RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik A - C » Ahern, Cecelia » Ahern, Ceceilia - P.S. Ich liebe Dich 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lotte
Gast


Ahern, Ceceilia: P.S. Ich liebe Dich Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Ahern, Cecelia
Titel: P.S. Ich liebe Dich
Originaltitel:PS. I Love You
Verlag: Krüger
Erschienen: 2005
ISBN 10: 3810501409
ISBN 13: 978-3596161331
Seitenanzahl: 414
Einband: TB
Serie:keine

Autorenportrait:

Zitat:
Cecelia Ahern (* 30. September 1981 in Dublin) ist eine irische Schriftstellerin, Dramatikerin, Drehbuchautorin und die Tochter des früheren irischen Ministerpräsidenten Bertie Ahern.
Wikipedia

Eigene Inhaltsangabe

Eine Geschichte die einen zum trauern, weinen, lachen und mehr einladet......

Meine Meinung

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich hier die beiden Rezensionen dazu gelesen habe. Holly verliert Ihren Mann an einen Gehirntumor und verwahrlost zunehmens. Eines Tages raft sie sich auf und besucht Ihre Eltern. Dort hat ihr toter Mann Gerry ein Paket hinterlassen. Mit zitterigen Händen öffnet sie Ihn und liest den letzen Brief Ihres Mannes. Er hat Ihr 10 kleine Briefe hinterlassen und sie darf jeden Monat einen öffnen um so langsam wieder ins Leben zu finden.

Ich selber habe in den Buch bemerkt das ich genauso aufgeregt war, was sich Gerry im nächsten Monat so alles einfallen lassen hat für seine Holly.

Mal muss sie sich überwinden Dinge zu tuen, die sie sich nie im Leben trauen würde, mal darf sie entspannen ein anderes mal lässt sie wieder die *Sau* herraus.

Beim lesen habe ich manchmal wirklich Tränen in den Augen gehabt, ein anders mal laut losgelacht, und wieder auch geschmunzelt. Man erlebt Holly und ihre liebenswerte Familie und Ihre Freundinen *live* mit und man ist von der ersten Seite an gefesselt.

Es kommen genau die Gefühle herrüber, wie man sich fühlt wenn man einen geliebten Menschen verliert und auf einenmal lauter Paare um sich herum spürt, das man auch eifersüchtig auf das andere Glück ist und das man einfach in so ein tiefes Loch fällt aber trotzdem langsam wieder Licht sehen kann.

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 27 Nov, 2009 21:56 56.

21 Sep, 2008 10:30 42
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6325
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Holly ist nicht einmal 30 Jahre alt, als sie ihren Mann Gerry durch einen Hirntumor verliert. Sie wird total aus der Bahn geworfen und hat nur noch den Wunsch auch zu sterben. Gerry hat sich als Abschiedsgeschenk etwas ganz spezielles einfallen lassen. Bei ihren Eltern hat er einen Abschiedsbrief mit 10 zusätzlichen Briefen für jeden Monat deponiert. Als Holly diesen abholt und liest, ist sie Gerry ganz nahe. In diesen Briefen wird Holly jeden Monat aufgefordert etwas spezielles, das sie unter normalen Umstände nie machen würde.

Auf dem Klapptext habe ich gelesen, dass diese Lekrüre eine emotionale Reise ist. Da kann ich voll zustimmen. Mir hat dieses Werk sehr gut gefallen und wieder einmal vor Augen geführt wie schnell alles vorbei sei kann. Zeitweise musste ich den Roman weglegen, da sind mir die Tränen nur so runter gelaufen. Das andere Mal hatte es mir ein schmunzeln entlockt. Diese Autorin versteht ihr Handwerk und es war sicher nicht das letzte Mal das ich etwas von ihr gelesen habe. Dieses Buch kann ich sehr gut empfehlen und der berühmte rote Faden hat sich die ganze Zeit durchgezogen.

Fazit:
Ich gebe 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tuppi am 07 Feb, 2010 16:44 18.

07 Feb, 2010 16:38 25 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
etfrauantje
Gast


Ahern, Cecilia "P.S. Ich liebe Dich" Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Cecelia Ahern
Titel: P.S. Ich liebe Dich
Originaltitel: PS, I Love You
Verlag: Fischer
Erschienen:
ISBN-10: 3596161339
ISBN-13: 978-3596161331
Seiten: 414
Einband: TB
Serie: -
Autorenportrait:
Zitat:
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkunde. Mit gerade einmal 21 Jahren schrieb sie ihr erstes Buch, das sie sofort international berühmt machte: >P.S. Ich liebe Dich<, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Weltbestseller in Millionenauflage. Cecelia Ahern schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie >Samantha Who?< mit Christina Applegate. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden von Dublin.


Quelle: Amazon de

Inhaltsangabe:
Zitat:
Der Plan war einfach: zusammenbleiben, ein Leben lang. Doch nun ist Gerry tot. Gehirntumor. Und Holly, erst 29, bleibt alleine zurück. Wie soll sie nun weitermachen? Alles scheint zu Ende. Da taucht ein Paket mit Briefen auf: von Gerry, geschrieben in seinen letzten Lebenstagen, für Holly, für die nächsten Monate. "Werde Karaoke-Queen, Holly! Suche Dir endlich einen interessanten Job, Holly! Greif nach den Sternen, Holly! Und PS: Ich liebe Dich!". Holly lacht, weint, und tut, was Gerry schreibt: sie lernt, wer ihre wahren Freunde sind. Sie lernt, sich ein wenig neu zu verlieben und macht mit jedem Brief einen Schritt in ein neues Leben und in neues Glück.


Quelle: Amazon de
Meine Meinung:

Ich habe diesen unglaublich tollen Roman verschlungen und ich habe unzählige Tränen vergossen. Holly und Gerry lernt man nur sehr kurz als Paar kennen, denn er wird auf Grund eines Gehirntumors aus ihr Leben gerissen. Sie ist fast 30 und hat ihre große Liebe verloren. Sie gibt sich zunächst ganz ihrer Trauer hin und verlässt nicht mehr die Wohnung. An ihrem Geburtstag erhält sie ein Tape aus dem „Jenseits“. Ihr liebster Gerry hat sich vor seinem Tod etwas ausgedacht. Jeden Monat wird Holly ein Jahr lang Post bekommen, sie muss sich unbedingt ganz genau an die Briefe halten. Nur bei dem Gedanken daran bekomme ich schon wieder feuchte Augen. Man bekommt durch Erinnerungen von Holly einen Eindruck was für ein liebevoller Mann ihr Mann gewesen ist. Sie reist mit ihren zwei besten Freundinnen nach Irland, wo die zwei sich kennen gelernt haben. Man macht Seite für Seite die Trauerbewältigung mit Holly mit und die Romanfigur ist mir am Ende des Buches ans Herz gewachsen. Um so mehr habe ich mich über die super Verfilmung des Buches gefreut. Klar das Buch ist immer besser, aber ich sehe gern meine geliebten Romanfiguren noch einmal auf der Leinwand wieder. Und die Besetzung ist wirklich super getroffen mit Hilary Swank und Gerard Butler.

Also erst das Buch lesen und dann den Film schauen, und ich sage Euch ihr wollt beides im Regal stehen haben!!! sehr empfehlenswert!!!

30 Nov, 2010 08:20 09
Gaby
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe beim Lesen mit Holly mitgefühlt. Die Geschichte ging mir unter die Haut und war mir persönlich manchmal zu emotional. Von dem Zeitpunkt, als Holly bei ihren Eltern den Abschiedsbrief ihres verstorbenen Mannes bekommt, konnte ich das Buch nicht mehr weglegen.

Meine Meinung: Eine Welt voller Emotionen, die ich weiterempfehlen kann. Das Buch ist allerdings nicht für Sensibelchen.

13 Jan, 2011 10:40 31
manu1983 manu1983 ist weiblich
Schmöker Zeus




Dabei seit: 15 Jul, 2009
Beiträge: 4459
Heimatort: Südbaden
Hobbies: lesen, stricken
Beruf: Erzieherin und Heilpädagogin
Lese gerade: Noah - Sebastian Fitzek

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Dies ist das erste Buch, welches ich von Cecelia Ahern gelesen habe, aber ich bin mir sicher, es war nicht das letzte.
Das Cover, welches in hellem Blau gehalten ist und einen strahlenden Sonnenschein über dem Meer zeigt, und der Klappentext haben mich sehr neugierig gemacht und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Geschichte handelt von Holly, die ihren Mann durch einen Hirntumor verloren hat. Sie muss nun lernen, mit der neuen Situation umzugehen, auch wenn es noch so schwer ist. Um ihr die Trauer zu erleichtern, hat sich Gerry, ihr Mann, vor seinem Tod eine Überraschung für Holly überlegt. Ihre Mutter soll ihr ein Paket von ihm übergeben und sie ist erstaunt, was sie darin findet.

Ich war von der Geschichte sehr berührt und konnte sie nicht in einem lesen. Die Tränen konnte ich mir nicht zurückhalten und mit Holly habe ich gelitten und mich mit ihr gefreut. Es war ein Wechselbad der Gefühle und ich fühlte mich, als wäre ich selbst mitten im Geschehen dabei.

Der Schreibstil war flüssig und sehr emotional aber auch humorvoll. Die Charaktere wurden detailliert dargestellt und ich konnte mich so gut in sie hineinversetzten. Auch die Landschaft war so genau beschrieben, dass ich mich gut zurechtfinden konnte.

Fazit:

Nachdem ich nun von diesem Buch so begeistert war, bin ich auf weitere Werke von Cecelia Ahern gespannt.

Von mir gibt es
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
"Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)

Ganz viele liebe Grüße
ManuCompi1

06 Jun, 2011 21:07 55 manu1983 ist offline Email an manu1983 senden Beiträge von manu1983 suchen Nehmen Sie manu1983 in Ihre Freundesliste auf
Angela84
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Durch eine Bekannte bin ich auf das Buch aufmerksam geworden, und musste es dann sofort haben... Als ich mit dem lesen der ersten Seiten des Buches angefangen habe, musste ich schon schlucken... Die Autorin beschreibt die Geschichte mit so viel Gefühl, als wäre man wirklich dabei... Bei diesem Buch kommen so viele Emotionen hervor, die man selten soviel bei einem Buch hat...

In die Figur Holly kann man sich so gut hineinversetzen, als wäre man es selbst, die einen geliebten Menschen verliert... Mal ist sie traurig, und auch wütend und enttäuscht... Dann wiederum muss man lachen und auch weinen...

Die Erinnerungen die sie sich hervorruft, sind auch wunderbar beschrieben...
Man fiebert auch selbst wie Holly den neuen Aufgaben, die Gerry ihr Monat für Monat stellt, entgegen und man fragt sich selbst, was hat Gerry sich für den nächsten Monat einfallen lassen... Gerry möchte mit den Briefen erreichen, das sie über die Trauer hinwegkommt und sich für ein Leben ohne ihn öffnen muss...

Die Autorin Cecelia Ahern hat einen wunderbaren Schreibstil, das man sich sofort in die Geschichte einfinden kann... Das Buch lässt sich so flüssig lesen, dass man es garnicht mehr weglegen möchte... Eine Geschichte über Trauer, Freude und die ganz große Liebe... Es vermittelt geradezu, nach schweren Schicksalsschlägen nicht aufzugeben... Durch dieses Buch werde ich mir nach und nach auch ihre anderen Bücher anschaffen, da sie bei mir schon einen Platz als Lieblingsautorin hat...

Bewertung
5 sterne

15 Nov, 2011 08:46 24
Nami
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Im Urlaub hatte ich auch Zeit dieses Buch zu lesen und ich muss sagen, ich hätte wesentlich mehr Taschentücher einpacken sollen.
Am beeindruckensten fand ich allerdings das man innerhalb von zwei Seiten Tränen lachen und Tränen weinen konnte. So ein gefühlschaos habe ich beim lesen selten erlebt. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!

4 sterne

21 Aug, 2012 19:19 07
wirbelwind
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ihr erster Roman ist zugleich auch mein liebster von ihr, obwohl ich alle ihre Bücher gerne gelesen habe.
Es ist tol geschrieben, schön und traurig zugleich.

21 Feb, 2016 14:04 26
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Holly ist mit 29 Witwe geworden. Ihr Mann Gerry verlor den Kampf mit dem Krebs. Und Holly fällt in ein tiefes Loch. Doch eines Tages bekommt sie einen Brief. Gerry hat das vorausgesehen und ihr für jeden Monat einen Brief mit einer bestimmten Aufgabe dagelassen.

Das Buch hat mich tief berührt. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und habe Hollys Stimmungen regelrecht gefühlt. Ich habe mit ihr geweint und mit dem Schicksal gehadert, konnte aber auch mit ihr über die Erinnerungen lachen. Aber ich bin heilfroh, dass ich immer wieder in mein wirkliches Leben zurück durfte und hoffe, das mir so ein Schicksalsschlag erspart bleibt.

Holly ist eine lebenslustige Frau, die einen Wunsch hatte: mit 30 wollte sie einen Mann, ein Kind und einen tollen Beruf haben. Aber an ihrem 30sten Geburtstag hatte sie nichts davon. Nur die Erinnerung an Gerry und ihre gemeinsame Zeit. Ihre Arbeit hatte sie gekündigt, um die verbleibende Zeit bis zu seinem Tod gemeinsam mit ihm zu verbringen. Und danach igelte sie sich ein. Wollte von niemandem etwas wissen, weder Freunde noch Familie kamen an sie ran. Doch dann tauchten Briefe auf. Gerry will sie mit kleinen Aufgaben ins Leben zurück bringen. Liebevoll versucht er, ihr über den Verlust hinweg zu helfen.

Auf ihren schweren Weg der Trauer wurde sie von ihrer Familie und Freundinnen begleitet - auch wenn alle manchmal an ihre Grenzen kamen. Aber das Leben geht weiter...

Fazit:
Ein wunderschönes Buch, bei dem man viele Taschentücher braucht.
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

15 Jun, 2017 08:43 31 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik A - C » Ahern, Cecelia » Ahern, Ceceilia - P.S. Ich liebe Dich 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7796
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH