RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co A - C » Adrian, Lara » [Vampire] Adrian, Lara - Midnight Breed 02: Gefangene des Blutes 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Adrian, Lara - Midnight Breed 02: Gefangene des Blutes Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Adrian, Lara
Titel: Gefangene des Blutes
Originaltitel: Kiss of Crimson
Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: September 2007
ISBN 10: 3802581318
ISBN 13: 978-3802581311
Seitenzahl: 409
Einband: Taschenbuch
Serie: Midnight Breed 2

Autorenportrait:

Zitat:
Lara Adrian lebt mit ihrem Mann an der Küste Neuenglands, umgeben von uralten Friedhöfen und dem Atlantik. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane, zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Weitere Infos auf ihrer offiziellen Homepage: www.laraadrian.com

Quelle: Egmont LYX Verlag

Inhalt lt. Klappentext:

Zitat:
Bei der Tierärztin Tess Culver taucht ein Mann auf, der aus mehreren Schusswunden blutet. Verzweifelt kämpft sie um sein Leben, ohne zu ahnen, dass es sich bei dem gutaussehenden Fremden um einen Vampir handelt. Da schmiedet ein verhängnisvoller Kuss das Schicksal der beiden auf ewig aneinander und macht sie zu Verbündeten im Kampf gegen die Mächte der Finsternis ...


Meine Meinung:

Dieser zweite Band ist komplett anderst aufgezogen als der Erste. Während sich im Ersten fast alles um einen Vampirkrieger und seine Stammesgefährtin drehte, bekommt man in diesem Teil auch noch etwas mehr über andere Vampire mit.
Da eine Droge zivilisierte Vampire zu Rogue macht, muss Dante, ein Krieger, mit einem Vampiragenten aus den Dunklen Häfen auf Patroullie gehen. Verwandelte Vampire müssen eliminiert werden und wer noch kein Rogue ist, muss darüber aufgeklärt werden ...
Dabei bekommt man auch einen Eindruck von Agent Chase und seinem Leben als "bürgerlicher" Vampir in der Sicherheit der Häfen, sowie von seiner Schwägerin. Für sie scheint Chase mehr zu empfinden, als er sollte.

Dante ist Italiener und hat auch ein dementsprechendes Temperament. Durch Umstände, die der Leser selber rausfinden sollte, wird er zum Einzelgänger und öffnet sich nie jemandem ganz. Und das Wort "Liebe" kennt er nicht.
Dies alles ändert sich schlagartig, als er Tess kennenlernt.

Die Sichtweisen wechseln zwar regelmäßig zwischen Dante und Tess, wie auch weiteren Stammesmitgliedern, doch der Roman wird eindeutig von Dantes kraftstrotzender Männlichkeit beherrscht. Dadurch schafft es die Autorin, mich von Anfang an in den Sog von Dantes Scharm zu ziehen. So habe ich richtig mit ihm mitgelitten und -gejubelt.
Die Figuren werden gut genug vorgestellt, dass Sympathien oder Antipathien fast von Anfang an festgelegt werden konnten.
Die Art und Weise wie Dante mit Tess umgeht, brachte mich ab und an fast zum schmelzen. Die Liebesszenen sind schön dargestellt. Zwar waren die Dialoge wieder einmal etwas derb, aber damit konnte ich umgehen. Es ist ein kleiner Minuspunkt, mehr aber auch nicht.
Und in diesem Buch wurde mit einer Situation kurz angedeutet, wie es im dritten Band weitergehen könnte.

Fazit:

Wieder einmal ein gelungener Roman über die Stammeskrieger und eine ihrer Gefährtinnen.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band und vergebe fünf volle Sterne!
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 05 Jan, 2010 20:21 47.

07 Nov, 2009 18:44 28 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
berghexe98
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigene Meinung:
Dieser Band ist eine gelungene Mischung aus Spannung und Humor. Humor deshalb, weil zwei ungleichere Charaktere als Dante und "Harvard" nicht aufeinander treffen konnten. Diese zusammentreffen waren doch immer wieder recht lustig und haben mich doch schmunzeln lassen.

Dante ist ein sehr interessanter und düsterer Charakter. Auf seine Weise hat er mir besser gefallen als Lucan im ersten Band. Lucan war unnahbar und, wenn man das so sagen kann, geistig alt. Sein Charakter las sich schon so, als käme er aus einem vergangenen Jahrhundert. Dante hingegen ist moderner und irgendwie düsterer. Was auch seine Gabe macht, den Tod seiner Gefährtin vorherzusehen.
Tess hingegen hat mich mehr verwirrt. Ihr angeborener Fluchtreflex hat den Roman allerdings ganz schön am laufen gehalten.

Was mir an Lara Adrians Vampiren immer mehr gefällt sind ihre menschlichen Probleme. Dante hatte sein ganzes Leben dem Kampf gegen die Rogues gewidmet und stellt sich in Sachen Liebe Tess gegenüber wie ein 13-jähriger Teenager an. *g*

Die erotischen Stellen haben durch Dantes Unsicherheit in diesem Band etwas abgenommen. Was allerdings nicht störend war, da solche Szenen im übermaß nicht in die Geschichte gepasst hätten.

Fazit:
Dieser Roman war in Sachen Spannung und Fantasy nochmals eine Steigerung zum ersten Band. Die Erwartungen an den dritten Band sind dem entsprechend hoch. Diese Geschichte bekommt von mir 5 Sterne!

10 Apr, 2010 09:06 39
cookie1511 cookie1511 ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 May, 2010
Beiträge: 1478
Heimatort: Niederrhein
Hobbies: Familie/Lesen
Beruf: Spark.Angestellte
Bücher gelesen in 2017: 85
Seiten gelesen in 2017: 38399
Mein SUB: 133
Lese gerade: Tea Bag von Henning Mankell/ Gejagd von

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Das war jetzt der zweite Teil der Midnight Breed Serie die ich gelesen habe.
Diesmal ist der Hauptprotagonist der Vampir Dante, neben ihm Tess Culver, eine Tierärtin, die ein dunkles Geheimnis umgibt.

Dante habe ich schon im ersten Teil neben Lucan kenengelernt, und die beiden Charaktere ähneln sich sehr: beide düster und unnahbar.
Nachdem Dante sich nach einem Überfall in Tess`Klinik "erholt" hat, merkt er, dass er einen folgenschweren Fehler begannen hat: Er hat ihr Blut getrunken und entdeckt danach, dass sie eine Stammesgefährtin ist.

Es nutzen aber weder das Gedächnis von Tess zu löschen, noch dass er sich weigert an sie zu denken: mehr und mehr verweben sich ihrer beiden Schicksale.
Dass ist eigentlich die Hauptaktion in diesem Roman. Nebenbei versuchen Dante, Lucan und seine Kollegen einem Dealer auf die Spur zu kommen.
Dessen Drogen verwandelt junge Vampire in blutrünstige Rogues.
Daneben gibt es noch den Vapir Chase, der vorgibt ein Agent zu sein und die Krieger bei der Jagd unterstützen möchte.
Aber auch er hat Geheimnisse.

Der Stil ist auch hier wieder flüssig, packend und sehr erotisch.
In den Hauptcharakteren konnte ich mich schell einfinden. Die Nebenfiguren, die nicht so ausführlich beschrieben worden sind, waren für mich als Leser auch nicht weiter interessant.

Einen Minuspunkt vergebe ich, da sich die Handlungsabläufe doch sehr dem ersten Teil ähneln.


4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
LG Iris
Komm her

11 Jun, 2010 19:27 17 cookie1511 ist offline Email an cookie1511 senden Beiträge von cookie1511 suchen Nehmen Sie cookie1511 in Ihre Freundesliste auf
sollhaben
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Dante, was für ein Name für einen Vampir. Schon allein deshalb hab ich es gelesen. Band 02 der Midnight Breed Serie hat mir sogar noch besser gefallen wie Band 01.

Als der Vampir Dante in einer Nacht von wildgewordenen Rogues gejagt und schwer verletzt wird, muss er in die Tierklinik von Tess Culver einbrechen, um sich zu erholen. Tess, die lange gearbeitet hat, findet ihn und da Dante dringend Blut braucht, um zu heilen, nimmt er sich welches von Tess. Zu spät bemerkt er, dass Tess eine Stammesgefährtin ist und es sich somit für immer an sie gebunden hat. Allerdings kann er die Ablenkung überhaupt nicht gebrauchen. Er ist ein Krieger und außerdem weiß Tess nichts von ihrer Bestimmung.

Eigentlich hat Dante mit seinen Brüdern auch genug zu tun, um eine Epidemie von blutgierigen Rogues in den Griff zu bekommen. Es scheint eine neue Droge im Umlauf zu sein, die aus normalen Vampiren schnell zu Rogues macht. Es scheint auch eine Verbindung zu Tess und ihrem Ex-Freund Ben zu geben. Doch wer steckt hinter der Verteilung dieser Drogen?

Auch dieser Roman ist flüssig geschrieben und leicht zu lesen. Die Geschichte zwischen Tess und Dante läuft zwar in gewohnten Bahnen ab, aber im Vergleich mit Band 01 gibt es weniger Sexszenen und diese ins auch nicht so deftig beschrieben. Alles in allem ein nettes Lesevergnügen und natürlich mit Aussicht auf Band 03.

von mir gibts 5 sterne

13 Mar, 2011 17:25 22
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co A - C » Adrian, Lara » [Vampire] Adrian, Lara - Midnight Breed 02: Gefangene des Blutes 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7796
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH