RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SKANDINAVISCHE KRIMI & THRILLER » Skandinavische Krimi & Thriller D - F » [Norwegen] Damhaug, Torkil - Die Bärenkralle 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
goat goat ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 21 Sep, 2008
Beiträge: 2173
Heimatort: Niedersachsen
Hobbies: lesen, mein Hund, Freunde treffen, Internet und meine Arbeit
Beruf: Bürokauffrau

Damhaug, Torkil - Die Bärenkralle Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Damhaug, Torkil
Titel: Die Bärenkralle
Originaltitel: Se meg, Medusa
Erschienen: 21. August 2009
Verlag: Droemer/Knaur
ISBN10: 3426198363
ISBN13: 978-3426198360
Seiten: 432
Einband: Gebundene Ausgabe
Serie:

Autorenportrait:

Zitat:
Torkil Damhaug, geboren 1958 in Lillehammer, studierte Medizin und Psychologie. Er arbeitete in Akerhus als Psychiater, bevor er sich 1996 dem Schreiben von psychologischen Thrillern widmete. In Norwegen sind bereits drei seiner Romane veröffentlicht, doch mit der "Bärenkralle" gelang ihm sein internationaler Durchbruch.

Quelle: Amazon

Inhaltsangabe:

Zitat:
Mitten in Oslo werden innerhalb kürzester Zeit drei Frauen auf bestialische Weise ermordet. Kommissar Viken steht vor einem Rätsel, denn die schweren Verletzungen deuten auf den Angriff eines Bären hin. Doch wann hat man das letzte Mal von Bären in der Stadt Oslo gehört? Dann entdeckt der Kommissar, dass der beliebte Arzt Alex Glenne alle Toten kannte...

Quelle: Klappentext


Meine Meinung:

Ganz im Gegensatz zum Klappentext, hat mich das etwas altmodisch wirkende Cover nicht so ganz überzeugt. Zwar passt die Bärentatze gut zum Inhalt des Buches, die Farben jedoch sind meiner Meinung nach etwas unglücklich gewählt.

Damhaugs Schreibstil und die Story machen das allerdings wieder wett. Als in Oslo kurz nacheinander drei ermordete Frauen gefunden werden, die grausame Verletzungen aufweisen, hat die Polizei alle Hände voll zu tun. Die Spuren deuten auf einen Bären hin. Nur - in Oslo gibt es keine Bären. Und seltsamerweise standen allle ermordeten Frauen in irgendeiner Form mit dem Arzt Alex Glenne in Verbindung. Ganz blütenweiß ist seine Weste nicht, denn der allseits beliebte Arzt hat ein Verhältnis mit seiner Praktikantin. Doch steckt er tatsächlich hinter diesen grausamen Taten?

Der Autor hat seinen Roman, mit über vierhundert Seiten, in insgesamt fünf Teile mit 70 sehr kurzen Kapiteln unterteilt. Vor jedem neuen Teil kommt der Mörder kurz zu Wort. Er erzählt von den Morden und was in naher Zukunft passieren wird. An wen genau er seine Worte richtet, ist aber nicht so ganz klar.
Von den einzelnen Figuren wird nur soviel berichtet, dass man sie einigermaßen kennenlernt, um sich ein Bild von ihnen machen zu können. Aber zu wenig, um mit Bestimmtheit sagen zu können, dass es sich um den Mörder handelt.

Die Fakten scheinen klar zu sein, sollten jedoch besser noch einmal hinterleuchtet werden.
Nach den ganzen Verwirrungen hatte ich selbst bis zum Schluss überhaupt keine Ahnung, wer denn nun der Täter sein könnte.
Über mangelnde Spannung konnte ich mich nun gar nicht beklagen. Das Buch bekommt von mir fünf Sterne.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.
(Eduard Engel)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 27 Nov, 2009 19:14 05.

27 Nov, 2009 19:04 50 goat ist offline Email an goat senden Beiträge von goat suchen Nehmen Sie goat in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SKANDINAVISCHE KRIMI & THRILLER » Skandinavische Krimi & Thriller D - F » [Norwegen] Damhaug, Torkil - Die Bärenkralle 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7070 | Spy-/Malware: 9565
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH