RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren D- F » [Historischer Roman] Fiolka, Birgit - Amazonentochter (Amazonen-Reihe Band 01) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1824
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2018: 33
Seiten gelesen in 2018: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Fiolka, Birgit - Amazonentochter Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Fiolka, Birgit
Titel: Amazonentochter
Originaltitel:
Verlag: Lübbe
Erschienen: Mai 2008
ISBN10: 3404158571
ISBN13: 9783404158577
Seitenanzahl: 700
Einband: TB
Serie: Amazonen Band 1
Preis: 8,95 €

Autorenportrait:
Zitat:

Birgit Fiolka, geboren 1974 hat seit 2001 vier historische Romane mit Schwerpunkt Altes Ägypten veröffentlicht, zuletzt PAMIU, LIEBLING DER GÖTTER (2005). Sie ist Mitbegründerin der Künstlergruppe „Art of KaRa“, die sich der Darstellung des Alten Ägyptens widmet, und arbeitet als freier Make-up-Artist für Film, TV und Fotoproduktionen. Birgit Fiolka lebt in Duisburg.
Weiter Informationen über die Autorin finden Sie unter http://www.birgit-fiolka.de/


Inhaltsangabe:

Zitat:
Original von Amazon.de
Kleinasien im 13. Jahrhundert v. Chr. - ein Handelstrupp wird von einer Horde wilder, kriegerischer Frauen überfallen: Amazonen. Die kleine Selina überlebt den Überfall. Sie wächst als Tochter der Königin des Stammes auf und lernt zu jagen, zu kämpfen und ihre Freiheit zu verteidigen. Als sie mit sechzehn ihre erste Reise unternimmt, wird sie vom Prinzen des großen Königreichs Hatti entführt und nach Hattusa verschleppt. Bisher gab es in ihrer Welt nur zwei Arten von Männern: Sklaven und Knechte. Nun wandelt sich ihr Weltbild, als ihr in Hattusa der ägyptische Gesandte Pairy begegnet...



Meine Meinung:

Amazonen – für mich ein ganz neues Thema. Selina, die Hauptprotagonistin dieses Romans, wird in den ersten wichtigen Stationen ihres Lebens begleitet. Sie wächst bei den Amazonen auf, wird verschleppt, lernt ihren Mann kennen, erlebt den trojanischen Krieg, folgt ihren Mann nach Ägypten. Der Leser erlebt Selina als selbstbewusste Frau, die es nicht einfach hat, zu bestehen in ihrem Leben. Ich habe eine Zeit erlebt, die mir völlig fremd ist, aber sie hat mir gut gefallen. Birgit Fiolka hat es geschafft, dass ich diese Zeit bunt und interessant empfunden habe.
Die größten, bzw. die einzigen Schwierigkeiten haben mir die Namen gemacht. Bis zum Schluss konnte ich mich nicht recht daran gewöhnen. Natürlich habe ich schon von Ramses, Ägypten usw. gehört, aber es gab genug Namen, die nicht sehr eingängig waren.
Das Ende des Romans, der Geschichte, ist offen für eine Fortsetzung (Das Vermächtnis der Amazonen), die voraussichtlich im Juni folgen soll. Darauf bin ich sehr gespannt.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 02 Apr, 2010 20:21 48.

27 Mar, 2009 14:53 18 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
BirgitF
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oh, Henriette, hier ist ja deine angekündigte Rezi smile

Es freut mich, dass dir die Amazonentochter gefallen hat und es geschafft hat, dich in eine dir unbekannte Welt zu entführen.
Das mit den Namen höre ich natürlich zwischendurch immer mal wieder, war aber leider nicht zu vermeiden, da die etwas ausgefalleneren Namen im Buch alle zu Personen gehören, die historisch belegt sind, und deshalb musste ich sie so übernehmen. Augenzwinkern

PS: Wenn jemand eine Ausspracheliste für die etwas exotischeren Namen (mit Silbentrennung) vor der Leserunde möchte, bitte einfach sagen. Dann schreibe ich diese in den Leserundenthread.

Liebe Grüße
Birgit

28 Mar, 2009 17:08 58
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1824
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2018: 33
Seiten gelesen in 2018: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von BirgitF
Es freut mich, dass dir die Amazonentochter gefallen hat und es geschafft hat, dich in eine dir unbekannte Welt zu entführen.


Doch, die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Ich muss ja zugeben, daß ich erst wegen des sehr frühen Zeit / Jahrhunderts sehr skeptisch war. Das hast Du sehr gut umgesetzt und mir sehr gut vermittelt.


Zitat:
Original von BirgitF
Das mit den Namen höre ich natürlich zwischendurch immer mal wieder, war aber leider nicht zu vermeiden, da die etwas ausgefalleneren Namen im Buch alle zu Personen gehören, die historisch belegt sind, und deshalb musste ich sie so übernehmen. Augenzwinkern


Das war mir natürlich klar, hat mich aber trotzdem schon im Lesefluss eingeschränkt. Mir ist das so realitätsnah aber lieber, als wenn z.B. unpassende Namen genommen worden wären.


Zitat:
Original von BirgitF
PS: Wenn jemand eine Ausspracheliste für die etwas exotischeren Namen (mit Silbentrennung) vor der Leserunde möchte, bitte einfach sagen. Dann schreibe ich diese in den Leserundenthread.

Liebe Grüße
Birgit



Das mit der Aussprache würde mich schon sehr interessieren, auch im nachhinein. Würde ich auf jeden Fall in Anspruch nehmen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

28 Mar, 2009 18:12 47 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13865
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2018: 40
Seiten gelesen in 2018: 14927
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Tod im Pfarrhaus - Helene Tursten

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hej Birgit,

das mit der Aussprachenliste finde ich eine sehr gute Idee, wenn das Forum dazu steht kannst du das gerne als ersten Beitrag unter Abschnitt 1 Vorstellung deines Buches Schreiben.

Ich denke das würde vielen Lesern helfen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

28 Mar, 2009 19:43 56 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
BirgitF
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Henriette und Netha: Das mach ich dann gerne smile

29 Mar, 2009 12:09 56
Maren
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mit fünfzehn Jahren erfährt Selina, Tochter der Amazonenkönigin Penthesilea, von ihrer Großmutter ein bis dahin lang gehütetes Geheimnis: Penthesilea ist nicht ihre leibliche Mutter, Selinas Mutter starb durch einen verirrten Pfeil und so nahmen die Amazonen das kleine Kind mit sich. Penthesilea, die sich nie zu einem Mann legen wollte, zog sie als ihre Tochter groß.
Selina lernte kämpfen und reiten, doch auf ihrer ersten Reise wird sie, inzwischen sechzehnjährig, vom Prinz von Hatti entführt. Er will sie mit sich in seinen Harem nehmen, doch Puduhepa, die Mutter des Prinzen verhindert das. In Sicherheit ist Selina aber noch lange nicht, denn Puduhepa verfolgt ihre eigenen Pläne – ungeachtet denen ihres Gatten und ihres Sohnes.
Selina, die bisher sehr frei aufwuchs und daran gewöhnt war, eigene Entscheidungen zu treffen, erlebt nun eine von Männern dominierte Welt und wird sogar verheiratet. Anfangs versteht sie sich mit ihrem Ehemann, dem Ägypter Pairy, überhaupt nicht gut, doch mit der Zeit entdecken beide, dass sie Gefühle füreinander haben. Das Glück währt jedoch nur kurz und Selina gelingt schließlich die Flucht.
Zurück bei den Amazonen muss sie erkennen, dass sich vieles sehr verändert hat. Ihre frühere Freundin Palla ist nun Königin der Kriegerinnen und auf dem besten Wege, eine skrupellose Herrscherin zu werden, für die nur noch der eigene Vorteil zählt. Und in Troja gärt ein Konflikt, der sich zu einem Krieg auszuweiten droht ...

Der Roman erzählt die Geschichte der jungen Amazone Selina, doch gibt es darin noch weit mehr Geschichten und Geschehnisse als ich hier in einer Inhaltsangabe schreiben kann.
Birgit Fiolka schreibt in einem sehr angenehm lesbaren, bildgewaltigem Stil, der einen ganz in das Buch eintauchen lässt. Die Figuren sind alle sehr gut ausgearbeitet und überzeugend gestaltet, was das Lesevergnügen erhöht. Sehr geschickt sind Legenden, Fakten und Fiktion miteinander verwoben worden. So wird der geschichtsinteressierte Leser ebenso auf Pharao Ramses treffen wie auch auf die Helden des trojanischen Krieges und diesen aus Sicht der Amazonen in einer neuen Perspektive kennenlernen.
Abgerundet wird das Buch noch durch eine hübsche Karte, ein sehr hilfreiches Personenregister, so wie ein Glossar und ein Nachwort der Autorin.
Für mich ein Buch ganz nach meinem Geschmack, das mir beim Lesen viel Freude bereitet hat und das ich jedem, der gerne historische Romane und fesselnde Geschichten liest, nur wärmstens empfehlen kann.

5 sterne

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Maren am 03 Aug, 2009 12:46 25.

03 Aug, 2009 08:52 16
berghexe98
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigene Meinung:
Was mir bei diesem Buch zuerst ins Auge gesprungen ist, war die liebe zum Detail, die in den Ausführungen der Autorin vorhanden sind, ohne dabei zu dick aufzutragen. Frau Fiolka schafft es dadurch richtig plastische Bilder beim lesen zu erzeugen. Die Fantasie kann förmlich mitlesen!

Die Geschichte ist durchzogen von Liebe und Verrat, Intrigen und Zusammenhalt. Es treffen viele verschiedene Kulturen aufeinander und die damit verbundenen Probleme und Missverständnisse sind manchmal recht lustig.

Man darf die junge Selina begleiten, die aus einem stolzen Volk nur aus Frauen entstammt, den Amazonen. Doch sie wird vom Prinzen von Hatti entführt. Auf dem Hofe Hattis muss sie nun eine neue Sprache, sowie das Schreiben und Lesen lernen. Sie lernt verschiedene Kulturen kennen und was es heißt ungewollt teil einer Intrige zu sein.
Doch auch die Liebe zu einem Mann lernt sie kennen. Für ihr Volk jedoch nicht verständlich und so wird sie bei ihrer Rückkehr auch nicht mehr mit offenen Armen empfangen. Doch ihre Mutter glaubt an sie und möchte sie weiterhin als ihre Nachfolgerin einsetzen. Und so muss Selina nun Entscheidungen treffen, die von ihrem Volk nicht akzeptiert werden und es droht ein Krieg in den inneren und äußeren Reihen der Amazonen…

Die Autorin versteht es meisterhaft Intrigen zu schmieden und sie entweder gelingen oder scheitern zu lassen. Dies war echt spannend zu lesen und mitzuverfolgen. Auch sind ihr die Darstellungen der Charakterzüge der Personen sehr gut gelungen. Die Hauptcharaktere könnten unterschiedlicher nicht sein und wachsen von Abschnitt zu Abschnitt mehr in die ihnen zugedachte Rolle hinein.

Was mir auch sehr gut gefallen hat war die Stärke der Frauen, die in diesem Roman sehr hervorgehoben wird. Auch wenn diese manchmal etwas fanatisch und meist ziemlich verbort und eigensinnig sind. So sehen die Männer jedoch manchmal ziemlich dumm aus der Wäsche, wenn ihnen die Frauen ihre Stärken zeigen.

Fazit:
Ein echtes Leseerlebnis. Die Liebe zum Detail ist Phänomenal und die Leserunde mit der Autorin hat sehr viel Spaß gemacht.
Vielen Dank dafür!!!

08 Aug, 2009 15:35 48
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13865
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2018: 40
Seiten gelesen in 2018: 14927
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Tod im Pfarrhaus - Helene Tursten

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Dieses Buch sprach mich mit seinem Klappentext sehr an, zum einen das Thema Amazonen zum anderen das Thema Ägypten. Für beides interessiere ich mich sehr, und war gespannt was die Autorin daraus gemacht hat. Da es um die Amazonen nicht alt so viel zu geben scheint was wirklich belegt ist.

Birgit Fiolka hat einen Schreibstil dem ich mich nicht entziehen konnte, ich habe nicht nur Selinas Geschichte gelesen, sondern auch wahre Geschichte gemischt mit Fiktion erleben dürfen.
Selina wurde bei einem Überfall der Amazonen auf eine Reisegruppe mitgenommen, da ihre Mutter durch einen verirrten Pfeil ums Leben kam.
Die Amazonen erziehen Selina in ihrem Glauben und lehren sie ihre Überzeugungen.
So das Selina die Welt der herrschenden Männer unbekannt ist als sie bei ihrer ersten Reise in die Stadt entführt wird und in den Harem des Prinzen von Hatti gesteckt wird.
Die Herrn der Schöpfung hatten es wirklich nicht leicht mit ihr, da Selina alles andere als eine willige Frau ist.

Durch die Mutter des Prinzen entkommt Selina dem Harem und nimmt am Leben bei Hofe Teil,sie muss viel lernen, aber das tut sie gerne.

Die Autorin verstand es erstklassig mich zu fesseln, Intrigen zu spinnen und diese auch durch das ganze Buch laufen zu lassen. Am Ende fanden sie sich wieder zusammen und nahmen ihren Lauf, der aber nicht so verlief wie man es zu erst denken mag.

Mit jedem Kapitel lernte ich die Protagonisten immer mehr kennen, den einen lieben, den anderen hassen. Diese schon liebevoll gezeichneten Charaktere der Figuren stach für mich sehr raus. Geschichtlich belegte Schauplätze wurden nicht bis zu Unkenntlichkeit verdreht. So das diese Geschichte sehr glaubwürdig rüber kam.

Birgit Fiolka konnte mich mit diesem Buch überzeugen, und ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil dieser Geschichte, Das Vermächtnis der Amazonen werde ich ganz bestimmt auch lesen.

Fazit: Super Schreibstil, fesselnd, detailgetreue Ausarbeitung, einfach nur zu empfehlen


Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 14 Dec, 2009 20:31 29.

10 Aug, 2009 18:18 17 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
manu1983 manu1983 ist weiblich
Schmöker Zeus




Dabei seit: 15 Jul, 2009
Beiträge: 4466
Heimatort: Südbaden
Hobbies: lesen, stricken
Beruf: Erzieherin und Heilpädagogin
Bücher gelesen in 2018: 13
Lese gerade: "Der zauberhafte Trödelladen" von Manuela Inusa

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Schon alleine das Cover des Buches fand ich schön und hat mich neugierig gemacht. Auch das Kartenmaterial gleich auf der ersten Seite hat mich angeregt, mehr über das Buch und seine Handlung zu erfahren!

Mit Selina, der Hauptfigur, habe ich immer wieder mitgebibbert und mich aber auch mit ihr gefreut. Sie ist ein sehr naives Mädchen und sie nimmt jedes Fettnäpfchen mit, welches sie finden kann. Pairy mochte ich zu Anfang gar nicht. Ich fand ihn irgendwie arrogant. Aber mit der Zeit habe ich ihn richtig lieb gewonnen und fand es toll, wie er mit Selina umgegangen ist.

Die Figuren und die Handlungsfelder des Buches waren immer so gut beschrieben, dass ich es mir bildlich vorstellen konnte. Birgit Fiolka hat bei mir sehr starke Eindrücke hinterlassen.
Es fiel mir jedes Mal aufs neue schwer, das Buch zur Seite zu legen.
Ich fand die Geschichte hatte einen sehr hohen Spannungsfaktor, war jedoch auch mit sehr viel Liebe durchzogen, was mir gut gefallen hat!!

Für mich war es sehr interessant, welche Menschen und Länder Selina auf ihren Abenteuern kennenlernt. Ich erfahre recht viel, über die anderen Völker und deren Kulturen. Das kommt meiner Meinung nach in anderen historischen Romanen oftmals zu kurz.
Vor allem überrascht hat es mich, dass es wirklich ein Volk gab, bei dem Männer als Knechte arbeiteten und die Frauen die Macht hatten.

Der Schreibstil des Buches war flüssig und sehr gut zu lesen. Meine Probleme hatte ich nur manches Mal bei den Namen einiger Figuren. Aber dieses Problem war schnell bewältigt.

Dieses Buch war ein spitzenmäßiger, historischer Roman und ich kann ihn nur weiter empfehlen!!!

Von mir bekommt er fünf Sterne.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
"Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)

Ganz viele liebe Grüße
ManuCompi1

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 14 Dec, 2009 20:31 51.

13 Aug, 2009 08:37 32 manu1983 ist offline Email an manu1983 senden Beiträge von manu1983 suchen Nehmen Sie manu1983 in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8490
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Mit ihrem historischen Roman „Amazonentochter“ entführt Birgit Fiolka ihre Leser in eine ungewöhnliche Zeit für dieses Genre. Die Handlung spielt im 13. Jahrhundert vor Christus, Protagonisten ist Selina, eine Amazone. Wie die Autorin selbst im Nachwort erklärt, ist über die Amazonen wenig bekannt und noch weniger belegt. Um so mehr freute ich mich, einen Roman zu diesem Thema in Händen halten zu können.

Nicht nur das Thema sondern auch die Ausstattung des Taschenbuches aus dem Bastei Lübbe Verlag ist außergewöhnlich. Wenn man den purpurroten Buchdeckel aufklappt, sieht man zunächst eine liebevoll gestaltete Landkarte der Region Kleinasien. Der Sitz der einzelnen Völker ist durch schöne Zeichnungen von Köpfen der Bewohner gekennzeichnet. Auf den nächsten Seiten befindet sich ein Personenverzeichnis, das bei der Vielzahl an Figuren sehr hilfreich war. Am Ende des Buches ist ein Glossar, das unbekannte Begriffe schnell und präzise erklärt.

Selina, ein Findelkind, das einen Überfall auf einen Handelstrupp überlebt hat, wächst bei den Amazonen auf. Ihre Ziehmutter Penthesilea ist die Königin des matriarchalischen Volkes. Zusammen mit ihrer Freundin Palla, der Tochter der Königin der Kriegerinnen, lernt sie zu jagen und zu kämpfen. Die beiden ungleichen Freundinnen legen als Jugendliche eine Prüfung ab und werden so zu Amazonen. Bei einer Reise mit ihrer Großmutter und Tante wird Selina von Tudhalija, dem Prinzen Hattis, entführt. Er möchte sie für seinen Harem in Hattusa, dies weiß seine Mutter Puduhepa jedoch zu verhindern. Selina ist hin- und hergerissen zwischen den Intrigen am Hofe der Hethiter, bis ihr der ägyptische Gesandte Pairy begegnet. Obwohl es in ihrem Volk nicht üblich ist, eine feste Beziehung zu einem Mann einzugehen, heiratet Selina in einer Notsituation Pairy. Ihr Herz hängt aber nach wie vor an ihrem Volk. Wird es ihr jemals gelingen, zu den Ihren zurückzukehren?

Sehr anschaulich beschreibt die Autorin die Figuren, Landschaften und Sitten der fernen Zeit. Sie hat sehr genau recherchiert und die Geschichte, wie sie selbst in ihrem Nachwort schreibt, ein wenig mit Fiktion verwoben. Zum größten Teil sind die historischen Ereignisse jedoch wahrheitsgemäß wiedergegeben worden.

Selinas lange Reise von Themiskyra über Hattusa und Troja nach Ägypten wurde mir niemals langweilig. Gespickt mit einer großen Portion Humor und enormer Sprachgewandtheit leitete Birgit Fiolka mich an der Seite von Selina durch Kleinasien. Am Ende werden alle Handlungsstränge zu einem befriedigenden Finale zusammen geführt. Ich war sehr traurig, dass ich nach rund siebenhundert Seiten von Selina und ihren Gefährten Abschied nehmen musste. Mein einziger Trost ist, dass der Nachfolger „Das Vermächtnis der Amazonen“ bereits erschienen ist.

Fazit: Ein außergewöhnlicher historischer Roman, der aus dem Einerlei dieses Genres wohltuend heraussticht.
Spannend, gut recherchiert und humorvoll weiß Frau Fiolka ihre Leser zu unterhalten.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

19 Aug, 2009 22:02 18 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6525
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2018: 89
Seiten gelesen in 2018: 30405
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Corina Bomann - Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Die Amazonen war kompletes Neuland für mich. Es überraschte mich, dass Amazonen keine Papageien sondern, Volksstäme in der Antike waren.

Selina die Hauptfigur in diesem Buch war manchmal schon sehr naiv und leichtgläubig. Dadurch musste sich sehr viel Leid ertragen. Ihrem Ehemann Pairy habe ich gemerkt wie sehr er Selina liebt, aber diese nicht so recht weiss was sie will. Es gab auch Szenen in diesem Buch die durfte ich mir nicht zu bildlich vorstellen, vorallem Kampfszenen sind nicht so meine Ding. Der berühmte rote Faden zog sich durch das ganze Buch und ich legte das Buch nur zur Seite um zu Schlafen oder arbeiten zu gehen. Durch diesen Roman habe ich einiges wieder gelernt. Auf jedenfall kann ich das Buch sehr gut empfehlen und werde den 2. Band natürlich auch lesen.

Das Buch bekommt von mir:
4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 14 Dec, 2009 20:32 10.

30 Aug, 2009 20:10 18 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
Lotte
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meinung
Selina wächst als Findelkind bei den Amazonen auf. Ihre Eltern wurden bei einem Überfall von den Amazonen umgebracht und darf als Tochter der Königin in dem Stamm wohnen. Sie wird ausgebildet irgendwann einmal selbst die Herrschaft zu übernehmen. Doch gibt es in dem Amazonenstamm zwei Königinnen. Selinas Mutter mit der Weisheit und ihre Schwester die für die Kriegsführung zuständig ist. Palla die Tochter der Kriegskönigin wird eines Tages auch über dem Stamm herrschen.

Selina und Palla wachsen als Freundinnen heran und sind unterschiedlich wie Tag und Nacht. Besitzt Selina das Herz am rechten Fleck, ist Palla vom Ehrgeiz zerfressen und intrigiert schon sehr früh. Auf einer Reise wird Selina von Tudhalija, dem Prinzen Hattis, entführt und der Irrweg Selinas beginnt…


Die Autorin Birgit Fiolka versteht es sofort nach der ersten Zeile das Kopfkino des Lesers anzustellen. Sie nimmt den Leser mit ins ferne Ägypten im 13. Jahrhundert vor Christus. Lässt den Krieg von Troja nochmals aufleben und zeigt den Freiheitsdrang einer jungen Frau.
Dieses Buch lebt von Intrigen, Hass und Feindseligkeiten und Selina wird in eine unmögliche Situation in die nächste gezogen. Der Leser hat eine Vorahnung und möchte an liebsten helfend einschreiten und doch muss er miterleben wie die Protagonisten Fehden spinnen wo man nicht mehr heraus kommt.

Besonders gut fand ich die Geschichte um die Amazonen. Gibt es doch kaum Hinweise wie es tatsächlich war, wie dieses Volk lebte hat die Autorin eine anschauliche Geschichte um dieses Volk gestrickt, die tatsächlich so passiert sein könnte.

Dieses Buch hat viele Protagonisten und doch findet man einen Bezug zu jeden einzelnen von ihnen. Den größten Bezug bekommt man natürlich zu Selina und man merkt die Zerrissenheit nach ihren alten Leben und dem dass sie zwangsläufig leben muss.

B.Fiolka löst alles bis zum Ende des Buches auf. Man könnte es mit diesen Buch belassen doch freut es mich, dass es ein zweites Werk der Autorin gibt. „ Das Vermächtnis der Amazonen“

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 14 Dec, 2009 20:32 34.

04 Oct, 2009 11:16 50
Herzgedanke
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meinung
Ich muss gestehen, dass ich auf den ersten Seiten noch leichte Berührungsängste mit dieser historischen Richtung hatte. Troja, Ägypten – bisher hatte ich nur historische Romane gelesen, die in Italien oder irgendwo in Deutschland ihren Ursprung hatten. Während ich mich auf den ersten Seiten noch etwas „wehrte“ dieses Buch zu lesen zog mich Birgit Fiolkas Geschichte aber Seite für Seite immer mehr in ihren Bann.

Selina die als Kind von einer Horde Frauen verschleppt wird und fortan bei den Amazonen als Kriegerin aufwächst lernt jagen, kämpfen und Männer nur als Knechte und Sklaven kennen. Mit 16 wird sie auf einer Reise vom Prinzen des großen Königreichs Hatti entführt und nach Hattusa verschleppt. Aber das ist erst der Beginn eines großen Abenteuers und einer Liebe die ihr bisheriges Weltbild ändert….
Birgit Fiolka hat eine Geschichte geschaffen, die auf imposante Art und Weise Fakten und Fantasie verstrickt. Die Charaktere sind interessant beschrieben und überraschen immer wieder durch ihre Handlungen. Intrigen bleiben da natürlich nicht aus.
So kann Selina die harte Kämpferin sein, aber ihr Herz lässt sich auch schnell erweichen. Besonders gefallen hat mir die Figur des verliebten Schreibers Benti, der mit seiner tollpatschigen Art immer wieder etwas Spannung und auch den ein oder anderen Schmunzler mit beiträgt.
Ich hätte auch gerne daneben gesessen als Tudjahlijas Bemühungen um Gold so unsagbar zwecklos endeten und sein Vater von Ramses fast schon mit Gold bedrängt wurde. Aber lest selbst wie es dazu kam.
Überhaupt tauchen im Laufe der Handlung sehr viele Personen auf aber ich habe nie den Faden verloren, musste nicht noch mal nachlesen wer zu wem gehört und dafür gibt es von mir noch einen Extrapunkt.
Die Beschreibungen Ägyptens haben mich beim Lesen schnell in eine andere Welt entführt und das trug auch dazu bei, dass ich das Buch schlecht aus der Hand legen konnte – ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich habe das Buch in einer Woche durchgelesen, für mich eher ein sehr langsames Lesetempo. Allerdings ist nicht der Schreibstil daran schuld, der nämlich sehr flüssig ist, sondern meine allgemeine Tagesplanung und so bin ich nun doch etwas traurig aus Ägypten „zurückkehren“ zu müssen. Natürlich nur vorerst, denn der zweite Teil „Das Vermächtnis der Amazonen“ wartet bereits im Buchregal.
Im Nachwort finden sich noch etliche interessante Informationen, die darüber informieren wie viel Fiktion in diesem Buch steckt.

07 Jun, 2010 09:58 02
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren D- F » [Historischer Roman] Fiolka, Birgit - Amazonentochter (Amazonen-Reihe Band 01) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH