RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Galenorn, Yasmine » Galenorn, Yasmine - Schwestern des Mondes 1 - Die Hexe 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
mausepfote
Gast


Daumen hoch! Galenorn, Yasmine : Schwestern des Mondes - Die Hexe Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Yasmine Galenorn
Titel: Die Hexe
Originaltitel: Witchling
Verlag: Droemer/Knaur
Erschienen: 2009 / 01
ISBN-10: 3426501554
ISBN-13: 978-3426501559
Seiten: 367
Einband:TB
Serie:Schwestern des Mondes

Inhaltsangabe:

Zitat:

Weil ihre Mutter ein Mensch war, hat man die drei magischen Schwestern Camille, Delilah und Menolly aus dem Reich der Elfen und Feen verbannt. Doch auch auf der Erde gelingt es ihnen nicht, ein normales Leben zu führen - was daran liegen mag, dass Camilles Zauber sich meist gegen sie selbst wenden, Delilah sich oft versehentlich in eine kuschelige Katze verwandelt und Menolly vor Jahren gegen ihren Willen zu einer Vampirin gemacht wurde. Doch nun hängt das Schicksal aller Menschen, Elfen und Feen von den Schwestern ab - Dämonenfürst Schattenschwinge hat einen Weg gefunden, um die Grenzen seines unterirdischen Reichs zu überwinden. Die Schwestern sehen sich einer bedrohlichen Übermacht gegenüber ...
Amazon.de

Meine Meinung:

Dies ist der erste Teil einer bislang dreiteiligen Serie, obwohl noch andere in Planung sein sollen laut Klappentext.
Die Hexe ist aus der Sicht der ältesten Schwester Camille geschrieben, welche wie ihre Schwestern eine Halbfee ist. Die Mutter war ein Mensch und ist mit ihrem Mann in die "Andernwelt" gegangen, dort leben nämlich eigentlich solch Fabelwesen. Über Portale reisen sie dann zwischen den Welten umher.
Camille kann zaubern, hat nur leider die Gabe, das bei weitem nicht alle Zauber funktionieren und sich manchmal sogar gegen sie wenden.
Vor ein paar Jahren haben sich die Schwestern geoutet als Halbfeen und seid dem boomt der Bücherladen, den Camille betreibt. Eigentlich ist dieser Buchladen nur tarnung, denn sie und ihre Schwestern arbeiten für den AND, den Andernwelt- Nachrichtendienst, für den alle als Geheimagenten arbeiten.
Die zweitälteste Schwester Delilah verwandelt sich immer in eine Katze wenn sie sich aufregt, was manches Mal schon wirklich süß ist. Was ihr Beruf ist, daran kann ich mich gar nicht mehr erinnern....ausser das sie natürlich auch Agentin ist.
Menolly hat es am schwersten getroffen. Eigentlich ist sie auch eine Halbfee, doch leider wurde sie von Vampiren bei einer missglückten Operation verwandelt und tut sich sehr schwer mit ihrem Schicksal. Sie arbeitet in einer Bar, die ihr während des Buches vom AND sogar als Leitende übertragen wird.
Die Geschichte ist witzig geschrieben, aber manches Mal recht langatmig geschrieben.
Süß ist der kleine Babygargoyle, den Camille vor einem bösen Dämon rettet und ich wollte auch sofort einen Baby-Gargoyle.
Der zweite Teil wird sicherlich besser als der erste, denn in diesem Teil baut sich die Geschichte erst auf und Schattenschwinge wird nur namentlich erwähnt und ein paar Dämonen treiben schon ihr Unwesen auf der Erde, doch ich hoffe, dass der zweite Teil besser wird und nicht so langatmig.
Ansonsten schafft die Autorin eine klare Welt in der alles verständlich ist und eine gute Unterhaltung bietet. Ich kann das Buch nur empfehlen, wenn man Feen und Vampire mag, wobei Vampire nicht wirklich darin vorkommen.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 04 Dec, 2009 13:11 12.

17 Mar, 2009 16:53 53
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Ein Dämon mit großem Einfluss namens Schattenschwinge versucht, die Macht der Anderwelt und der Erde zu erlangen, um sie sich untertan zu machen. So treiben seine Handlanger ihr Unwesen in der menschlichen Welt und Camille soll sie mit ihren Schwestern Delilah und Menolly aufhalten und eliminieren.
Gleichzeitig müssen sie einen Mann suchen, der eine Art Schlüssel hat, den Schattenschwinge braucht, um seinen Plan in die Tat umzusetzen. Wenn Camille und ihre Schwestern dieses Artefakt zuerst finden würden, wären sie dem Dämon einen Schritt voraus.
Bei dieser Suche machen sie Bekanntschaft mit einigen interessanten und ausbaufähigen Figuren, die im Laufe der Serie wohl auch weiterhin die Schwestern begleiten werden.

Die Hälfte des Buches war gefüllt mit Erklärungen und der Vorstellung verschiedener Figuren und Wesen. Es war sehr interessant und für mich nie zu viel auf einmal, sodass ich den Erläuterungen gut folgen konnte.
Auch ging es im Großen und Ganzen fast durch den gesamten Roman hindurch um die Suche nach einem Mann, der ihnen mit einem gewissen Gegenstand helfen könnte, gegen die dunklen Mächte anzukommen. Neben diesem Mann traten auch noch weitere männliche Gestalten in das Leben von Camille und ihren Schwestern. Manche Begegnungen endeten in erotischen Situationen, die schön, aber nicht zu ausführlich dargestellt wurden.

Den ersten richtigen Knalleffekt gab es erst nach schätzungsweise einem Drittel des Buches. Danach wurde es immer aufschlussreicher und interessanter, was auch das Artefakt anging.
Trotz der teilweise vorhersehbaren Handlung hatte die Geschichte etwas Fantastisches an sich. Vielleicht lag es daran, dass es sich um drei Schwestern handelte, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Denn obwohl sie teilweise von Sidhe (Feen) abstammten, sind sie doch sehr verschieden in ihrer Gestalt und Art. Schließlich war Camille eine Hexe, Delilah eigentlich eine Katze und Menolly ein Vampir ...

Wenngleich es größtenteils weder Spannung noch Dramatik gab trotz zweier Leichen, wollte ich doch immer wissen, wie es weitergeht und was zwischen den Figuren als nächstes passierte.
Dass sie die Menschen immer als VBM (Vollblutmensch) sahen, während die Feen, in der Anderswelt Sidhe, von den Menschen VBF (Vollblutfee) genannt wurden, fand ich sehr amüsant. Was allerdings auf Camille und ihre Schwestern leider nicht zutraf, da sie halb Mensch, halb Sidhe, sind.

Der Roman wurde aus Camilles Sicht in der Ichform erzählt. So bekam ich auch ihre Gedanken mit und konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Dieses Werk lässt sich durch den einfachen Schreibstil flüssig lesen. Es wird alles genau erklärt, die Handlung wurde dadurch aber nicht langweilig. Teils waren witzige Vergleiche bei manchen Erklärungen dabei, was mir sehr gefiel.
Die Charaktere wurden im Laufe des Buches immer besser vorgestellt und ich bekam schon eine kleine Ahnung, was im nächsten Band wohl geschehen wird.

Fazit:

Ein toller Auftakt einer Serie über drei sehr unterschiedliche und interessante Schwestern und ein Fantasiebuch, das "Frau" gefallen wird.
Ich würde am Liebsten sofort weiterlesen und vergebe diesem Roman vier Sterne.

4 sterne

Bisher erschienen:
Die Hexe (2009)
Die Katze (2009)
Die Vampirin (2009)
Hexenküsse (2009)
Katzenkrallen (2010)
Vampirliebe (2010)

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

04 Aug, 2010 11:42 58 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8338
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe gerade auf Twitter entdeckt, dass es zu der Serie einen Webcomic gibt.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

05 Aug, 2010 11:16 21 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Lol nich schlecht.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

05 Aug, 2010 11:29 52 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
Nami
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von haTikva
Dass sie die Menschen immer als VBM (Vollblutmensch) sahen, während die Feen, in der Anderswelt Sidhe, von den Menschen VBF (Vollblutfee) genannt wurden, fand ich sehr amüsant.


Mir ging es da ganz anders. Ich fand die Abkürzungen eher überflüssig. Sogar die "Feenpolizei" hatte eine Abkürzung. Mich haben die Abkürzungen beim Lesen eher gestört, als alles andere denn sie haben irgendwie meinen "Lesefluss" gestört, weil ich die abkürzung in Gendanken irgendwie erst immer in das eigentliche Wort umgewandelt habe. Als für meien Geschmack zu viele Abkürzungen.

Das Buch an sich hat mir auch nicht so wirklich gefallen, es war irgendwie so unübersichtlich für mich, vielleicht liegt das aber daran das ich es so oft zur Seite legen musst wegen der Zeit. Wenn ich mal lange gelesen hatte war es eigentlich gar nicht so schlecht. ABer wenn ich die nächsten Bände nicht schon in meinem Regal gehabt hätte bevor ich das Buch gelesen habe hätte ich sie wahrscheinlich nicht gekauft.

Deshalb nur:
3 sterne

24 Jan, 2011 18:29 32
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Galenorn, Yasmine » Galenorn, Yasmine - Schwestern des Mondes 1 - Die Hexe 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7900
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH