RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » TATSACHEN & WAHRE BEGEBENHEITEN » Bauer, Christoph W. - Der Buchdrucker der Medici 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13506
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Bauer, Christoph W. - Der Buchdrucker der Medici Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Bauer, Christoph W.
Titel: Der Buchdrucker der Medici
Originaltitel: -
Verlag: Haymon Verlag
Erschienen: 2009 / 10
ISBN-10: 3852186005
ISBN-13: 978-3852186009
Seiten: 152
Einband: HC
Serie: -


Autorenportrait
Zitat:
Christoph W. Bauer , geboren 1968 in Kärnten, aufgewachsen in Lienz, lebt in Innsbruck. Schreibt Lyrik, Prosa, dramatische Szenen; Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Anthologien und im Hörfunk. Förderungspreis für neue Literatur in Kärnten 1998, Großes Literaturstipendium des Landes Tirol 2000, Lyrikpreis der Grazer Akademie 2001, Reinhard-Priessnitz-Preis 2001; Kelag-Publikumspreis beim Bachmann-Wettbewerb 2002.
Quelle: amazon

Inhaltsangabe:
Zitat:
Inmitten der Wirren des Dreißigjährigen Krieges lässt sich der Buchdruckergeselle Michael Wagner in Innsbruck nieder. Wenig später hält Wagner einen Brief der Tiroler Landesfürstin Claudia de’ Medici in Händen, in dem sie ihn zum Hofdrucker ernennt. Welche Zukunft liegt vor der Wagner’schen Hofdruckerei und Buchhandlung? Welche Bücher werden dort in den Regalen stehen, welche Menschen in den Geschäftsräumen ein und aus gehen?
Quelle: amazon

Meine Meinung
Christoph W. Bauer lässt in diesem Buch Michael Wagner selber erzählen, es werden 300 Jahre Buchgeschichte erzählt. Vom Wunsch Drucker zu werden bis hin zu den ersten Buchhandlungen und dessen Auflagen vom Staat.
Durch Krieg und Inflation haben es die jeweiligen Besitzer der Wagner’schen Buchhandlung alles andere als leicht.

Wie ein Engel der von oben zuschaut erzählt uns der erste Besitzer die gegenwärtigen Begebenheiten. Was mich teils zum schmunzeln gebracht hat. Denn nach einer ganz bestimmten Zeit konnte ja Michael Wagner nicht mehr zugegen sein, da auch bei ihm die Lebensuhr irgendwann ausgelaufen war.

Leider wird zu dem Thema welches der Titel mir versprach sehr wenig geschrieben, die Claudia de Medici wird im ganzen Buch nur ein paar mal genannt. Es wird nicht auf ihr Wirken in Sachen Bücher und Drucksachen eingegangen.
Denn noch ist diese Erzählung sehr interessant gewesen, zu lesen wie die Menschen reagiert haben, als es endlich Arbeitszeit Reglungen sowie die Einführung von Urlaub für Arbeiter und Angestellte ging, war schon recht lustig. Was für uns selbstverständlich ist, dafür mussten die Menschen regelrecht kämpfen.

Der Autor hat einen sehr freundlichen Schreibstil, so dass dieses Buch sehr flüssig zu lesen ist. Um die ganzen Figuren besser vorzustellen ist dieses Buch zu dünn, aber in dem Maß wie es geschehen ist reicht es völlig aus für den fluss der Geschichte und auch für das Verständnis beim lesen.

Fazit:
In meinen Augen ein sehr schönes Werk zur Geschichte des Buches, nur der Titel wird der Geschichte nicht gerecht.

Dieses Werk bekommt von mir 4 von 5 Sternen

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tuppi am 15 Jan, 2010 10:00 15.

29 Oct, 2009 13:31 03 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » TATSACHEN & WAHRE BEGEBENHEITEN » Bauer, Christoph W. - Der Buchdrucker der Medici 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7515
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH