RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SKANDINAVISCHE KRIMI & THRILLER » Skandinavische Krimi & Thriller D - F » Norwegen Ewo, Jon - Torpedo 1 Bewertungen - Durchschnitt: 1.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13508
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Ewo, Jon - Torpedo Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Ewo, Jon
Titel: Torpedo
Originaltitel: Torpedo
Verlag: Weltbild
Erschienen: 2000
ISBN-10: 3293201717
ISBN-13: 978-3293201712
Seiten: 253
Einband: HC
Serie: Sammlung: Midsommer Tode - Weltbildverlag


Autorenporträt:

Zitat:
Jon Ewo, 1957 in Oslo geboren, war Bibliothekar, Redakteur, Verleger und Sänger der Punkrockband "Genickschuss", bevor er sich 1987 für das freie Autorendasein entschied. Bereits als 19-Jähriger hat er zu schreiben begonnen. Zunächst Gedichte, dann Kurzgeschichten. 1991 erschien sein erster Roman. Weitere - überwiegend Kriminalromane - folgten. Daneben beschäftigte Ewo sich intensiv mit den Neuen Medien und veröffentlichte zahlreiche Bücher und Artikel zu diesem Thema. Seit 1993 schreibt er außerdem Bücher für Kinder und Jugendliche.

Quelle: perlentaucher.de


Inhaltsangabe:

Zitat:
Alex Hoel hat einen ungewöhnlichen Beruf. Er verdient sein Geld als Geldeintreiber für diverse dubiose Auftraggeber, als "Torpedo", wie man solche Leute in Norwegen nennt. Als sein Partner Ulf während eines Jobs erschossen wird, denkt Hoel an den Rückzug ins normale Leben. Aber er hat hat Schulden bei Dragoslaw, dem Chef der jugoslawischen Mafia von Oslo. Dragoslaw akzeptiert Hoels Vorschlag, die Schulden in Dienstleistungen abzuarbeiten. Doch Hoel zeigt Nerven, vermasselt die Aufträge und findet sich in einem Bandenkrieg zwischen Russen und Jugoslawen wieder. Er muss sich zu seinem schwersten Kampf rüsten mit wenig mehr als der vagen Hoffnung, seine kriminelle "Karriere" für immer hinter sich zu lassen.
Quelle: Amazon de


Meine Meinung

Dieses gebundene Buch zeigte mir auf dem Cover einen entlaubten Wald im Nebel, dieses Bild machte mich genauso neugierig wie der Klappentext.

Alex Hoel verdient seinen Lebensunterhalt als Geldeintreiber windiger Geschäftsleute. Aber er sinniert vor sich hin, ob er nicht schon zu alt für diese Aufgabe ist oder wird.

Er will sauber werden, und nur noch einen Job erledigen der ihm soviel Geld einbringt das es sich zur Ruhe setzten kann. Dabei geht aber einiges schief, und er steht selber im Focus der Leute für die er eigentlich arbeitet.
Und ausgerechnet zu dieser Zeit „bekriegen“ sich die Jugoslawen und die Russen der Unterwelt.

Die Protagonisten, von denen es einige gibt, werden leider nur sehr unzureichend vorgestellt. Ich konnte keinen Bezug zu den Figuren aufbauen. Alles lief so neben sich dahin.
Die ganze Geschichte wird gezeichnet wie ein grauer nebeliger Novembertag in Norwegen. Auf den Aufbau von Spannung hoffte ich vergeblich. Was mir ganz und gar nicht gefallen hat waren die Sprünge in der Geschichte. Erst befindet sich Alex in Norwegen, dann wird erzählt dass er bei der Freundin seines verstobenen Kumpels in Berlin ist. Auf einmal überführt er einen suspekten Wagen von Hamburg über Dänemark und Schweden nach Norwegen.
Auch der Schreibstil war genauso monoton wie die ganze Geschichte.

Dieses Buch war mein erster Roman von diesem Autor. Und es wird mein einziger bleiben. Denn Jon Ewo konnte mich nicht überzeugen mehr von ihm lesen zu wollen

Dieses Buch bekommt von mir 1 von 5 Sternen

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Conny1966 am 04 Dec, 2009 10:08 00.

30 Sep, 2009 19:23 49 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SKANDINAVISCHE KRIMI & THRILLER » Skandinavische Krimi & Thriller D - F » Norwegen Ewo, Jon - Torpedo 1 Bewertungen - Durchschnitt: 1.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9946
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH