RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen S - U » [Schicksal] Siggelkow, Bernd - Deutschlands sexuelle Tragödie 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lotte
Gast


Siggelkow, Bernd: Deutschlands sexuelle Tragödie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Bernd Siggelkow, Wolfgang Büscher
Titel: Deutschlands sexuelle Tragödie
Originaltitel:
Verlag: Gerth Medien
Erschienen:
ISBN-10: 3865913466
ISBN-13: 978-3865913463
Seiten: 187
Einband: broschiert
Serie: -


Autorenportrait
nicht vorhanden

Inhaltsangabe:
Zitat:
Ich hatte noch nie Sex. Bin ich normal? Diese Frage aus dem Mund eines elfjährigen Mädchens lässt tief blicken. Steht sie doch stellvertretend für einen besorgniserregenden Trend: Viele Mädchen und Jungen haben immer früher Sex. Beschleunigt wird diese Entwicklung durch die stark um sich greifende Pornografisierung unserer Gesellschaft. Mehr und mehr Jugendliche driften ab in die sexuelle Verwahrlosung. Das Drehbuch zum Sex haben viele Kinder immer früher im Kopf. Geschrieben wurde es von Jugend-Magazinen, einschlägigen Internetseiten und oft auch von ihren Eltern. Sex als Ware, als Droge, als Ersatz für fehlende Liebe, Geborgenheit und Werte. Die körperliche Reife ist zwar da, aber die Seele stolpert hinterher. Die Jugendlichen wissen nicht mehr, was Liebe ist Welche Folgen hat diese Entwicklung für unser Land? Kann man einer solchen Hypersexualisierung überhaupt entgegentreten? Aufgrund vieler Gespräche mit Jugendlichen wissen Bernd Siggelkow und Wolfgang Büscher um das ganze Ausmaß. Sie bringen das Tabu-Thema zur Sprache und zeigen Wege aus dem gesellschaftlichen Dilemma auf.
Quelle : amazon

Meine Meinung
Zur Zeit macht die Arche aus Berlin gerade in den Medien von sich reden. Bernd Siggelkow, der Gründer und Wolfgang Büscher-Pressesprecher wollen mit ihrem Projekt für Kinder und Jugendliche Aufmerksam machen.
Die Arche ist ein Projekt wo gerade Kinder aus benachteiligten Familien Zuflucht finden, um jemanden zum reden zu haben, eine warme Mahlzeit am Tag einzunehmen oder aber ihre Freizeit sinnvoll gestalten zu können. Aus den Gesprächen zu den Kindern wurde das vorliegende Buch „Deutschlands sexuelle Tragödie“ verfasst und ist nun seit 2 Wochen in aller Munde.

Es geht um Sexsucht, Pornografie, Sexparties Drogen und mehr. Und nicht mal eben mit Heranwachsenden sondern mit Kindern die zum Teil gerade mal 8 Jahre alt sind.

Viele Beispiele wo die Namen selbstverständlich geändert worden werden hier im Buch vorgestellt und man liest das mit offenen Mund. Mütter die wechselnde Partnerschaften haben Sex im Wohnzimmer, weil der Wohnraum eben fehlt und da schauen eben die Kinder zu…..Eltern die sich nichts bei denken mit ihren Kids Pornos anzuschauen.
Mütter die mit der eigenen Tochter Gruppensex haben oder mal eben den Partner untereinander tauschen….. Die traurigen Schicksale sind einfach schockierend.
Ich habe mir das Buch gekauft weil ich in eine ähnlichen Situation bin doch leider fand ich nichts womit ich mich vergleichen könnte.
Ich habe keine wechselnden Partnerschaften, ich höre meinen Kids zu, bin für sie da, und in meiner Wohnung liegen auch keine Pornos oder Sexzeitschriften rum. Aber Kinder werden alleine durch die Medien schon so erzogen das Sex das wichtigste ist, das man gut aussehen muss, Texte von Bushido verherrlichen Vergewaltigungen und für die Kids wird Sex normal, viel zu normal.
Die Kinder lernen nicht mehr was Liebe ist und somit verwechseln sie Sex mit Liebe.
Ein Beispiel aus dem Buch. Da fragt eine 11 jährige Herrn Siggelkow, „Bin ich hässlich“ verwundert fragt dieser wie sie auf solche Frage denn kommt und sie sagt „ich hatte noch nie Sex“
Kinder werden zum Teil sogar von ihren Eltern genötigt früh viel Sex zu haben oder erleben Sex als völlig normales wie morgends Zähneputzen. Schamgrenzen kennen die Kinder schon lange nicht mehr.
Aber diese Kinder die Sex wie das Atmen benötigen (Aussage eines 12 jährigen Mädchen) kommen keineswegs nur aus der untersten Schicht unserer Gesellschaft. Auch Kinder aus liebenden Elternhäusern wo auch jede Menge Geld steckt haben Probleme sich fest zu binden.

Die beiden Autoren beschreiben dass wir Erwachsenen endlich aufwachen müssen um unseren Kindern wieder Werte zu vermitteln. Auch die Politik ist gefragt. Besser Schutz im Internet. Werbung in Kino oder TV einfach kindgerecht gestalten.
Doch meiner Meinung hat hier für mich als Mutter gefehlt an wen man sich wenden kann wenn man solche Probleme kennt. Nicht jeder hat eine Arche in seiner Stadt. Solche Projekte haben kaum Zukunft da sie sich nur über Spenden finanziert da unsere Politik dafür kein Geld hat.
Ich bin bestürzt was ich alles lesen musste, oftmals hatte ich Tränen vor Wut und Trauer in den Augen doch wie kann ich es denn ändern? Wo bekomme ich selber Hilfe? Das wird in diesen Buch leider sträflich vernachlässigt.
So bleibt mir nur der Weg im Internet ein wenig zu recherchieren um dann mit der Arche in Berlin mal Kontakt aufzunehmen.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Tuppi am 13 Jan, 2010 10:26 33.

18 Sep, 2008 11:27 48
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8338
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gestern Abend bei Stern TV waren Bernd Siggelkow und zwei junge Frauen (17 und 20 Jahre) zu Gast.

Vorab wurde ein Film gezeigt zu dem Thema, danach hat Günther Jauch ein Interview geführt mit den drei Gästen.

Es ist erschreckend, wie gefühllos die Jugendlichen sind. Die Mädchen suchen Liebe und Anerkennung und bekommen Sex.

Witzig, dass du heute genau dieses Buch vorstellst.

Vielen Dank für die Rezi.

LG
Simone

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

18 Sep, 2008 12:12 43 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen S - U » [Schicksal] Siggelkow, Bernd - Deutschlands sexuelle Tragödie 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7829
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH