RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher M - O » [Science-Fiction] Obrecht, Bettina - Isoliert 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Obrecht, Bettina - Isoliert Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Obrecht, Bettina
Titel: Isoliert
Originaltitel:
Verlag: Bloomsbury
Erschienen: 2008
ISBN10: 3827053331
ISBN13: 9783827053336
Seitenanzahl: 319
EinbandTB
Serie: keine


Autorenportrait:

Zitat:
Original von Amazon.de
Bettina Obrecht wurde 1964 in Lörrach geboren und studierte Englisch und Spanisch. Sie arbeitet als Autorin, Übersetzerin und Rundfunkredakteurin und wurde für ihre Kurzprosa und Lyrik mehrfach ausgezeichnet. Seit 1994 schreibt sie Kinder- und Jugendbücher und hat sich seitdem in die »Garde wichtiger Kinder- und Jugendbuchautorinnen hineingeschrieben « (Eselsohr). Zu ihren wichtigsten Veröffentlichungen gehören Anna wünscht sich einen Hund (Oetinger 1995), Manons Oma (dtv 199cool, Wüstenfreunde (Oetinger 2002) und die Marlene-Bände: Von wegen Süß, Marlene Räuberhauptfrau und Marlene und der Club der Rächer (dtv 2002, 2004, 2006).



Inhaltsangabe:

Zitat:
Original von Amazon.de
Stell dir vor, du kommst aus einem Traumurlaub, Sonne, Palmen, weißer Sand. Aber in deinem Urlaubsgebiet ist ein gefährlicher Virus aufgetreten. Für dich und zweitausend weitere Urlauber heißt das Quarantäne, 40 Tage Isolation, kein Kontakt zur Außenwelt. In deiner Wohnung werden Überwachungskameras installiert. Jeder kann einen Zugangscode bekommen. Von nun an wirst du überwacht von Millionen Augen, zum Schutze der Allgemeinheit. Von einem Tag auf den anderen gibt es eine neue Tätigkeit, »watchen«. Rosalie ist 16, sie hat nie viel Fernsehen geguckt, aber schnell ist klar, wer sich jetzt nicht durch die »cases« zappt, kann nicht mehr mitreden. Das Merkwürdige ist nur, dies ist kein Fernsehen, dies ist echt. Echt? Und wenn alles nur eine gigantische Medieninszenierung ist?



Meine Meinung:

Bettina Obrecht hat mit diesem Buch ein Thema aufgegriffen, was an „die Welle“ erinnert. Ich fühlte mich auch etwas an „Big Brother“ erinnert.

An einem Urlaubsort tritt ein gefährlicher Virus auf. Die heimkehrenden Urlauber werden in den eigenen Wohnungen 40 Tage in Quarantäne gesetzt. Durch Kameras werden sie beobachtet. Die Allgemeinheit hat die Möglichkeit, die Bewohner über das Fernsehen zu beobachten. Rosalia erlebt, wie ihr Umfeld, Freunde und Familie, damit umgeht.

Der Schreibstil ist sehr jugendlich, schlicht. Es war mir teilweise zu einfach.
Mit der Protagonistin Rosalia hatte ich meine Schwierigkeiten, da ich sie mir überhaupt nicht vorstellen konnte. Sie lebt allein, da ihre Eltern auf Expedition sind. Die Oma kümmert sich nicht wirklich um Rosalia. Das Mädchen soll recht selbstständig wirken, macht aber oft den Eindruck, dass sie eigentlich sich nicht selbst versorgen kann.
Das Thema an sich wirkte auf mich an den Haaren herbeigezogen, um sich an „Die Welle“ anzulehnen.
Schade, ich hatte mir mehr von versprochen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 26 Dec, 2009 13:17 02.

14 Jul, 2009 20:07 22 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher M - O » [Science-Fiction] Obrecht, Bettina - Isoliert 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7962
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH