem mittelalterlichen Kloster Unterschlupf. Doch in den düsteren Gemäuern lauert ein Fluch auf Reisende. Lori ist natürlich gleich wieder Feuer und Flamme und versucht hinter das Geheimnis zu kommen.

Lori allein auf Wanderschaft... Wer die ersten Bücher gelesen hat, weiß, dass sie null Orientierungssinn hat und sich auch mit Hilfe von Wanderkarten (die natürlich von ihrer besten Freundin Emma im Rucksack verstaut wurden) verläuft (könnte ich sein, ich verfahre mich auch mit Navi...). Also kann es nicht gutgehen, und genau das passiert.

Aber dies ist das einzige Vorhersehbare. Die Geschichte wird undurchsichtig und man vermutet hinter jedem Akteur eine "zwielichtige Person".

Doch auch hier erwartet einem wieder ein überraschendes Ende.

Die Autorin schafft es jedesmal wieder, die Geschichte zu einer unerwarteten Wendung zu bringen und einem hinters Licht zu führen. Aber genau das macht diese Romanreihe auch aus.

Fazit:
Jeder Roman ist liebevoller als der vorherige. Und in jedem Roman lernt man Lori, Bill, die Zwillinge und alle anderen Einwohner von Finch näher kennen und auch lieben.
Eine Reihe, die ich in meinem Bücherregal nicht mehr missen möchte.

© sina frambach

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 06 Feb, 2010 18:36 21.

30 Nov, 2009 22:37 39 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Lori Sheppard liebt die Weihnachtszeit mit ihren Zwilling und ihrem Mann. Sie verausgabt sich und ist hinterher völlig erschöpft. Von ihrer Freundin Emma wird ihr eine Wanderung verordnet, allein. Es ist Februar und schönstes Wetter. Lori nimmt die Herausforderung an und begibt sich auf Wanderung. Natürlich gibt es einen Schneesturm, völlig unerwartet. Lori kommt vom Weg ab. Und landet bei einer alten Abtei, auf Ladythorne Abby. Dort trifft sie zwei Rucksacktouristen aus Amerika, die sich nicht zu kennen scheinen und sich ebenfalls verirrt haben. Natürlich kommt es wie es kommen muss. Es geschehen merkwürdige Dinge auf Ladythorne Abby. Lori ist neugierig und möchte den Dingen auf den Grund gehen. Und Tante Dimity und Reginald helfen ihr dabei.

Dies ist der neunte Band der Tante Dimity – Reihe. Wie auch in den letzten Bänden ist es wieder leichte Unterhaltung. Es ist kein Krimi im üblichen Sinne. Die Geschichte wirkt etwas mystisch, vielleicht auch etwas unheimlich, doch es geschehen keine blutigen Morde oder ähnliches. Der Schreibstil ist wunderbar leicht und gut zu lesen.
Es ist zwar jedes Buch in sich abgeschlossen, aber um die Persönlichkeiten und z.B. gewisse Gegebenheiten um Tante Dimity verstehen zu können, sollte man die vorherigen Bände gelesen haben.


Fazit: Ich vergebe fünf von fünf Sternen, da ich wieder gute Unterhaltung mit Lori und Tante Dimity hatte.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

20 Jun, 2010 13:43 38 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13504
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Mit diesem Band nahm ich das neunte der Tante Dimity Reihe zur Hand. Es war sehr schön damit wieder nach Finch und seinen Figuren zurück zukehren.
Weihnachten mit seinen vielen Veranstaltungen und Einladungen liegt hinter Lori und ihrer Familie. Lori hatte sich soviel aufgebürdet, dass sie nun fix und fertig mit ihrer Welt ist. Ihre jetzt vierjährigen Zwillinge verlangen alles von der Mutter ab.
Ihre treue Freundin Emma schlägt ihr vor, doch mal alleine raus in die Natur zu gehen. Aus einer Idee wurde schnell ein Vorhaben. Lori bereitet sich darauf vor, einen Wanderweg zu begehen. Der ca. vier bis sechs Stunden gehen soll, bei normalen Wetterbedingungen. Und da sich das Wetter ziemlich milde zeigte, waren alle guter Dinge.
Emma brachte Lori zum Ausgangspunkt der Wanderung und wollte sie dann am Ende der Tour wieder anholen.

Doch leider sollte es ander kommen als gedacht. Lori nahm eine falsche Abzweigung und musste ein Stück zurückgehen. Auf einmal entwickelte sich ein mächtiger Schneesturm, Lori konnte sich in eine abgelegende Abtei retten. Doch dort sollte sie nicht alleine Unterschlupf finden. Zwei weitere Wanderer fanden sich dort ein. In der Abtei war wieder ein kleines Abenteuer zu bestehen. Wird sich wieder alles zum guten Wenden?

Auch in dieser Geschichte fand ich die sehr schöne detaillierte Beschreibung von Orten und Begebenheiten wieder, die ich bei dieser Reihe sehr schätzen gelernt habe.
Langsam baut sich eine unterschwellige Spannung auf. Diese hält sich bis kurz vor Ende der Geschichte. Als alles erklärt und die Mission beendet war, klappte ich dieses Buch sehr zufrieden zu.
Keine meiner Fragen blieb offen. Alles wurde plausibel erklärt und zu einem schönen Ende gebracht.
Das Ich diese Reihe weiter verfolgen werde ist für mich sonnenklar.
Spannende Unterhaltung, die ohne Blutvergießen auskommt. Einfach wunderbar.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen für dieses Werk.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

01 Sep, 2010 08:51 14 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Atherton, Nancy » [Krimi] Atherton, Nancy - Tante Dimity und der unheimliche Sturm (Band 09) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7059 | Spy-/Malware: 7030
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH