RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » [Fantasy] Brett, Peter V. - Dämonen: Das Lied der Dunkelheit (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
mausepfote
Gast


Brett, Peter V. : Das Lied der Dunkelheit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Brett, Peter V.
Titel: Das Lied der Dunkelheit
Originaltitel: The Painted Man
Verlag: Heyne
Erschienen: 2009 / 06
ISBN-10: 3453524764
ISBN-13: 978-3453524767
Seiten: 795 Seiten
Einband: TB
Serie: Dämonen-Trilogie 1. Teil
Preis: € 15,--

Inhaltsangabe:

Zitat:
"Weit ist die Welt - und dunkel ..."
... und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten Kriegsrunen noch nicht vergessen haben. "Das Lied der Dunkelheit" ist ein eindringliches, fantastisches Epos voller Magie und Abenteuer. Es erzählt die Geschichte eines Jungen, der einen hohen Preis bezahlt, um ein Held zu werden. Und es erzählt die Geschichte des größten Kampfes der Menschheit - der Kampf gegen die Furcht und die Dämonen der Nacht.Episch und düster - die faszinierendste Weltenschöpfung der letzten Jahre.
Amazon.de


Meine Meinung:

Ich lese sehr viel Fantasy. Und dieses Buch ist wirklich ein echtes Meisterwerk. Den Anfang macht der junge Arlen, welcher mit seinen Eltern auf dem Lande lebt. Über dem ganzen weiten Land liegt ein Fluch und die Dämonen steigen bei Anbruch der Dämmerung aus dem Boden und bringen Leid , Elend und Tod über die Menschen. Einzig das Zeichen von Schutzsiegeln an den Türen und Fenstern verhilft den Menschen zu Schutz. Dennoch sterben immer wieder Menschen und sie verkriechen sich vor den Dämonen.
Als Arlens Mutter durch einen Dämonen stirbt und sein Vater zu feige war zu helfen, verlässt er sein Heimatdorf und begibt sich auf die Suche, nach einer Lösung gegen die Dämonen. Er kommt in einer Stadt unter und lernt dort neue Siegel kennen und geht letztendlich in die Lehre bei einem Bannzeichner.
Insgesamt werden mehrere Protagonisten in diesem Buch beschrieben, die alle für sich ihr Leben meistern und sich durchschlagen, alle mit dem selben Ziel, die Dämonen zu vertreiben. Es ist ersichtlich, dass sie alle irgendwann aufeinander treffen werden und zusammen gegen die Dämonen kämpfen werden.
Dieses Buch ist eine unglaubliche Idee, welche der Autor hervorragend umgesetzt hat und einen mit seinen Worten fesselt. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 02 Dec, 2009 08:23 09.

22 Nov, 2009 19:39 55
etfrauantje
Gast


Brett, Peter v. "Das Lied der Dunkelheit" Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Inhaltsangabe:

Zitat:
„Weit ist die Welt – und dunkel …“
… und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten Kriegsrunen noch nicht vergessen haben.

„Das Lied der Dunkelheit“ ist ein eindringliches, fantastisches Epos voller Magie und Abenteuer. Es erzählt die Geschichte eines Jungen, der einen hohen Preis bezahlt, um ein Held zu werden. Und es erzählt die Geschichte des größten Kampfes der Menschheit – der Kampf gegen die Furcht und die Dämonen der Nacht.

Episch und düster – die faszinierendste Weltenschöpfung der letzten Jahre.

Quelle: amazon de


Meine Meinung:

Wahnsinn! Was für ein tolles Buch.

Es wird bei Amazon als „Abenteuerroman“ bezeichnet. Ich selbst würde es glaube ein bisschen in die Phantasieecke zählen.
Das Buch ist sehr gut geschrieben, flüssig und baut sich langsam auf. Einst wurden die Horclinge, das sind Dämonen, von dem Erlöser vertrieben, jetzt sind sie wieder aufgetaucht. Nacht für Nacht sobald das Sonnenlicht verschwindet, steigen die Dämonen aus der Unterwelt. Die Menschen können sich durch magische Siegel schützen, durchleben aber in jeder Nacht angst und Schrecken.
Der Autor beginnt mit den 3 Hauptcharakteren Arlen, Leesha und Rojer. Arlen musste in jungen Jahren mit ansehen wie seine Mutter von Dämonen getötet wurde und wie sein Vater vor Angst untätig da stand und ihr nicht zur Hilfe eilte. Er lief von zu Hause weg und wollte noch andere Menschen suchen die den Mut haben gegen die Dämonen zu kämpfen. Leesha ist eine junge Schönheit, welche sich gegen die Heirat und für das Heilen entscheiden hat. Sie liebt ihren Vater über alles und mit ihrer Mutter hat sie ein sehr schwieriges Verhältnis. Auch sie verlässt ihren Heimatort um sich in der Heilkunst weiterzubilden. Der dritte Charakter ist Rojer er verlor im Kindesalter seine Eltern und wurde von einem Jongleur groß gezogen.
Alle drei Charaktere treffen im letzten Buchesviertel aufeinander und wollen sich im Kampf zusammentun. Das Buch ist spannend, liest sich super und obwohl er so weit ausholt um die Personen zu beschreiben wirkt es nicht in die Länge gezogen.
Ich war nach dem ersten Kapitel etwas traurig, dass er im zweiten und dritten dann mit einer ganz anderen Person weitergemacht hat und ich wollte doch unbedingt wissen wie es mit Arlen weiter ging. Aber wenn man sie erst mal alle drei kennen gelernt hat, hat man sie ins Herz geschlossen. Bei einigen Schicksalsschlägen sind mir auch Tränen gekullert.
Als ich dieses Buch fertig hatte, freute ich mich an den Gedanken: „Das ist doch mal etwas ganz anderes“ Auf die Fortsetzung „Das Flüstern der Nacht“ freue ich mich schon ganz gebannt.

5 sterne

29 Nov, 2010 08:22 02
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » [Fantasy] Brett, Peter V. - Dämonen: Das Lied der Dunkelheit (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9882
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH