RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Christie, Agatha » [Krimi] Christie, Agatha - Lauter reizende alte Damen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Christie, Agatha - Lauter reizende alte Damen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Agatha Christie
Titel: Lauter reizende alte Damen
Erschienen: 1968
Verlag: Weltbild Sammler Edition
Seitenanzahl: 173 S.

Inhalt:
Tuppence Beresford wird Privatdetektivin.

Die reizende Mrs. Tuppence Beresford fasst plötzlich den Entschluss, sich als Privatdetektivin zu betätigen. Als "Operationsfeld" sucht sie sich ausgerechnet ein friedliches Altersheim aus, denn hier kursieren wahre Schauermärchen von Mord und Tod…

Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Der Roman beginnt eigentlich recht beschaulich. Tuppence und ihr Mann Tommy besuchen Tommys Tante Ada, die ein richtiger Drache ist, in ihrem Zimmer im Altenheim. Die alte Dame hat mich dabei herzlich zum lachen gebracht. Einerseits hat sie sich Senil gestellt, aber sobald die ungeliebte Frau von Tommy aus dem Raum war, war sie ganz normal…
Tuppence lernt der weil Mrs. Lancester kennen und hört sich die Schauermärchen der alten Dame an. Diese Geschichten lassen Tuppence keine Ruhe mehr, doch beim nächsten Besuch ist die Dame verschwunden und nur ein Bild ist noch vorhanden.
Tuppence sucht daraufhin das Haus auf dem Bild und kommt in ein Dorf voller Verrückter. Sie folgt akribisch jedem Hinweis und zum Schluss kann sie die Verschwörung auch aufdecken.

Dieser Roman zeichnet sich wieder durch den Scharfsinn der Autorin aus. So verzichtet sie auch in diesem Roman vollkommen auf moderne Ermittlungsmethoden und streut immer wieder Hinweise und Spuren, denen ihre Protagonisten folgen. Dabei legt sie wieder sehr viel Wert auf die Details, und das liest man, trotzdem ist die Geschichte mit 173 Seiten kurz und knackig gehalten!

Fazit:
Dies ist bei weitem der lustigste Roman, den ich von Agatha Christie bisher gelesen hab. Die Leute in der Geschichte werden so herrlich schön schrullig dargestellt, vor allem die älteren Herrschaften.

10 Sep, 2009 14:48 33
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Christie, Agatha » [Krimi] Christie, Agatha - Lauter reizende alte Damen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 10002
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH