RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: G - I » [Fantasy] Goodkind, Terry - Das erste Gesetz der Magie: Das Schwert der Wahrheit (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
mausepfote
Gast


Goodkind, Terry: Das erste Gesetz der Magie: Das Schwert der Wahrheit 1 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Goodkind, Terry
Titel: Das erste Gesetz der Magie
Originaltitel:
Verlag: Blanvalet
Erschienen:
ISBN-10: 3442369673
ISBN-13: 978-3442369676
Seiten:1024
Einband:TB
Serie: Das Schwert der Wahrheit 01
Preis: € 10,00

Inhaltsangabe:
Zitat:
Aus der Amazon.de-Redaktion
Richard Cypher führt ein beschauliches Leben in den Wäldern Westlands. Doch die Idylle wird durch den schrecklichen Mord an seinem Vater George gestört. Auf der Suche nach dem Mörder rettet er Kahlan, eine junge Frau, vor ihren Verfolgern. Sie stammt aus den Midlands, einem Reich, in dem Magie zum Alltag gehört und das durch eine magische Barriere von Westland getrennt wird. Ihre Mission ist es, die Katastrophe zu verhindern, die den Midlands bevorsteht. Denn der Tyrann Darken Rahl ist dabei, die Welt mit seinen dunklen Kräften ins Chaos zu stürzen. Schon bald stellt sich heraus, dass die Ziele der beiden eng miteinander verknüpft sind. Denn Richard ist der Sucher, vom Schicksal dazu ausersehen, das Schwert der Wahrheit zu führen. Gemeinsam mit dem Zauberer Zedd machen sich die beiden auf eine beschwerliche Reise durch die Midlands. Für Richard wird es eine Reise, die ihn vielleicht mehr kosten wird, als er ahnt...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:
Äußerlichkeiten
Ich bin auf das Buch im Internet aufmerksam geworden und fand die Seitenzahl beeindruckend, ebenso die Serie des Autors, da er bis jetzt 10 Bände heraus gebracht hat, wo von jeder Band mindestens 800 Seiten hat.
Als das Buch kam war ich überrascht von der schönen Aufmachung und Gestaltung. Auf dem Buchrücken befindet sich ein Bild und in silbernen Lettern ist der Name gedruckt.
Inhalt
Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Ein junger Mann mit dem Namen Richard Cypher eigentlich ein ganz normales Leben, bis sein Vater unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt. Die Brutalität des Mordes erschüttert ihn und alles was er findet ist ein Ableger einer Pflanze. Sein Bruder ist ihm keine große Hilfe, da er politisch sehr engagiert ist. Hilfe hat der junge Mann nur von einem alten Mann, welcher ein enger Freund von ihm ist.
Wärend Richard auf der Suche nach der Pflanze die Wälder durchstreift, trifft er auf eine schöne Frau, welche von 4 Männern verfolgt wird. Er hilft ihr, die Männer zu töten. Kahlan, so heißt die Dame, kommt aus dem Nachbarland. Das Buch ist so aufgebaut, das es drei Länder gibt, welche von einander durch Magische Barrieren von einander getrennt sind. Diese Barriere ist die Unterwelt und sie zu durchqueren erfordert eine Menge Mut, Geschick und Glück. Kahlan ist auf der Suche nach dem letzten und mächtigsten Zauberer, welcher ihr helfen soll, den Herrscher des dritten Landes zu vernichten. In diesem Buch dreht es sich um 3 Kästchen, welche die Herrschaft über alle Länder bedeuten oder die totale Zerstörung, bei falschem Öffnen.
Der Autor schafft es, trotz der vielen Gestalten die auftauchen, einem eine völlig fremde Welt so zu vermitteln, das man quasi in ihr lebt. Der Protagonist der Geschichte hat Ecken, Fehler und Kanten, besticht aber durch seine Art und erzeugt in mir ein Gefühl des Verständnisses.
Richards alter Freund ist der magische Zauberer, der sich in dem land von Richard verschanzt hat, weil dort die Magie verboten ist und er dem ganzen Durcheinander von einst entfliehen wollte. Richard bekommt von ihm das Schwert der Wahrheit zugesprochen und wird zum Sucher ernannt, da er magisches Talent besitzt. Es ist interessant zu lesen, wie Richard mit dieser doch erdrückenden Bürde umgeht. Er muß den dunklen Herrscher Darken Rahl aufhalten und verhindern, dass er das dritte Kästchen der Ordnung findet und sich darüber hinaus mit einer Welt anfreunden, die er so nie erlebt hat. Er muss mit Gefahren umgehen und Vertrauen zu Personen haben, sich auf sie verlassen können und trotzdem immer auf der Hut sein, sein Ziel nicht aus den Augen zu lassen. Ich kann das Buch nur empfehlen, da es sehr komplex ist und es sich wirklich um außergewöhnliche Fantasy handelt.

Dieser Beitrag wurde schon 5 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 05 Apr, 2010 21:25 33.

22 Nov, 2009 19:36 35
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: G - I » [Fantasy] Goodkind, Terry - Das erste Gesetz der Magie: Das Schwert der Wahrheit (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 10002
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH