RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co G - I » [Vampire] Harrison, Kim - Rachel Morgan 01: Blutspur 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13508
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Harrison, Kim - Rachel Morgan 01: Blutspur Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Diese Rezi stammt von Mausepfote, da das Original verschwunden ist stelle ich sie noch einmal rein

Autor: Harrison, Kim
Titel: Blutspur
Originaltitel: Dead Witch Walking
Verlag: Heyne
Erschienen: 11. Februar 2009
ISBN-10: 3453432231
ISBN-13: 978-3453432239
Seiten: 575
Einband: Broschiert
Serie: Rachel-Morgan-Serie 01

Autorenportrait:

Zitat:
Kim Harrison ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, bekannt für ihre Rachel Morgan-Serie. Kim wuchs als einziges Mädchen in einer Familie nur mit Jungs im "oberen Mittleren Westen" von Amerika auf und spielt am liebsten Keyboard. Sie ist Mitglied der Romance Writers of America. Nach ihrem Abschluss als Bachelor of Science zog sie nach South Carolina, wo sie bis heute lebt.

Quelle: Wikipedia

Kurzbeschreibung:

Zitat:
»Blutspur« ist der Auftakt zu Kim Harrisons atemberaubender Mystery-Kultserie um Rachel Morgan.
Das Nachtleben von Cincinatti ist aufregend, abwechslungsreich - und tödlich: Vampire, Hexen und andere Untote machen die Straßen unsicher. Und es ist der Job der Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Doch Rachel hat selbst eine düstere Vergangenheit... Ein Vampirroman der neuen Generation: voller Action, Erotik und knisternder Spannung. Mit "Blutspur" - in den USA ein Kult-Bestseller und Auftakt zu einer Serie - hat Kim Harrison das Genre einem begeisterten Millionenpublikum geöffnet.

Nach einer weltumspannenden Seuche hat sich das Leben auf der Erde grundlegend verändert: Die magischen Wesen sind aus dem Schatten getreten. Vampire, Kobolde und andere Untote machen die Straßen unsicher. Dies ist die Geschichte der Hexe und Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, deren Job es ist, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Eines Tages hat Rachel jedoch genug von ihrem wenig aussichtsreichen Job in der magischen Sicherheitsbehörde von Cincinnati und kündigt. Gemeinsam mit der abgeklärten Vampirin Ivy, auf deren Enthaltsamkeitsgelübde man sich nicht verlassen sollte, und Jenks, einem vorlauten Pixie, gründet sie eine eigene Agentur. Doch als Rachels ehemaliger Chef ihr ein Tötungskommando auf den Hals hetzt, sieht sie nur einen Weg, um ihre Haut zu retten: Sie muss Trent Kalamack, den gefährlichsten Gangster der Stadt, als Rauschgiftschmuggler überführen. Der aber hat seine eigenen Pläne ...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Ein neuartiger Roman, welcher sich gut lesen lässt. Die Autorin entführt den Leser auf eine andere Erde, als die, die wir nun kennen. Ein schlimmer Virus hat die Menschheit enorm dezimiert und die Kreaturen, die die ganzen Zeit unter uns gelebt haben, kommen nun ans Tageslicht. Die Menschheit lebt nun mit ihnen zusammen und versucht sich zu arrangieren. Die Kopfgeldjägerin Rachel Morgan arbeitet in einem großen Unternehmen als Kopfgeldjägerin (auch Runner genannt) und bekommt seid einer missglückten Festnahme (sie hielt den Sohn des Bürgermeisters für einen Werwolf) nur noch kleine, nichtige Aufträge. So entschliesst sie sich, ihre eigene Sache zu machen. Leider ist mir etwas schleierhaft, wieso sie sich mit ihrer Freundin zusammen tut, die ein echter Vampir ist, trotzdem aber maßlose Angst vor ihr hat. Denn Rachel wusste ja im Vorfelde, dass ihre Freundin Ivy ein Vampir ist, wenn auch ein lebender, der sich auch von normalen Nahrungsmitteln ernähren kann. Aber immer wieder bekommt sie Zweifel und Ängste, sehr komisch gemacht ab und zu. Ivy reagiert manchmal auf ihre Instinkte und kann so sehr angst einflössend sein. Dennoch steht für mich die Frage im Raum, warum Rachel solche Ängste plagen und sie sogar überlegt, ihr eigenes Ding zu machen.
Toll finde ich, dass die Autorin ein paar neue Fabelwesen hinzufügt, auch wenn sie am Anfang davon ausgeht, dass man weiss, was ein "Pixie" ist.
Trotzdem sehr lesenswert, ich gebe 4 sterne .

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 05 Jan, 2010 19:39 54.

05 Jul, 2009 13:59 11 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
berghexe98
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigene Meinung:
Dieser Roman hat sich stellenweise wie ein Thriller gelesen. Besser gesagt wie ein magischer Thriller, denn es intrigieren, stehlen und morden nicht nur Menschen, sondern auch Hexen, Pixies oder Vampire. Alle Arten leben in einer gespannten Koexistenz in Cincinati, USA.

Als ein tödlicher Virus ausbricht, der Millionen Menschen dahinrafft ergreifen die mystischen Wesen ihre Chance und geben sich zu erkennen. Jahrhundertelang durch die Menschen gejagt und getötet müssen diese ihre Existenz nun anerkennen, da ihre Art extrem geschwächt ist. 40 Jahre vergehen, ehe das Zusammenleben aller Arten einigermaßen funktioniert und ab hier begleitet man Rachel Morgan, die in der I.S. arbeitet. Eine Organisation, die man am ehesten mit dem FBI vergleichen kann.
Rachel ist ein Runner, das bedeutet, dass sie dazu ausgebildet ist, Inderlander (mystische Wesen) die sich nicht an die Gesetzte halten, zu jagen und einzusperren. Ein verdammt harter Job, denn magische Angriffe sind nicht selten.
Da Rachel nur minderwertige Jobs bekommt kündigt sie bei der I.S. und ihre beste und einzige Freundin Ivy, eine Vampirin, sowie ihr Backup Jenks, ein Pixie, ebenfalls. Damit sitzt sie nun auf der Abschussliste der Organisation und ein Kopfgeld wird auf sie ausgesetzt. Um sich davon freikaufen zu können beschließt sie Trent Kalamack zu schnappen. Trent sitzt im Stadtrat und keiner traut sich ihn anzutasten, da er zuviel Macht und Einfluss besitzt und so das Gesetz biegen und brechen kann, wie er möchte.
Ein spannendes Abenteuer um Intriegen, Drogen und Mord beginnt und Rachel wird gnadenlos gejagt.

Wie ich oben einführend schon mal geschrieben habe, liest sich dieser Roman eher wie ein Thriller, als wie ein typischer Vampir-Roman. Jedoch holpert es an manchen stellen, da die Autorin selbstverständlich von ihren Figuren schreibt, ohne darauf einzugehen und so ist manches für mich aufs erste nicht ganz nachvollziehbar gewesen. Ansonsten wird das gesamte Repertoir der Fantasy-Welt gezogen. Kein Wesen wird ausgelassen und sehr ausführlich beschrieben, was mir sehr gut gefallen hat.

Fazit:
Dieser Roman war wirklich sehr unterhaltsam, jedoch gebe ich nur 4 von 5 Sternen, da manches einfach nicht erklärt wurde und ich als Leser so manchmal ziemlich auf dem Schlauch stand ehe ich alles voll erfasst hatte.

28 Mar, 2010 09:28 32
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co G - I » [Vampire] Harrison, Kim - Rachel Morgan 01: Blutspur 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 10014
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH