RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » Granger, Ann » [Krimi] Granger, Ann - Mord ist aller Laster Anfang Bd. 1 3 Bewertungen - Durchschnitt: 3.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 3.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 3.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 3.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Daumen hoch! Granger, Ann - Mord ist aller Laster Anfang Bd. 1 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Granger, Ann
Titel: Mord ist aller Laster Anfang ( Band 1 der Mitchell & Markby Reihe)
Originaltitel: Say it with poison
Erschienen: 1999
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN-10: 3404129660
ISBN-13: 978-3404129669
Seitenanzahl: 317

Inhaltsangabe:

Zitat:
Der verkümmerte Leichnam einer Siam-Katze und die des dazugehörigen Besitzers: Das ist Meredith Mitchells erster Eindruck von dem kleinen Städtchen Westerfield, wo sie eigentlich nur an der Hochzeit ihrer Nichte teilnehmen wollte. Nun aber wird sie in einen komplizierten Mordfall verwickelt und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln - sehr zum Mißfallen von Inspektor Markby, der sich nicht nur beruflich für Meredith interessiert.
Mord ist aller Laster Anfang ist der Auftakt einer Reihe von Kriminalromanen im klassisch englischen Stil um das liebenswerte Detektivpaar Meredith mitchell und Alan Markby
Quelle: Amazon de

Eigene Meinung:

Meine Meinung über diesen Roman ist sehr positiv, eine herrlich verwinkelte Geschichte, in der Mann /Frau wirklich nicht beim lesen drauf kommt wer denn nun hier sein Unwesen treibt. Die Beschreibungen der Dorfbewohner und dessen Art ist einfach köstlich. Man kann sich richtig Vorstellen wie der Beschriebene Mensch sich gibt und zeigt. Ebenso ist es göttlich zu lesen wie sich so eine eingefahrene Dorfgemeinschaft gegen etwas zur Wehr setzt was nun wirklich nicht in die Dorfgemeinschaft zu passen scheint.
Ich werde auf alle Fälle weiter lesen an der Reihe, so weit ich informiert bin gibt es bis dato 15 Bände um Meredith und Alan.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 16 Mar, 2009 23:12 43.

15 Sep, 2008 18:24 27 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

eigene Meinung:
Meredith Mitchell lebt einsam in einem alten Haus und hatte keine Verbindung mehr zu ihrer Familie oder Freunden. Einzig mit ihrer Cousine Eve hielt sie noch unregelmäßigen Briefkontakt. Von ihr kam auch wieder ein Brief, den sie ängstlich öffnete. Es war eine Einladung: ihr Patenkind Sara wird heiraten. Ebenfalls eingeladen ist Alan Markby, der ebenso wenig Lust hat, aber Brautführer sein soll.
Als Meredith in dem Ort ankam fand sie das Tor zum Pfarrhaus, in dem Eve lebt, verschlossen. Aber dort hängt eine Tüte für ihr Patenkind Sara, die ein blutiges Ochsenherz enthält.

Das Buch ist aus Sicht der Konsulin Meredith geschrieben. Richtig interessant wurde es, als über die Hochzeitsgesellschaft berichtet wurde. Das Dorf ist schon recht sonderbar, ebenso wie die Bewohner. Die Gesellschaft, die sich im alten Pfarrhaus zusammenfand, könnte unterschiedlich nicht sein. Aber in der Vergangenheit von Meredith und Eve gibt es einige dunkle Punkte. Auch Saras Verlobter, Jonathan Lazenby, scheint ein sonderbarer Mensch zu sein. Ebenso die Dorfbewohner...

Ich hatte anfangs Schwierigkeiten, mich zurechtzufinden. Aber mit der Zeit wurde die Geschichte klarer und ich konnte die Zusammenhänge verstehen. Etwas irritierend finde ich den Klappentext, denn Meredith ist schon ein Weilchen bei ihrer Cousine, bis sie die tote Katze und anschließend ihren toten Besitzer findet und es gab vorher schon rätselhafte Vorkommnisse. Aber die Story ist spannend und fesselnd. Auch die Spannungen zwischen Meredith und Inspektor Markby haben mir sehr gefallen. Die Auflösungen waren für mich überraschend und nicht vorhersehbar. Alles in allem ein schöner Krimi, der das altenglische Landleben gut darstellt und viele unterschiedliche Charaktere enthält.

4 sterne

SUB-Wettbewerb #1

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 16 Mar, 2009 23:13 04.

07 Jan, 2009 07:33 12 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Ann Granger
Titel: Mord ist aller Laster Anfang

Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 1991
Einband: Taschenbuch
ISBN 10: 3404129660
ISBN 13: 978-3404129669
Seitenzahl: 319


Inhaltsangabe:
Zitat:
Der verkümmerte Leichnam einer Siam-Katze und die des dazugehörigen Besitzers: Das ist Meredith Mitchells erster Eindruck von dem kleinen Städtchen Westerfield, wo sie eigentlich nur an der Hochzeit ihrer Nichte teilnehmen wollte. Nun aber wird sie in einen komplizierten Mordfall verwickelt und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln - sehr zum Mißfallen von Inspektor Markby, der sich nicht nur beruflich für Meredith interessiert.
Mord ist aller Laster Anfang ist der Auftakt einer Reihe von Kriminalromanen im klassisch englischen Stil um das liebenswerte Detektivpaar Meredith mitchell und Alan Markby

Quelle: Klappentext


Meine Rezi:
Meredith Mitchell, die Konsulatin in Ungarn ist, wird von ihrer Cousine zur Hochzeit ihrer Nichte eingeladen.
Und so beginnt alles ganz harmlos.
Die ersten paar Kapitel wird einem die Hochzeitsgesellschaft vorgestellt und man bekommt sofort ein Gespür, wen man eher mag und wen nicht.
Dann geschieht der Mord und nun tritt Inspector Alan Markby richtig in Aktion.
Während Markby auf dem gesetzlichen Weg Nachforschungen anstellt, mischt auch Mitchell sich als Detektivin unter die Leute um herauszubekommen, wer der Täter sein könnte und ob es eine Verbindung zu ihrer Cousine gibt.
So langsam kristallisieren sich 3 Personen raus, denen ich den Mord zutraute. Eine davon war es dann tatsächlich.
Zum Schluss steigt die Spannung noch einmal richtig an, und es kommen noch ganz andere Dinge ans Tageslicht...

Der Krimi lässt sich recht flüssig lesen.
Die gut beschriebenen Landschaften fand ich keineswegs störend. Es kam keine Zeile eine Langeweile auf.
Die Kapitel sind relativ lang, was dem ganzen aber keinen Abbruch tut.
Immer wieder wechselt die Autorin zwischen Mitchell und Markby, was dem ganzen rundum das Gefühl gibt, alles hautnah mit zu erleben.

Fazit:
Für zwischendurch ist es ein schöner „Blutfreier“ Krimi, der mir sehr gefallen hat.

sub-wettbewerb

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 16 Mar, 2009 12:40 13.

27 Jan, 2009 15:51 17 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » Granger, Ann » [Krimi] Granger, Ann - Mord ist aller Laster Anfang Bd. 1 3 Bewertungen - Durchschnitt: 3.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 3.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 3.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 3.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7900
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH