RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher P - R » [Vampire] Röhrig, Hagen - Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse (Flammersfeld Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Röhrig, Hagen - Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse (Bd. 1) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Röhrig, Hagen
Titel: Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse
Verlag: Staudt Enterprises
Erschienen: 2007
ISBN10: 3939785067
ISBN13: 9783939785064
Seitenanzahl: 159
Einband: HC
Serie: Kai Flammersfeld Band 1

Autorenportrait:
Zitat:
Hagen Röhrig, geboren 1967 in Pinneberg, lebt in Weinheim an der Bergstraße. Studium der Anglistik und Geographie in Heidelberg. Abschluss mit eine Magisterarbeit über Vampirismus. Studienaufenthalt in Glasgow, Schottland. Tätigkeit als Deutschlehrer und Flugbegleiter. H. Röhrig schreibt Artikel, Kurzgeschichten, Märchen und Geschichten für junge und jung gebliebene Menschen. Neuigkeiten zu Kai Flammersfeld unter: www.Kai-Flammersfeld.de


Quelle: Klappentext

Inhalt:
Zitat:
"Als Sandra schon längst eingeschlafen war, lag Kai noch lange wach und dachte nach. Heute hatte sich sein ganzes Leben verändert. Bald würde er nicht mehr der Kai Flammersfeld sein, der er bisher gewesen war. Doch der neue Kai, der Vampir, war noch nicht vollends geboren. Er wuchs erst langsam heran und breitete sich in ihm aus. Aber er würde es ihm nicht leicht machen, das schwor er sich. Er würde um den alten Kai kämpfen, so lange es nur ging. Vielleicht konnte er sich so etwas von ihm bewahren. Er nahm sich fest vor, es zu versuchen…!" Kai Flammersfeld, ein ganz normaler Junge, betritt eine völlig neue Welt, als er abends auf dem alten Waldfriedhof eine unheilvolle Begegnung mit Vampiren hat. Nichts ist, wie es scheint. Aber glücklicherweise ist da noch seine Oma, eine richtige Vampirexpertin, die für ihn diese ganz besonderen Transsylvanischen Schicksalskekse backt – Kekse, für die sich auch die Vampire plötzlich brennend interessieren. Außerdem sind da seine beste Freundin Sandra und seine neuen Vampir-Freunde Gutta, Gangolf und Gerrith, mit deren Hilfe es ihm gelingt, sein neues Leben zu meistern. Ein packendes Buch voller Abenteuer, Spannung und gruseliger Momente, das gleichzeitig so wichtige Themen wie Akzeptanz des Andersseins, Freundschaft, Treue und Selbstfindung anspricht.


Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Dieses Buch ist Band 1 der Geschichte um Kai Flammersfeld. Das Cover wurde von Larysa Golik gestaltet. Es ist ein kleiner Junge vor einem stilisierten Friedhof zu sehen. Der Umschlag ist in Dunkelblau gehalten. Im Buch befinden sich auch immer wieder Zeichnungen der Künstlerin, passend zu der jeweiligen Passage. Die Zeichnungen sind in Schwarz-Weiß gehalten.

Die Geschichte steigt gleich sehr spannend ein:
Kai und seine Freunde spielen Räuber und Gendarm. Um als letzter Räuber ins Ziel zu gelangen und den Preis (ein Riesenstück Marzipan) zu ergattern, kürzt Kai den Rückweg über den Friedhof ab, da er weiß, dass sich ausser ihm niemand dorthin wagen wird. Doch auf dem Friedhof trifft er auf seltsame Gestalten, die direkt aus einer Gruft zu kommen scheinen. In Panik rennt er kopflos davon und wacht im Garten seines Freundes wieder auf. Am Hals und unter dem Auge hat er kleine Male…
Was ist passiert?
Wir werden es zusammen mit Kai auf sehr unterhaltsame Weise herausfinden!

Der Autor schreibt sehr bildlich, so dass man sofort merkt, dass man ein Kinderbuch in Händen hält. Die Stimmungen in den einzelnen Szenen werden sehr plastisch dargestellt, so dass das Kopfkino gleich anspringt. Jedoch sind die Handlungen nicht übertrieben dargestellt, wie man es vielleicht von modernen Kinderbüchern kennt.
Es fällt auf, dass die Namen der Vampire alle mit dem Buchstaben "G" beginnen und die der Vampirjäger alle mit "von W…", wobei der Autor sehr kreativ mit der Namensgebung ist. Doch so weiß jeder sofort, von welcher Gruppe der Geschichte die Rede ist.

Sehr gut gefallen haben mir die Stellen, wo Kai mit seinem "Vampirbuch" Zwiesprache hält. Statt alles der Reihe nach zu lesen, springt er gleich auf Seite 254 und schreibt seine Fragen einfach ins Buch rein, woraufhin dieses ihn ein klein wenig rügt und auf die entsprechenden Kapitel verweist. Die Idee mit dem "sprechenden" Buch ist wirklich originell.

Ein wenig geschmacklos fand ich die Stelle, als Kai, zusammen mit seiner Freundin und seiner Oma, einen Sarg für sein zukünftiges Dasein als Vampir aussucht. Es kommt so rüber, als wäre das eine lustige Shoppingtour in einem Bestattungsunternehmen. Das Thema Tod wird zwar sehr locker behandelt, sollte aber nicht ins Witzige gezogen werden, da ich mir vorstellen kann, dass dies ein 10-jähriges Kind noch nicht in vollem Maße verstehen kann!

Fazit:
Die Geschichte ist sehr originell und lehrreich, da es sehr viel um Freundschaft und Verantwortung geht. Dabei kommt aber der Unterhaltungswert nicht zu kurz! Die Altersbeschränkung von 10 Jahren ist jedoch angemessen.
Ich würde dieses Buch uneingeschränkt an Jung und Alt weiterempfehlen!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 26 Dec, 2009 12:01 27.

15 Sep, 2009 17:36 16
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher P - R » [Vampire] Röhrig, Hagen - Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse (Flammersfeld Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7059 | Spy-/Malware: 7049
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH