RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher P - R » [Vampire] Röhrig, Hagen - Kai Flammersfeld u. das Vermächtnis der verschollenen Geysira (Flammersfeld Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Röhrig, Hagen - Kai Flammersfeld und das Vermächtnis der verschollenen Geysira (Bd. 2) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Röhrig, Hagen
Titel: Kai Flammersfeld und das Vermächtnis der verschollenen Geysira
Verlag: Staudt Enterprises
Erschienen: 2009
ISBN10: 3952350400
ISBN13: 9783952350409
Seitenanzahl: 233 S.
Einband: HC
Serie: Kai Flammersfeld Band 2

Autorenportrait:
Zitat:
Hagen Röhrig, geboren 1967 in Pinneberg, lebt in Weinheim an der Bergstraße. Studium der Anglistik und Geographie in Heidelberg. Abschluss mit eine Magisterarbeit über Vampirismus. Studienaufenthalt in Glasgow, Schottland. Tätigkeit als Deutschlehrer und Flugbegleiter. H. Röhrig schreibt Artikel, Kurzgeschichten, Märchen und Geschichten für junge und jung gebliebene Menschen. Neuigkeiten zu Kai Flammersfeld unter: www.Kai-Flammersfeld.de


Quelle: Klappentext

Inhalt:
Zitat:
"Aber du musst das nicht tun, Sandra. Wir können auch umkehren." "Ich weiß. Aber ich möchte es so." Sie löste ihre Hand aus der seinen und lächelte ihn an. Sie wusste, dass er sich nun fragte, warum sie diese Angst auf sich nahm. Damals, an jenem Abend, als die Großmutter das Teufelsmahl für Hexen und Vampire veranstaltet hatte und es klar wurde, dass Kais Verwandlung in einen Vampir nicht mehr aufzuhalten war, hatte sie sich geschworen, Kai niemals zu verlassen und für ihn da zu sein, so gut sie es konnte. Sie atmete tief durch und setzte, ohne ein weiteres Wort zu sagen, einen Fuß vor den anderen – den Stimmen entgegen… Nach dem Abenteuer mit den "Transsylvanischen Schicksalskeksen", ist es diesmal Zeit für die große Zusammenkunft der IVK (Interessenvereinigung der Vampire von Kleinfriedhöfen). Helle Aufregung herrscht bei den Greifendorfs, als Kai und seine Freunde entdecken, dass im Wald Rätselhaftes unter der Erde geschieht. Die Spur führt zu einer großen Gefahr für Vampire. Als Kai dann noch eine schockierende Wahrheit über seine Familie erfährt, sind es seine menschlichen und vampirischen Freunde, die ihm auch diesmal zur Seite stehen.

Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Dies ist der zweite Band mit der "neuen" Lebensgeschichte des kleinen Kai Flammersfeld. Der Umschlag ist diesmal in Rot gehalten. Auf dem Cover sieht man einen Saal mit vielen Kerzen. Im Buch wird man erfahren, dass dies Kais neues Zuhause, eine Kirche, ist. Die Zeichnungen sind, wie auch schon beim Vorband, von Larysa Golik. Ebenfalls die Bilder in den einzelnen Kapiteln.

Die Geschichte setzt nahtlos am Ende des letzten Bandes an. Kai ging zum ersten mal in seinen Sarg, um dort den Tag zu verschlafen und auf Seite fünf wacht er nun erstmals in eben diesem wieder auf.
Er trifft sich, zusammen mit seiner Freundin Sandra, mit den drei Vampirkindern, die ihn weiter in sein neues Leben einweisen wollen. So wollen sie ihm zeigen, wie "richtige" Vampire in ihrer Gruft leben. Eigentlich dürfen sie keine Menschen mitnehmen und in der Gruft erfahren sie warum. Und Kai erkennt so nebenbei, dass seine Familie schon viel länger mit Vampiren zu tun hat, als er dachte…

Der Schreibstil des Autors ist genauso bildlich und ausführlich wie im ersten Band. Allerdings scheint er noch kreativer geworden zu sein.
Der rote Faden der Namensgebung zieht sich weiter durch die Geschichte. So fangen die Namen der Vampire, je nach Nationalität, immer mit dem gleichen Buchstaben an. Man weiß immer sofort, wer zu wem gehört!

Was mich sehr berührt hat, war die Freundschaft zwischen Sandra und Kai. Die eine noch immer ein Mensch und der andere ein Vampir. Sie möchte nicht von seiner Seite weichen, und er möchte auf keinen Fall riskieren, dass ihr etwas geschieht.

Die Altersbeschränkung wurde bei diesem Band auf 8 Jahre heruntergesetzt, was ich absolut unangemessen finde. Ich finde diesen Band heftiger als den ersten, da doch verhältnismäßig, wenn auch indirekt dargestellt, viel Gewalt vorkommt.
Eine Altersbeschränkung von 10 Jahren wäre angemessen, wenn nicht sogar eher von 11 bzw. 12 Jahren.

Fazit:
Die Geschichte hat auch diesmal viele versteckte Lehren zum Thema Freundschaft, Mut und Ehrlichkeit. Das Buch ist sehr spannend und wäre mit Sicherheit eine gute Schullektüre!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 26 Dec, 2009 11:59 37.

28 Sep, 2009 17:14 30
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher P - R » [Vampire] Röhrig, Hagen - Kai Flammersfeld u. das Vermächtnis der verschollenen Geysira (Flammersfeld Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7526
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH