RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » ZEITREISEN » Wulf, Franziska » Wulf, Franziska - Die Steine der Fatima Bd.1 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Wulf, Franziska - Die Steine der Fatima Bd.1 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Wulf, Franziska
Titel: Die Steine der Fatima
Originaltitel:
Verlag: Weltbild
Original Verlag:
Erschienen: 2007
Original:
Seiten: 399
ISBN-10: 3426620782
ISBN-13: 978-3426620786
Preis: ? €
Serie: Fatima Trilogie – Band 1

Inhaltsangabe:

Zitat:
Beatrice Helmer ist Chirurgin in einem Hamburger Krankenhaus. Nach der Operation an einer alten arabischen Frau findet sie in ihrem Kittel plötzlich einen geheimnisvollen Stein. Dann verliert sie das Bewusstsein. Sie erwacht in einer völlig fremden Welt: Die Frauen sind verschleiert, die Männer mehr als grob zu ihr, und die Sprache ist ihr gänzlich unverständlich.
Ist sie in einem Harem gelandet? Fast verfällt Beatrice in tiefe Depression, doch dann rettet sie bei einer Operation der Lieblingsfrau des Emirs das Leben ...
Quelle: Amazon de

Meine Meinung

Mit diesem Buch nahm ich das erste überhaupt von Franziska Wulf in die Hand.
Der Klappentext sprach mich sehr an und ich hoffte auf eine spannende Zeitreise ins Osmanische Reich des Mittelalters.
Das die Vorgeschichte , die in der Gegenwart spielte, sich in Hamburg abspielte hat mich als Hamburgerin sehr gefreut.

Beatrice, die Protagonistin in diesem Roman, ist Chirurgin und hatte gerade Nachtdienst als eine schwer verletzte Araberin ins Krankenhaus eingeliefert wurde, sie beschloss diese Frau sofort selber zu operieren, nach dem das geglückt war und Beatrice sich umziehen möchte. Findet sie einen blauen Stein in ihrer Kitteltasche. Als die durch eine Dekontermenierungsschleuse gehen will passieren Dinge die sie nicht versteht. Als sie aufwacht findet sie sich in einem Gefängnis wieder mit Frauen die mehr als dringend einen Arzt bräuchten, und vor allem sie verstand kein Wort mehr von dem was gesprochen wurde.
Und so begann ein teils sehr rasantes Abenteuer für Beatrice.
Dass sie es als starke und aufgeklärte Frau des 21. Jahrhunderts nicht gerade leicht hatte kann man sich schon denken.

Bis auf zwei Ecken hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, der Rote Faden führte durch die ganze Geschichte und blieb eben an diesen beiden Ecken hängen. Dort hätte ich mir gewünscht dass es mehr ausgearbeitet gewesen wäre. Denn noch liest sich die Geschichte flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Zum Ende hin möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Figuren werden einem mit der Zeit immer vertrauter und das Schicksal jeder Figur erfreut den Leser oder der Leser leidet mit.
Die „Bösen“ hätte ich am liebsten in die Wüste geschickt, na ja die war ja nicht weit weg. Und die „Guten“ einfach nur schützen und die drohende Gefahr vermitteln.
Das Ende der Zeitreise war mir dann einfach zu platt, flutsch, war sie wieder in der Gegenwart…

Aber ich werde die anderen zwei Teile auch noch lesen, nun habe ich die Geschichte angefangen und möchte ja zu gern wissen wie es weiter geht um die Steine der Fatima.

Dieses Buch bekommt von mir 3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 08 Oct, 2009 17:08 06.

29 May, 2009 20:35 57 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8338
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte dieses Buch aus der Bücherei geliehen und meine Kollegin hat es gelesen. Sie war so begeistert, dass ich mir alle drei Teile selbst gekauft habe. In unserer Bücherei gibt es klugerweise sowieso nur Teil 1 von dieser Trilogie.

Nun muss ich sagen, dass der Lesegeschmack von meiner Kollegin und mir nicht immer identisch ist. Für sie war es auf jeden Fall der erste Zeitreiseroman. Ich denke, dass unsere Geschmäcker sich da schon eher ähneln, Anke.

Sobald ich das Buch gelesen habe, werde ich natürlich an dieser Stelle berichten, wie es mir gefallen hat.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

29 May, 2009 23:45 10 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
berghexe98
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigene Meinung:
Das Buch hatte ich mir vor einem Jahr wegen dem Cover gekauft, auf dem eine orientalische Szene abgebildet ist. Eine dunkelhaarige Frau, die auf einem Diwan lehnt, davor eine Wasserpfeife und ein orientalischer Schemel.

Der Einstieg in das Buch fiel mir relativ schwer, da man im Hamburg der Gegenwart beginnt, und die Ereignisse sich überschlagen, bis Beatrice in der Vergangenheit landet. Ab da wurde der Fluss der Geschichte ruhiger und ich wollte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen. Umso enttäuschender war dann das plötzliche Ende, als Beatrice aus heiterem Himmel wieder in ihrer Zeit landete…

Der Schreibstil der Autorin war im großen und ganzen sehr angenehm zu lesen, jedoch kamen manchmal so viele chirurgische Fachbegriffe auf einem Haufen, dass ich nur noch Bahnhof verstand. Auch waren die Absätze im Buch teilweise sehr lang, so dass man sich unterm lesen etwas darin verloren hatte.
Sehr gut gefallen haben mir die detaillierten Beschreibungen der einzelnen Orte, sei es nun der Harems-Trakt des Palastes oder ein einfaches, halb verfallenes Haus in Buchara, ich konnte mir die Orte sehr gut vorstellen.
Auch waren die Charaktere sehr liebevoll aufgebaut, seien es nun die "Guten" oder die "Bösen" (manche konnten sich ja auch nicht wirklich entscheiden, ob sie gut oder böse sind…), jeder hatte Ecken und Kanten.
Was mir auch in diesem Roman wieder ein wenig gefehlt hatte, war ein Glossar mit den doch sehr kompliziert aufgebauten arabischen Namen, denn manchmal werden die Personen in der Kurzvorm und manchmal mit dem vollen Namen und Titel angesprochen.

Fazit:
Bis auf den platten Anfang und das ebenso platte Ende ein fantastischer Roman, der durchaus fesseln und Spaß machen kann! Nach diesem Ende werde ich aber auf alle Fälle noch die beiden anderen Teile lesen, da ich mir momentan nicht vorstellen kann, wie die Reihe fortgesetzt werden soll…?

08 Oct, 2009 13:41 39
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » ZEITREISEN » Wulf, Franziska » Wulf, Franziska - Die Steine der Fatima Bd.1 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7769
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH