RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller M - O » McFadyen, Cody » [Thriller] McFadyen, Cody - Die Blutlinie (Smoky-Barrett-Reihe - 1. Fall) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8344
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Daumen hoch! McFadyen, Cody - Die Blutlinie (Smoky-Barrett-Reihe - 1. Fall) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Cody McFadyen
Titel: Die Blutlinie
Originaltitel: Shadow Man
Verlag: Lübbe
Erschienen: September 2006
ISBN 10: 3785722583
ISBN 13: 978-3785722583
Seiten: 480
Einband: TB
Serie: Smoky-Barrett-Reihe - 1. Fall

Ort und Zeit der Handlung: USA, Gegenwart

Eigene Inhaltsangabe und eigene Meinung:

Dieses Debut von Cody McFadyen hat mich gleich in seinen Bann gezogen. Zunächst erfährt der Leser, was Special-Agent Smoky Barrett selbst widerfahren ist. Sie hat einen absoluten Alptraum erlebt: Sie wurde brutal überfallen und musste zusehen, wie ihr Mann und ihre Tochter sterben. Ihre Verlorenheit und Verzweiflung bringt der Autor gut rüber. Ich konnte mit Smoky mitfühlen.

Sie zaudert, ob sie ihre Arbeit als Spezialagent des FBI wieder aufnehmen kann. Erst der Tod ihrer Freundin Annie reißt sie aus ihren Alpträumen. Annie wurde von einem Serienmörder, der sich selbst als Nachfahre von Jack the Ripper sieht, brutal ermordet. Annies Tochter Bonnie, Smokies Patenkind, muss den Mord an ihrer Mutter ansehen und erleidet ein schweres Trauma. Nun ist Smoky als Ersatzmutter gefordert.

Die Geschichte wird in der Ich-Form aus der Sicht von Smoky erzählt. Das ist ungewöhnlich und insofern erstaunlich, da der Autor ein Mann ist. Aber ich habe mich in seinen Stil schnell hineinfinden können.

Die Psyche von Smoky wird sehr genau beschrieben, all ihre Ängste und Träume konnte ich nachfühlen. Aber auch die Nebenfiguren, wie das Team des FBI, werden sehr genau beschrieben. So konnte ich mir schnell ein Bild von den Figuren machen.

Die Gräueltaten von Jack Junior werden sehr detailliert dargestellt. Zartbesaitete Leser sollten auf jeden Fall die Finger von dem Buch lassen. Es ist extrem brutal. Wer sich aber, wie ich, davon nicht abhalten lässt, kann mit Smoky und ihrem sympathischen Team die Spuren von Jack Junior verfolgen.

Ich habe dieses Buch förmlich inhaliert, weil es so spannend war. Am Ende gibt es einen kleinen logischen Fehler und der Täter war mir relativ schnell klar, aber das hat der Spannung keinen Abbruch getan.

Ich werde Smoky Barrett auf jeden Fall bei ihren weiteren Fällen begleiten.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 11 Jan, 2010 18:45 41.

18 Sep, 2008 06:21 02 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
goat goat ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 21 Sep, 2008
Beiträge: 2173
Heimatort: Niedersachsen
Hobbies: lesen, mein Hund, Freunde treffen, Internet und meine Arbeit
Beruf: Bürokauffrau

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Ein Psychothriller von der feinsten Sorte und wirklich nichts für schwache Nerven.
Ein Serienkiller, der sich für einen Nachfahren von Jack the Ripper hält gegen eine psychisch angeknackste FBI Agentin, die ihre Familie durch einen Killer verloren hat.
Ein Katz- und Mausspiel, das einem die Haare zu Berge stehen lässt.
Ich habe das Buch verschlungen und bin noch immer fasziniert davon, wie fesselnd der Autor schreibt.
Auch wenn ich sehr früh geahnt habe, wer der Täter ist, so war ich mir doch nie 100 %ig sicher - hätte es doch genauso gut jeder andere sein können.
In meinen Augen ist dieser Thriller der Beste, den ich seit langem gelesen habe.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.
(Eduard Engel)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 11 Jan, 2010 18:46 05.

28 Sep, 2008 17:58 25 goat ist offline Email an goat senden Beiträge von goat suchen Nehmen Sie goat in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13508
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da ich schon länder mit diesem Buch geliebäugelt habe, denke ich jetzt das ich das lassen sollte. Das scheint wirklich heftig zu sein.
Caroline hatte das auch schon angedeutet. Aber jetzt habe ich die Meinung von drei Thrillerleser und das sagt mir Anke lass die Finger davon.
Danke für eure schönen Rezis!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

28 Sep, 2008 18:09 53 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich stimme goat zu: das ist einer der besten thriller die ich bis jetzt gelesen habe!
hut ab vor dem autor Applaus1

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

08 Nov, 2008 18:05 34 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von goat

Meine Meinung: Ein Psychothriller von der feinsten Sorte und wirklich nichts für schwache Nerven.
Ein Serienkiller, der sich für einen Nachfahren von Jack the Ripper hält gegen eine psychisch angeknackste FBI Agentin, die ihre Familie durch einen Killer verloren hat.
Ein Katz- und Mausspiel, das einem die Haare zu Berge stehen lässt.
Ich habe das Buch verschlungen und bin noch immer fasziniert davon, wie fesselnd der Autor schreibt.
Auch wenn ich sehr früh geahnt habe, wer der Täter ist, so war ich mir doch nie 100 %ig sicher - hätte es doch genauso gut jeder andere sein können.
In meinen Augen ist dieser Thriller der Beste, den ich seit langem gelesen habe.


so, hab jetzt nochmal einen tag wirken lassen und ich muss sagen, ich hab bis zum schluss nicht geahnt wer der täter ist. als es dann aber so weit war, kam es mir leider zu bekannt vor... wer cupido gelesen hat, weiß was ich meine...
trotzdem kann auch ich sagen, dass dieser thriller mit abstand der beste war, den ich in den letzten jahren gelesen habe und ich freue mich schon wahnsinnig auf die nächsten zwei bücher Applaus1

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

09 Nov, 2008 16:29 35 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
cookie1511 cookie1511 ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 May, 2010
Beiträge: 1478
Heimatort: Niederrhein
Hobbies: Familie/Lesen
Beruf: Spark.Angestellte
Bücher gelesen in 2017: 85
Seiten gelesen in 2017: 38399
Mein SUB: 133
Lese gerade: Tea Bag von Henning Mankell/ Gejagd von

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Smoky Berrett, eine FBI-Agentin, hat sich zurückgezogen. Gerade ein halbes Jahr ist es her, dass ein Psychopath ihre Familie getötet hat. Doch ein neuer Fall löst sie aus der Lethargie: Ihre beste Freundin ist von einem Wahnsinnigen ermordet worden, der behauptet, ein direkter Nachfahr von dem legendären „Jack-the-Ripper“ zu sein. Und das schlimmste stellt sich erst kurze Zeit später heraus: Er benutzt Smoky und ihr Team als Schachfiguren…

Über dieses Buch bin ich schon des Öfteren gestolpert und die Werbung dafür war vielversprechend. Ich habe schnell gemerkt, dass ich nicht enttäuscht werde.
Am Anfang des Romans habe ich Smoky kennengelernt, ein psychisches Wrack. Nach und nach wurde mir offenbart, was ihr vor einem halben Jahr widerfahren ist. Und es ist so tragisch, dass ich gedacht habe, mit diesen Erlebnissen kann kein Mensch wieder ins normale Leben einsteigen. Aber Smoky ist eine starke Persönlichkeit und nach der schrecklichen Nachricht von dem Tod der Freundin fasst sie sich wieder und geht aufs Ganze. Smoky empfand ich als sehr sympathisch, ich habe sie bewundert.

Neben den vielen schrecklichen Ereignissen, die Teil der Handlungen in diesem Buch sind, gibt es auch jede Menge gefühlvolle Momente, und mir sind mehr als einmal die Tränen der Rührung und des Mitgefühls gekommen. So ist auch jedes Mitglied von Smokys Ermittlungsteam zum Beispiel eine besondere Persönlichkeit und der Autor hat es geschafft, eine besondere Bindung unter diesen Menschen entstehen zu lassen.

Die Spannung hält sich eigentlich das ganze Buch durch, wenn auch nicht immer in actionreicher Art und Weise, sondern oft wird diese durch die Psychospielchen des Mörders geschürt. Die Morde sind allerdings sehr bestialisch, und nun wirklich nichts fürs zarte Nerven.
Neben der Spannung und dem Gefühl spielen auch die Ermittlungstechniken eine große Rolle: spezielle Verhörmethoden, die auf Beobachtung und Psychologie des Verdächtigen basieren, Computerspezialisten und vieles mehr. Dadurch las sich das Buch nicht so schnell, die Fakten waren aber sehr wichtig und haben den Roman keineswegs langweilig gemacht.

Besonders ins Herz geschlossen habe ich die tapfer kleine Bonnie, die zehnjährige Tochter von Annie, der ermordeten Freundin von Smoket.
Ich muss gestehen, dass ich bis zum Schluss keine Ahnung hatte, wer der Täter sein könnte und war am Ende, welches noch mal richtig spannend wurde, überrascht.

Ich freu mich sehr, dass es noch weitere Bände der Serie gibt, und bin gespannt wie es mit Smoky und ihren Kollegen weiter geht.





5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
LG Iris
Komm her

25 Oct, 2010 20:28 41 cookie1511 ist offline Email an cookie1511 senden Beiträge von cookie1511 suchen Nehmen Sie cookie1511 in Ihre Freundesliste auf
Janine
Gast


McFadyen, Cody - Die Blutlinie (Smoky Barrett, 1. Fall) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Mcfadyen, Cody
Buchtitel: Die Blutlinie
Originaltitel: Shadowman
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 2006
ISBN-10: 3785722583
ISBN-13: 9783404162734
Seiten: 476
Einband: Taschenbuch
Serie: Smoky Barrett, 1. Fall
Preis: 8,99 €

Autorenportrait

Zitat:

Cody McFadyen (* 1968 in Texas) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller von Kriminalromanen.

Nachdem Cody McFadyen mit 16 Jahren seine Highschool-Ausbildung abbrach, begann er, freiwillige soziale Arbeit zu leisten. So setze er sich unter anderem für Selbsthilfegruppen und bei der Drogenberatung ein und trat mehrere Weltreisen an. Er arbeitete danach in unterschiedlichen Branchen, wie etwa als Webseiten-Designer, bevor er sich mit 35 Jahren ganz der Tätigkeit als Schriftsteller widmete. Sein erster Roman Die Blutlinie um die Protagonistin Smoky Barrett fand internationale Anerkennung. Ihm folgten drei weitere Romane mit der gleichen Protagonistin; laut der Webseite des Autors ist ein fünfter Teil bereits in Arbeit.

Cody McFadyen ist Vater einer Tochter und lebt in Südkalifornien.


Quelle: Literaturschock

Inhaltsangabe lt Klappentext

Zitat:
FBI-Agentin Smoky Barrett hat es nicht leicht. Vor kurzem musste sie miterleben, wie ein brutaler Killer in ihrem Beisein ihren geliebten Mann und ihre Tochter gequält und dann getötet hat. Und jetzt sitzt sie im Flugzeug nach San Francisco, wo ihre Freundin aus Uni-Tagen Annie King ebenfalls grausam umgebracht worden ist. Noch schlimmer ist, dass der perverse Mörder Annies kleine Tochter -- ihr Patenkind -- drei Tage lang an die verwesende Leiche gekettet hat, bevor er der Polizei einen Hinweis gab. Am allerschlimmsten aber: Er hat eine Nachricht für Barrett hinterlassen. Es ist ein Brief, in dem er neue Morde ankündigt und behauptet, in direkter (Blut-)Linie von Jack The Ripper abzustammen


Meine Meinung:

Um dieses Buch bin ich fast ein Jahr herumgeschlichen. Nun habe ich es mir gekauft und es nicht bereut. Dieser Thriller ist wahrlich nichts für zarte Gemüter, dafür umso mehr für Kenner des Genre und jene die sich in einen Strudel der Gewalt, Psyche und Schmerzen hineinziehen lassen möchten. Verbunden mit einer super sympatischen Agentin - Smoky - und einem wunderbaren Team (das man auch nach und nach kennenlernt - die Höhen und Tiefen) machen diesen Debüt-Roman zu einem echten Genuss.

Smoky Barrett ist zierlich, von Narben entstellt und eine FBI-Agentin in einem Team, das es sich zur Aufgabe gemacht hat Serienmörder, Kinderschänder und andere, weniger liebenswerte Geschöpfe der Gesellschaft hinter Schloss und Riegel zu bringen - oder zu töten. Ein halbes Jahr ist es her seit Smoky miterleben musste, wie ein brutaler Mörder ihren geliebten Mann und ihre Tochter gequält und dann getötet hat. Sie selbst überlebt schwer verletzt. Nach Monaten des "in sich selbst Verkriechens", muss sie eine Entscheidung treffen, die ihr fast schon selbst abgenommen wird, als sie erfährt, dass man ihre beste Freundin aus Uni-Zeiten grausam ermordet hat und deren Tochter drei Tage lang an dem toten und brutal zugerichtetem Körper gefesselt war.
Der Täter kündigt weitere Morde an, er tritt direkt in Kontakt mit Smoky - schließlich, behauptet er der direkten Blutlinie von Jack the Ripper abzustammen und Smoky, soll sein ganz eigener Abberline sein...(Abberline war der leitenden Detektiv bei der Jagd auf Jack the Ripper)
Normalerweise lese ich ungern Bücher, die in der Ich-Form geschrieben sind. Aber McFadyen hat ein so wunderbares Erzähltalent und die Gabe in die tiefsten Abgründe von Smoky hineinzuschauen als ob man direkt dabei wäre. Es sind mir bisher nur wenige Autoren unter gekommen, die die Ich-Form derart gekonnt einsetzen und das Innenleben, die Gedankengänge, das Drumherum derart harmonisch in Einklang bringen, dass ich mich einfach nur gefesselt gefühlt habe.
Das Buch ist wie o.g. nichts für schwache Nerven. Dem Leser wird kaum etwas der Phantasie überlassen. Es ist blutig, hart, gemein, Ekelerregend, schockierend - manchmal aber auch witzig, sympathisch, faszinierend. Vorallem weil die Hauptcharaktere so liebenswert sind. Ich habe mich oft gefragt wie Smoky das alles verkraftet. Aber sie ist eine Jägerin, auch wenn sie immer wieder nahe am Abgrund steht - oft kurz davor in ein dunkles Loch zu fallen.

Überraschende Wendungen machen diesen Thriller zu einer atemlosen Jagd nach dem Mörder - man fühlt mit Smoky. Nach und nach erfährt der Leser was ihr zugestoßen ist. Ich musste oft den Kopf schütteln und die Gänsehaut verreiben. Klar - jeder "normale" Mensch würde an diesen Geschehnissen zerbrechen. Daher sind die Kritiken auch sehr durchwachsen. Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen. Die Phantasie des Autors kennt keine Grenzen. Wer einen sehr harten Thriller mag, sollte an diesem Roman nicht vorbeigehen.
Die Blutlinie ist zudem der Auftakt zu einer Reihe. Den zweiten Roman von McFadyen - Der Todeskünstler werde ich euch demnächst vorstellen. Hier geht es wieder um Smoky und ihr Team und einem sehr brutalen Killer.

Was mir besonders gefällt ist das Innenleben und die Gedankengänge von Smoky. Ich musste oft herzhaft lachen - manchmal hätte ich sie am liebsten einfach in den Arm genommen. Sie ist eine sehr taffe Frau - die schonungslos ehrlich ist - und auch ihre Schwächen hat.

Dieses Buch ist nicht "vorhersehbar"! Die Wendungen in diesem Roman jagen den Puls immer wieder nach oben.

5 von 5 Sternen

31 Dec, 2010 09:36 57
piper piper ist weiblich
Schmöker König




Dabei seit: 13 Aug, 2010
Beiträge: 1322
Heimatort: Hamburg
Hobbies: lesen. Line Dance, darten, fotografieren
Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation
Bücher gelesen in 2017: 52
Seiten gelesen in 2017: 20.954
Mein SUB: 986
Lese gerade: Morgenlied - Nora Roberts

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigene Meinung:

Smoky Barret ist ein psychisches Wrack, leidet an Depressionen und Suizidgedanken, da einige Monate zuvor ihr Mann und ihre Tochter ermordet wurden. Doch als ihre beste Freundin auch noch ermordet wird, schafft sie es aus ihrer Depression zu fliehen und sich auf die Jagd nach dem Killer zu machen, der glaubt ein Nachfahre von Jack the Ripper zu sein. Aber Jack Junior hat es nicht nur auf “moderne Huren” abgesehen, sondern auch auf Smoky und ihr Team…

Wie sich der Titel in die Handlung einfügt wird ziemlich schnell deutlich, nachdem der erste Mord entdeckt wird: der Täter glaubt, dass einer seiner Vorfahren Jack the Ripper war. Dies wurde ihm seit seiner frühesten Kindheit eingetrichtert. Und dieses “Erbe” will er fortführe.

Smoky Barret wird ziemlich ausführlich dargestellt, was ihr widerfahren ist, wie ihr Gefühlsleben, inklusive ihrer schweren Depression, aussieht. Dies ist nicht unwesentlich, da es am Ende ihr hilft den Täter zu stellen. Außerdem macht es sie dadurch sehr sympathisch und flößt ihr eine Glaubwürdigkeit ein.

Aber auch die Beziehung untereinander im Team von Smoky werden deutlich dargestellt. Dadurch bekommt man ein Gefühl für den Zusammenhalt der Truppe und man kann spüren, dass sie sich aufeinander verlassen können und das zu 100%.

Der Roman lässt sich flüssig lesen und ist dabei sehr spannend geschrieben. Der Autor ist in seinen Beschreibungen sehr schonungslos und sehr detailreich, so dass man sich die Handlungen, aber auch die Beschreibungen von Tatorten sehr leicht sehr gut bildlich vorstellen kann. Da der Roman aber nicht nur aus Psycho-Spielchen des Täters bestehen, sondern auch aus sehr blutigen Geschehnissen, ist dieser Roman nichts für schwache Gemüter.

Zwischendrin hatte ich schon das Gefühl, dass der Täter näher ist, als man denkt, allerdings ohne konkrete Hinweise. Bis zum Ende hin, hat man keine Ahnung wer es ist und man ist genauso schockiert wie Smoky, wenn man es erfährt.

Nichts für schwache Nerven, aber einer der besten Thriller, die ich je gelesen habe!
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sub 2013: 71 Bücher Lesen1 2014: 71 Bücher Lesen3 2015: 63 Bücher Lesen1 2016: 26 BücherSub

Höst Flickan

09 Jan, 2011 11:00 41 piper ist offline Email an piper senden Beiträge von piper suchen Nehmen Sie piper in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller M - O » McFadyen, Cody » [Thriller] McFadyen, Cody - Die Blutlinie (Smoky-Barrett-Reihe - 1. Fall) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2936 | prof. Blocks: 7076 | Spy-/Malware: 10104
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH