RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch J - L » Lubek, Conny - Anleitung zum Entlieben 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lotte
Gast


Lubek, Conny - Anleitung zum Entlieben Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Conni Lubek
Titel: Anleitung zum Entlieben
Originaltitel:
Verlag: Ullstein
Erschienen: 2008
ISBN-10: 3548268072
ISBN-13: 978-3548268071
Seitenanzahl: 346
Einband: TB
Serie:

Autorenportrait:

Eigene Inhaltsangabe:

Von Lpunkt zum Gpunkt?
Zugegebener Maßen das wird der Leser nicht erfahren aber der Leser wird in eine Geschichte gezogen die gerade jetzt, irgendwo in Deutschland und dem Rest der Welt passieren wird.
Aber fangen wir mal von vorne an.
Lpunkt unsere Protagonistin, lernt in einer Internetkontaktbörse den 100 % zu ihr passenden 119 kennen. Also muss das doch auch klappen….denkt Lpunkt.
Nur leider irren sich auch mal Computer oder taxifahrende Psychologen und so kommt was kommen muss. Lpunkt verliebt sich! Das alleine wäre ja kein Problem doch 119 sieht in Lpunkt nur ne tolle Bettgespielin und umgarnt sie immer wieder mit seinen Charme. Lpunkt ist aber eine sehr hartnäckige Person in Sachen Liebe und denkt sich immer und immer wieder, wenn ich mich anstrenge wird er mich schon lieben.
Sie kauft sich einen Mini um mit ihm ans Meer zu fahren, sie füllt für ihn ihren Kühlschrank und richtet das restliche Leben auch noch komplett nach 119.
Zwischenzeitliche Gedankenblitze lassen sie wenn auch nur kurzfristig erwachen und sie nimmt sich vor diesmal trenne ich mich aber wirklich. Ganz bestimmt, diesmal bleibe ich hart. Aber ja, wir ahnen es richtig, so einfach ist das eben nicht wenn man liebt.

Meine Meinung

Zu diesen Buch kann man einfach nur sagen…
KAUFEN … KAUFEN …KAUFEN
Ein witzigeres Buch habe ich in diesem Jahr nicht in den Händen gehalten. Als 2005 der erste Blogeintrag erschien ahnte die Autorin wohl noch nicht was sie für einen Hype entfachen wird. Eigentlich eine traurige Geschichte, wenn man unglücklich liebt schafft die Autorin es, den Leser mit witzigen Sprüchen, lockeren Schreibstil den Leser mit in ihre Welt zu ziehen.
Mit dabei Curd Rock ihr Stofftier, was auch als Lebensberater und Freund fungiert. Er hat seine Auftritte in den Buch mit Fotos und lustigen Kommentaren und der Leser schmunzelt über seinen kleinen Sprachfehler.
Wer dieses Buch in den Händen gehalten, und es auch noch gelesen hat, der wird sagen…ich will den Curd !!!
Ich denke fast jede Frau wird sich in den Geschichten um Lpunkt wiederfinden und das ist es was den Erfolg aus macht. Gerade aus ohne lang rum zu reden geht es hier zur Sache. Und wenn man mal zwei Männer in 4 Stunden vernascht ist dies auch nicht schlimm. Denn es dient ja nur dazu endlich mal 119 zu vergessen. ( Ich brauche, glaube ich nicht extra zu erwähnen das das auch nicht geklappt hat ggg)

Ich möchte hier eine Szene wiedergeben wo ich einfach nicht mehr konnte und wirklich minutenlang Tränen gelacht habe.

Dick ein Verehrer von Lpunkt duscht und wartet eigentlich auf Lpunkt. Sie telefoniert aber mit ihrer Schwester und vergisst ihn kurzerhand unter der Dusche. Als er wieder raus kommt, sagte sie, ach dann gehe ich schnell alleine duschen, was sich aber Dick anders denkt …also beschreibt Frau Lubek dann folgende Szene
(Lpunkt ist unter der Dusche)

Zitat:
Schatz ich glaube… nach einen stummen Trommelwirbel ließ er sein Handtuch fallen. ich glaube, ich bin noch nicht sauber genug Tusch!

Ich starre auf seinen Penis. Und dann traten mir Tränen der Wut in die Augen. Ich fuhr ihn an. Doch! Ich habe noch nie so einen strahlend reinen Penis gesehen! Wenn er noch sauberer werden soll, können wir ihn höchstens kochen …..


Sie konnte ihn noch kurzerhand Kaffee und Filtertüten einkaufen schicken aber diese Geschichte ist so typisch Lpunkt. Nix aber rein gar nix scheint bei ihr zu klappen.
Ob Lpunkt denn 119 nun losgeworden ist oder ob 119 weitere Auftritte in einem weiteren Buch hat, müsst ihr schon selber lesen.
Aber für alle neugierigen gibt es ja noch den Blog den ihr hier findet:

Zu den Blog http://www.blogigo.de/Lapared

Ich denke Anleitung zum Entlieben ist ein Buch aus der Frauenliteratur. Zwar können auch Männer dieses Buch lesen (und sind sicher mit 119 solidarisch hmpf) aber der Humor ist doch eher typisch Frau. Für mich wird die Zielgruppe junge moderne Frau zwischen 20 und 30, die witzig freche Sprache liebt gut bedient

Anmerkung
Das Zitat ist mir von Frau Lubek erlaubt.

Dieser Beitrag wurde schon 7 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 27 Nov, 2009 14:32 59.

21 Sep, 2008 10:13 17
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch J - L » Lubek, Conny - Anleitung zum Entlieben 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7173
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH