RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik A - C » Carleton, Jetta - Wenn die Mondblumen blühen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6321
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Carleton, Jetta - Wenn die Mondblumen blühen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Carleton, Jetta
Titel: Wenn die Mondblumen blühen
Originaltitel:The Moonflower Vine
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Erschienen: 2009/04
ISBN-10: 3462040960
ISBN-13: 978-3462040968
Seiten: 512
Einband: TB
Serie:

Autorenportrait:

Zitat:
Jetta Carleton, geboren 1913 in Missouri, zog nach dem College nach Kansas und dann nach New York, wo sie für Werbeagenturen und Fernsehsender arbeitete. Ihr Debütroman Wenn die Mondblumen blühen wurde ein Welterfolg, der auch in Deutschland Platz eins der Bestsellerliste erreichte und für den sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde (u.a. International Book Award). 1970 zog sie nach New Mexico, wo sie mit ihrem Ehemann einen kleinen Verlag gründete, in dem über hundert Bücher erschienen. Sie starb 1999 in Santa Fe.
KiWi Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:
Missouri in den 50er-Jahren: Wie in jedem Sommer kehren die längst erwachsenen Töchter von Matthew und Callie Soames zurück auf die kleine Farm ihrer Eltern. Eine schmerzhaft schöne Reise zurück in die Kindheit beginnt. Jetta Carleton erzählt von einer Familie, die gemeinsam älter wird, von Kindern, die das Haus verlassen und wieder zurückkommen, von dem Gefühl, zueinander zu gehören, was auch immer geschieht.
KiWi Verlag

Meine Meinung:

Auf dem Cover befinden sich Mondblumen. Die ganze Aufmachung wirkt zart und schön.
Diese Familiengeschichte spielt in Amerika Anfang der fünfziger Jahre, mit einem Rückblick auf das zwanzigste Jahrhunderts.

Dieser Roman ist eine richtig schöne Familiensaga um die Hauptfiguren Callie und Matthew Soames sowie deren Töchtern. Jedes Jahr kommen die jungen Frauen ihre Eltern für zwei Wochen auf die Farm, auf der sie einen Teil ihrer Kindheit verbracht haben, besuchen. Die stets pflichtbewusste Leonie, die nur Arbeit und kein Vergnügen kennt, Mary Jo, die beim Fernsehen arbeitet und Jessica, die Älteste, die das College sausen liess um zu heiraten. Über jede Figur gibt es einen Abschnitt. Für die Figur Mathew, den Vater, konnte ich nur wenig Verständnis aufbringen. Er kam mir manchmal sehr egoistisch vor mit seinen Frauengeschichten. Sein Verhalten fand ich etwas übertrieben, auch wenn er Schulleiter ist und Sorge tragen muss um die Moral. Callie, seine Ehefrau, hat mir manchmal schon leidgetan, die Veränderungen ihres Mannes hat sie immer sehr gut gemerkt und hat mit allem gerechnet. Die Töchter haben sich, im Bezug auf Männer, nicht immer dem Willen des Vaters gebeugt, was für mich verständlich war. Das Buch ist in sechs Abschnitte unterteilt. Dadurch habe ich eine Menge über die verschiedenen Figuren der Familie erfahren. In dieser Geschichte gab es einige Wendungen.

Es hat mich überrascht, dass dieser Roman bereits in den sechziger Jahren geschrieben wurde und berechtigt auf der Nummer Eins der Bestsellerliste stand. Der berühmte rote Faden hat sich richtig gut durchs Buch gehalten. Zeitweise konnte ich das Buch kaum weglegen, wollte ich doch wissen, wie es weiter geht. Mit den verschiedenen Figuren habe ich gelitten und Matthew hatte es von Anfang an bei mir verspielt. Ich mochte ihn einfach nicht. Dieses Werk ist für sehr unterhaltsame Stunden geschrieben worden und ich kann es sehr gut empfehlen.

Fazit:

Das Buch bekommt von mir 4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 26 Nov, 2009 13:15 49.

02 Sep, 2009 12:52 00 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik A - C » Carleton, Jetta - Wenn die Mondblumen blühen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7146
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH