RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller P - R » Patterson, James » [Thriller] Patterson, James - Die 2. Chance 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Patterson, James - Die 2. Chance Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Patterson, James
Titel: Die 2. Chance
Originaltitel: 2nd Chance
Verlag: Blanvalet
Erschienen: 11. Juni 2007
ISBN 10: 3442369207
ISBN 13: 978-3442369201
Seitenzahl: 377
Einband: Taschenbuch
Serie: 2. Teil der Women's Murder Club-Reihe


Autorenportrait:

Zitat:
James Patterson (* 22. März 1947 in New York) ist ein US-amerikanischer Krimiautor.
Quelle: Wikipedia


Inhaltsangabe:

Zitat:
Vier eiskalte Attentate, jedes einzelne von ihnen höchst raffiniert geplant und ungeheuer präzise ausgeführt - und ein gnadenloser Polizistenmörder! Lieutnant Lindsey Boxer von der Mordkommission San Francisco setzt sich auf seine Spur. Aber als sich die Vendetta des Mörders plötzlich gegen sie selber richtet, braucht sie dringend Hilfe - vom Women's Murder Club. Denn diesen vier Frauen ist noch kein Killer entkommen ...
Quelle: Klappentext


Meine Meinung:

Ein Attentäter treibt sein Unwesen. Immer auf der Suche nach neuen Opfern. Die Betroffenen haben Anfangs nur eine gemeinsame Auffälligkeit. Bis Lindsey auf schockierende Fakten stößt, welche die Vermutungen der Polizei wieder über den Haufen werfen.
Dann wird es sogar persönlich! Ein Familienmitglied von Lindsey scheint auch noch involviert zu sein. Kann sie diesem Verwandten weiterhin trauen?
Und als wäre das nicht schon schlimm genug, hat es der Täter hat auch noch auf den Womens-Murder-Club abgesehen ...

Von dem Mörder selbst bekommt man Anfangs nicht viel mit, nur wie er seine Opfer ausspioniert. Aber je weiter man in die Handlung eindringt, umso mehr konnte ich mir ein Bild von dem Killer machen. Und doch scheint etwas nicht zu stimmen.
Zum Schluss gibt es eine interessante Wendung, die der Autor gut meistert. Ich hatte auf den letzten Seiten fast meinen Atem angehalten.
Wie fast immer, hatte ich allerdings mit meiner Vermutung nicht recht, zum Glück!

Lindsey Boxers ist wieder einmal die Protagonistin, deren Sicht aus der Ichform geschrieben ist.
Alle anderen wichtigen Figuren werden im personellen Erzählstil dargestellt. So werden die Sichtweisen auch zwischen den Mädels vom Women's-Murder-Club und dem Killer gewechselt.
Einige Charakterzüge von Lindsey selbst erinnerten mich vage an eine andere Protagonistin von einer Autorin. Ob ihr J. Patterson eine Kleinigkeit abgeluchst hat? *g* Interessant ist es auf jeden Fall und meiner Meinung nach nicht schlimm.

Das Buch hat sehr kurze Kapitel. Dadurch ergeben sich zwei widersprüchliche Schlussfolgerungen. Auf der einen Seite dachte ich, ich lese schneller und auf der anderen Seite war ich erst drei Seiten weiter.
Da jedoch fast immer die Kapitel so endeten, dass ich sofort weiterlesen musste, waren diese kurzen Abschnitte nicht so schlimm.

Fazit:
Dieser Thriller hat mir wieder äußert gut gefallen. So schreibt nun einmal James Patterson, einer der ganz großen!
Kann ich nur empfehlen.
5 von 5 Sternen!
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Conny1966 am 14 Jan, 2010 20:05 06.

08 Sep, 2009 16:17 58 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2896
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Ein Serienmörder versetzt San Francisco in Angst und Schrecken. Zunächst schießt er scheinbar wahllos in eine Gruppe Kirchgänger, dann ermordet er eine ältere Frau. Weitere Opfer folgen. Es werden Verbindungen zwischen den Opfern gesucht, gefunden und wieder verworfen. Mit Hilfe des „Clubs der Ermittlerinnen“ findet Lindsay Boxer von der Mordkommission jedoch den wahren Hintergrund der Morde. Da jedoch hat der Täter bereits sie selbst ins Auge gefasst.

Ich bin erst mit diesem zweiten Band in die Thriller-Reihe um den „Club der Ermittlerinnen“ eingestiegen. Verständlich ist dieser in sich abgeschlossene Roman auch ohne Vorkenntnisse, an manchen Stellen hätte ich mir aber gewünscht, den ersten Band gelesen zu haben.

Lindsay Boxer ist eine mir sympathische Ermittlerin, die jedoch erschrecken bereitwillig vertrauliche Informationen aus der Mordkommission an ihre Freundinnen weiter gibt. In diesem Fall hilft ihr dieser Austausch deutlich weiter, ein leichtes Unbehagen aber bleibt.

Der Krimi-Plot baut nach und nach an Spannung auf. Wer der Mörder ist, wird erst am Ende des Buches aufgelöst. Zwar ohne Nervenkitzel, aber erfreulich schnörkellos bringt James Lindsay Boxer ans Ziel ihrer Ermittlungen.

Fazit:

Ein spannender Krimi ohne hohen literarischen Anspruch. Ideal für kalte Winterabende.

Ich vergebe vier von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

03 Mar, 2011 13:40 54 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller P - R » Patterson, James » [Thriller] Patterson, James - Die 2. Chance 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7071 | Spy-/Malware: 9668
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH