RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller V - Z » [Krimi] Voggenauer, Roland - Blut und Wasser: Ein Chiemgau-Krimi 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Voggenauer, Roland - Blut und Wasser: Ein Chiemgau-Krimi Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Roland Voggenauer
Titel: Blut und Wasser: Ein Chiemgau-Krimi
Erschienen: 2007
Verlag: Pendragon
ISBN10/ ASIN: 3865320724
Seitenanzahl: 159 S.

Autorenportrait:
Roland Voggenauer wurde 1964 geboren. Nach dem Abitur studierte er in München Mathematik und Philosophie. Seit 1991 diverse Tätigkeiten als Versicherungsmathematiker. Er wohnt mit seiner Frau und drei Kindern am Chiemsee. Sein zweiter Krimi "Übersee" erschien 2008.

Quelle: Klappentext

Inhalt:
1869 wird die schwangere Anna Wimmer am Ufer des Langbürgner Sees Opfer eines Verbrechens. Mehr als ein Jahrhundert vergeht, ehe Matthias Staudacher durch Zufall im Morast des Sees auf ihre mumifizierte Leiche stößt. Der Fund ist eine Sensation und in den regionalen Medien macht die Zeitungsmeldung über eine Moorleiche die Runde. Aufgrund alter Zeitungsartikel gelingt es den Behörden recht schnell, die Identität der Toten zu bestimmen. Angetrieben von seiner Frau Sylvia beginnt Matthias Staudacher mit seinen intensiven Nachforschungen.

Erst widerwillig, dann mit zunehmendem Interesse durchforstet er alte Gerichts- und Kirchenakten und rekonstruiert das Leben der Anna Wimmer und den an ihr begangenen Mord. Staudacher bezweifelt das damalige Gerichtsurteil und vermutet einen anderen Täter.

Als er erkennt, dass die Wahrheit eng mit seiner eigenen Familie verknüpft ist, entwickelt sich ein tragischer Konflikt.

Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Der Roman war insofern sehr interessant, da ich alle Schauplätze (bis auf die Erfundenen natürlich) kenne und mich so sehr gut in die Geschichte hineindenken konnte.
Jedoch war der Mordfall schon im ersten Drittel des Buches aufgelöst und es folgte eine Jagd durch die Vergangenheit um einen Stammbaum zu vervollständigen.
Das Ende hab ich auch nicht so wirklich verstanden, jedoch muss man dem Autor wohl zugute halten, dass es sein Erstlingswerk war.

Fazit:
Ich hatte mir jetzt mit der Rezi eigentlich ein paar Tage Zeit lassen wollen, jedoch habe ich den Roman immer noch nicht wirklich verstanden, also lass ich es bei diesen kurzen Sätzen…

03 Nov, 2009 18:18 41
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller V - Z » [Krimi] Voggenauer, Roland - Blut und Wasser: Ein Chiemgau-Krimi 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7962
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH