RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » Barclay, James » [Fantasy] Barclay, James - Die Chroniken des Raben: Nachtkind (Band 05) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Barclay, James - Die Chroniken des Raben: Nachtkind (Band 05) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Barclay, James
Titel: Nachtkind
OriginaltitelNightchild (Part 1)
Verlag: Heyne
Erschienen: 2005
ISBN 10: 3453521331
ISBN 13: 978-3453521339
Seitenanzahl: 383 S.
Einband: TB
Serie: Die Chroniken des Raben 05.

Autorenportrait:

Zitat:
James Barclay wurde 1965 in Suffolk geboren. Er begeisterte sich früh für Fantasy-Literatur und begann bereits mit dreizehn Jahren, die ersten eigenen Geschichten zu schreiben. Nach seinem Abschluss in Kommunikationswissenschaften besuchte Barclay eine Schauspielschule in London, entschied sich dann aber gegen eine Bühnenkarriere. Seit dem sensationellen Erfolg seiner "Chroniken des Raben" konzentriert er sich ganz auf das Schreiben. James Barclay lebt mit seiner Lebensgefährtin in Barnes, England.
Amazon

Inhalt:

Zitat:
Der Bund des Raben ist eine legendäre Gruppe von Söldnern – sechs Krieger und ein Elfen-magier – , die ihre Heimat Balaia in zahllosen geheimen Missionen verteidigt haben. Längst sind die Gefährten des Kampfes müde geworden, doch als die berüchtigten Wytchlords ausbrechen und Terror und Schrecken über das Land bringen, müssen sie einmal mehr zu den Waffen greifen. Und das größte Abenteuer, das die Welt je gesehen hat, beginnt...
Klappentext

Eigene Meinung:

In diesem Band geht es nun endlich wieder etwas ruhiger zu. Wobei ruhiger wohl das falsche Wort ist. Band 5 setzt fünf Jahre nach dem Krieg gegen die Wesmen an. Der Rabe hat sich getrennt. Jeder der 6 verbleibenden Mitglieder geht seinen eigenen Weg.
Hirad wacht über die Drachen und ist nicht gerade gut auf Denser zu sprechen, der nach keinem Weg sucht, ein Portal in die andere Dimension zu erschaffen. Derweil werden Sha-Kaan und seine beiden Brüder von den Menschen gejagt, die die Drachen fürchten.
Denser hat die Zeit genutzt in Xetesk aufzusteigen und seine Macht auszubauen. Darüber hat er nicht nur die Drachen vergessen, sondern auch Erienne und das Versprechen an den Unbekannten, die Protektoren frei zu lassen.
Der Unbekannte selbst kann nun endlich wieder als Wirt arbeiten und hat ausserdem eine Familie gegründet.
Ilkar hingegen hat sich zum Erzmagier des untergegangenen Kollegs Julatsa aufgeschwungen und versucht mit einem kläglichen Rest an Magiern die Stadt wieder aufzubauen.
Thraun weilt nur noch in seiner Wolfsgestalt auf Erden und hat sich zum Leitwolf eines 40-Köpfigen Rudels aufgeschwungen. Er hat die Wölfe gelehrt, dass sie keine Menschen jagen dürfen und daher können sie ein friedliches Leben im Dornenwald führen.
Der Rabe findet sich erst wieder zusammen (bis auf Thraun), als das sechste Mitglied Erienne mit ihrer Tochter Lyanna verschwindet. Denser auf einmal von Sorge getrieben (nachdem ihn seine Tochter 5 Jahre nicht interessiert hat) ruft den Raben zusammen um die Suche zu starten.
Doch auch das Magier-Kolleg von Dordover jagt Erienne, da sie ebenfalls ihre Tochter in Gewalt bringen wollen. Das Kind hat ein hohes Potenzial an Magie, welches auf Dordover geprägt werden soll. Ansonsten wollen sie das Mädchen töten.
In diesem Band geht es somit wieder mehr um Intrigen und Machtspielchen. Dabei wird nicht mehr der Krieg als Mittel hergenommen, was ich sehr positiv finde, da der Fokus mehr auf der Handlung liegt und nicht auf dem Kampf.

Fazit:

Endlich mehr Augenmerk auf Handlung *g*

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 29 Nov, 2009 16:35 06.

31 May, 2009 16:26 17
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » Barclay, James » [Fantasy] Barclay, James - Die Chroniken des Raben: Nachtkind (Band 05) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7515
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH